Frage Geschwisterwagen oder Kiddyboard, was würdet ihr machen???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sweetfay 27.11.10 - 12:47 Uhr

Hallo Zusammen,

Ich bin zwar erst in der 16 ssw aber mache mir jetzt schon gedanken, wie es wird wenn das kleine da ist.

Ich habe einen kleinen sohn der 2 1/2 sein wird wenn das andere kommt,
jetzt frage ich mich was wohl besser ist ein Kiddyboard oder ein Geschwisterwagen.

Wobei wenn ich drüber nach denke wenn ich ein Geschwisterwagen mir kaufe, das ich den wahrscheinlich nur ein halbes bis dreiviertel jahr haben werde.

Und beim kiddyboard bin ich mir auch einwenig unsicher, fals ich mal zu lange unterwegs bin kann er sich nicht hin setzten oder so.


Ich habe zwar gesehen das es wohl auch ein Kiddyboard mit sitz gibt, wäre zwar auch billiger als einen neuen Kinderwagen zu kaufen.
Bedenken habe ich bei den das ich hinterher keinen mehr bekomme, weil es die wohl so selten gibt, ich hab jeden fals nur den von bugaboo gefunden, wo man das board und den sitz einzelnt kaufen muß, wird auch teuer!?


Aber was ich hauptsächlich wissen wollte, was würdet Ihr machen????


LG Sweetfay

Beitrag von kikiy 27.11.10 - 12:50 Uhr

Ich habe weder das eine noch das andere.Die Sitze zum draufmontieren sollen alles andere als sicher sein!

Ich hab meine Tochter immer in der Trage.So kann mein Sohn laufen,oder für längere Strecken wenn ich nicht Stunden unterwegs sein möchte,auch noch den Wagen nutzen. So ein Kiddy Board ist für längere Strecken ja auch nichts,das Kind kann ja nicht Kilometer weit da drauf stehen.

Also wir fahren so seit fast 6 Monaten gut!

Beitrag von -pinguin- 27.11.10 - 13:11 Uhr

Jana wird auch 2 1/2, fast 3 sein, wenn ihr Geschwisterchen kommt. Ich werde keinen Geschwisterwagen mehr kaufen. Für den Teutonia habe ich ein Kiddyboard (das reicht für den Weg vom Kiga nach Hause) und wenn wir wirklich mal längere Ausflüge machen sollten, könne wir ja auch noch den Buggy mitnehmen (das geht natürlich nur, wenn Papa mitkommt...;-) ).
Aber Jana läuft eigentlich schon toll und auch lange Strecken.

Beitrag von hatschi2000 27.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

unser 1. Kind war 1,5 Jahre alt als Nr. 2 kam. Wir haben alles mit dem Kiddy-Board gemeistert. Mit 2,5 Jahren konnte Kind #1 auch schon Laufrad fahren. Das war auch wunderbar dann. Ansonsten haben wir auch den Buggy dazugenommen wenn Papa dabei war ;-)

Grüße
hatschi

Beitrag von littleblackangel 27.11.10 - 15:26 Uhr

Hallo!

Meine Zwei sind mittlerweile 29M und knapp 16M.
Ein Geschwisterwagen hatten wir nie! Die Maus wurde getragen, der Große geschoben. Mittlerweile hat sich das geändert, sodass der Große läuft oder auf dem Board steht und die Kleine entweder im Wagen sitzt oder aber getragen wird. Ein Geschwisterwagen würdest du nichtmal mehr ein halbes Jahr nutzen, dafür wird dein Sohn dann schon zu alt sein!

Bei Tagesausflügen bin ich eh nicht allein mit den Kindern unterwegs und bisher hatten wir dann noch einen Buggy für den Großen mit, der aber immer mehr nur Taschenträger war, weil der Große gelaufen ist.

Mach dir nicht soviel Gedanken, das wird schon! Und ein Kiddyboard mit Sitz bekommst du dann immernoch, denn das gibt es nicht nur von Bugaboo! Wir haben eins von Lascal ohne Sitz! Wenn der Große ausnahmsweise wirklich sitzen will und wir allein unterwegs sind, dann wird die Kleine entweder getragen und er sitzt im Wagen oder aber die Kleine sitzt im Wagen und er für ein paar Minuten mit auf der Fußstütze. Lange kann ihn da eh keiner halten!

Lieben Gruß

Beitrag von buchi2008 27.11.10 - 15:34 Uhr

Eindeutig Kiddy Board...

LG

Beitrag von sweetfay 27.11.10 - 18:32 Uhr

Ich Danke Euch für die netten Antworten.

Also Geschwisterwagen kommt nicht in fragen, es lohnt sich nicht.

Baby tragen geht nicht,
klar ist das eine gute idee den krümmel zu tragen, aber ich kann das leider nicht, weil ich eine extrem große Brust habe.

Ich habe es bei mein ersten sohn das ausprobiert, aber seine wirbelsäule wurde extrem gekrümmt durch die brust.

Ich denke mal das ich mir evenutell das Kiddyboard mit sitz holen werde, da ich sehr viel alleine unterwegs bin, da mein Mann nur am wochenende mal mit uns weg gehen kann.


Vielen vielen dank an Euch.

Lg Sweetfay

Beitrag von 54321 27.11.10 - 18:49 Uhr

Hallo,

google mal nach buggypod. den hatte meine Schwester als ihr "Großer" noch keine 2 war und ein Geschwisterchen bekommen hat. Und ich fands superpraktisch!!

Vorteil: das ältere Kind kann darin prima sitzen und sich erholen auch (gerade) auf längeren Wegen
man kann es sehr schnell wieder einklappen
schieben ist nicht so anstrengend wie mit dem Buggyboard


Nachteil: recht teuer und extrem breit (Einkaufen gehen braucht man damit nicht)

LG Sabine

Beitrag von bunny2204 28.11.10 - 07:15 Uhr

Meine Kinder sind 22 Monate auseinander, wir hatten/haben nur ein Kiddyboard und das hat super geklappt.

LG BUNNY #hasi mit Maxi (7), Alex (3,5) Kathi (21 M.) + #ei 23. SSW