schnell genervt (vom Partner) und total überreizt :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von evachr4444 27.11.10 - 12:51 Uhr

Guten Morgen,

könnt Ihr mir mal ein bißchen Mut zusprechen, dass ich nicht total krank bin.
Ich war vor der Schwangerschaft schon nicht die ausgeglichenste Person. Mich stört z.B. immer wahnsinnig, wenn Leute mit den Finger knibbeln, knabbern, etc.

Seit ca. 1-2 Wochen stört mich jetzt total das Atmen meines Mannes, wenn wir schlafen und teilweise auch tagsüber. So sehr kann er sich gar nicht verändert haben.
Ich nehme schon häufiger Ohropax, aber wenn ich nachts auf Toilette muss, dann bin ich danach so unruhig, dass ich schön öfter aufs Sofa gegangen bin um da weiterzuschlafen. Ich habe sein "Schnaufen" dann, weil ich so hypersensitiv bin sogar manchmal durch die Ohropax gehört.

Ich finde mich selber so abscheulich und es tut mir so leid für meinen Mann, dass ich so bin.
Ich habe außerdem total Angst, dass das nicht weg geht.
Wie sollen wir das denn machen, wenn das Kind da ist. Wir haben so ein Babybay. Mit Ohropax höre ich wohl hoffentlich das Kind... aber wenn ich dann weiter so nervös bin, muss mein Mann vielleicht aufs Sofa.

Und ich habe ihn doch so lieb. Ich will eigentlich gar keine getrennten Schlafplätze.


Oh je!! Ich hoffe, so sehr dass das wieder besser wird. Sind das die Hormone? Habt Ihr Tips für mich? Ist es irgendjemand auch schonmal so gegangen?

Gruß von der über sich selber verzweifelten
Eva

Beitrag von ostseekraebbchen 27.11.10 - 12:57 Uhr

Mach Dir keine Sorgen..ich habe gelesen,daß die Hormone einfach Schuld sind..mir geht es ähnlich..wir haben uns so auf ein gemeinsames Baby gefreut,aber seit ein paar Wochen vermisse ich ihn kaum noch (haben eine Fernbeziehung) und bin auch leichtz gereizt und genervt von seinen (besserwisserischen) Tips..
ich hoffe somit auch sehr,daß das bald wieder weg geht..
LG eine "Leidensgenossin" #winke

Beitrag von naddi1206 27.11.10 - 12:57 Uhr

Huhu Eva,

ich kann Dir sagen, dass Du NICHT total krank bist #liebdrueck
Ich kenn das in dieser Schwangerschaft nur zu gut, dass was Du so beschreibst...
Das war bei meinem Mann auch immer so, mich hat seine bloße Anwesenheit schon gestört und genervt und ich hab ihn auch schrecklich lieb :-)
Und bei mir war das auch noch wenn meine Mum und ihr Freund uns besuchen kamen, mich hat das auch total genervt, die Anwesenheit und das sie einfach mit mir gesprochen haben...total überreizt :-)
Aber es wird besser, glaub mir :-) Ich hatte auch Tage wo alles supi war und alles wie immer, mir tat das auch immer total leid, dass ich so gemein war zu meinem Mitmenschen und da hat mein FA auch zu mir gesagt das dass ja für mich spricht und meine Familie solle mir das nicht übel nehmen :-)

Also ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und das sich das bald bessert bei Dir :-) #liebdrueck

#winke und noch einen schönen Tag

LG Nathalie mit #sternchen Luca-Joel tief und fest im #herzlich und Würmchenmaus 38 SSW inside

Beitrag von cucina3 27.11.10 - 12:57 Uhr

Ist nur 'ne Theorie. Aber viell. stellt sich Dein Schlaf jetzt schon auf die "unruhige" Zeit ein wo man als Mutter sowieso auf jedes kleine Geräusch vom Nachwuchs hört.

Ich glaube dass die SS-Hormone sensibilisieren.

Alles Gute ! Ist ja nicht mehr lang ;-)

Beitrag von sandrakrauss23 27.11.10 - 12:58 Uhr

Hallo du
Also mir ging es im 2 abschnitt der schwangerschafft genauso ,habe auch ohropacks geschlaffen und wenn ich wieder wach war habe ich ihn auch durch die dinger im ohr gehört ,war totall genervt wenn er an mir rum krabbelte .
Nun bin ich ende 8 monat und die sintohmme sind weg ging von heute auf morgen ,Nun ist alles anders jetzt muss ich um so mehr gekrabbeld werden und schlaffen auch immer zusammen ein .Also denke das waren die Hormone ganz klar ....mach dir keine sorgen dein mann versteht das schon .....mein mann hat ab und zu auf dem sofa geschlaffen aber das ist heute alles vergessen :-D.
Also kopf hoch und rede mit deinem Mann .

Lg sandra
32+3 #winke

Beitrag von evachr4444 27.11.10 - 13:01 Uhr

Hallo und DANKE Euch schon einmal für die schnellen Antworten,

mir standen schon wieder die Tränen in den Augen, als ich sie gelesen habe.
Es tut gut zu hören, dass es Anderen auch so ging, auch wenn ich immer noch Angst habe, dass das so bleibt.

Danke, Eva

Beitrag von specki1009 27.11.10 - 14:42 Uhr

Ich bin auch jemand der schnell mal an die Decke geht... und jetzt isses noch schlimmer. Meine arme Maus (5,5 Jahre) kriegt es leider oft ab und ich versuche es echt in Griff zu kriegen und wenns doch mal passiert dann entschuldige ich mich bei ihr.

Ich bin aber insgesamt viel empfindlicher geworden und jetzt z.B. ist meine Tochter (wie ne Große) mit Oma und Opa weggefahren - gucken Kindermusical - und ich fahre in 2h mit Freundinnen zu ner Veranstaltung wo wir erst nachts zurück kommen - ich könnt gerade heulen weil ich sie erst morgen früh wieder sehe und sie zwar weiß dass wir uns heut nicht nochmal sehen aber ich weiß dass sie mich schon kurz vermissen wird wenn sie heim kommt. Wie doof ist das denn? Anstatt sich auf die Veranstaltung zu freuen und sich vorzubereiten sitze ich hier vorm Rechner und versuche mit Abzulenken...

Die Hormone, die Hormone.