Angelsound: Frage an die Experten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sizzy 27.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo,
ich habe vorgestern meinen Angelsound bekommen. Ich bin heute 11+2 und weiss, dass es normal ist, wenn man das Herzchen nicht (direkt) findet.
Vorgestern abend war die Suche erfolglos, aber gestern morgen bin ich fuendig geworden.
Leider war mein Freund nicht dabei, deswegen hab ichs heute morgen nochmal probiert ... und war wieder erfolglos. #schmoll

Meine Frage: Kann ich davon ausgehen, dass der Herzschlag nach einem Tag noch etwa an der selben Stelle zu finden ist?
Bei 11+2 ist die Gebaermutter ja noch nicht besonders gross und sitzt doch dann noch an derselben Stelle wie gestern auch. Und der Kleine kann sich ja auch nicht sonstwieviele Zentimeter weit bewegen. Oder seh ich das falsch? Wieviele Zentimeter Abstand nach oben/unten bzw. rechts/links sind moeglich?

Ausserdem wuerd ich gerne wissen, ob ihr die Erfahrung gemacht habt, dass der Herzschlag morgens besser zu finden war? Abends ist der Bauch ja meistens doch etwas voller durch Essen und Trinken.

Und wie siehts aus mit Blaehungen? Hab heute morgen etwas Luft im Bauch #hicks , ist aber nicht sonderlich viel. Kann ich mir in dem Fall die Suche sparen?

Vielen Dank schonmal fuer eure Antworten :-)

Beitrag von crazy-dani 27.11.10 - 13:11 Uhr

hey also ich war auch in der 11 ssw. als ich den angelsound das erste mal ausprobiert habe.. und ich habe beim ersten mal bestimmt 20min gesucht und ihn dann erst gefunden. 2 stunden später hab ich ihn garnicht gefunden und dann noch etwas später hab ich ihn wieder gefunden aber an einer anderen stelle.. manchmal musst du ihn auch etwas schräg halten dann findest du ihn ehr war jedenfalls bei mir der fall.

und ich hatte auch einen blähbauch und habe ihn trotzdem gefunden,
hab einbischen geduld ;-)

Beitrag von sizzy 27.11.10 - 13:14 Uhr

Gestern morgen bin ich nach ca. 30 Minuten fuendig geworden, heute morgen hab ich ueber eine Stunde gesucht. Gerade, schraeg, ich hab alles probiert.
Geduld hab ich also reichlich ;-)

Ich bin jetzt auch nicht beunruhigt oder so, ich finds nur total schade, dass sich der Kleine vor meinem Freund versteckt.

Beitrag von angelpearl182 27.11.10 - 13:15 Uhr

ich habe meinen schatz immer an unterschiedlichen stellen gefunden, mal mehr links, mal mehr rechts. dann habe ich es so gemacht, da ich die narbelschnur super peitschen höre, habe ich gesucht, wo sie am lautesten ist und millimeter daneben, habe ich den herzschlag gefunden.es sind wirklich nur millimeter der unterschied zwischen hören und nicht hören......manchmal hilft es, wenn du den schallkopf angewinkelt etwas rein drückt

habe auch gedacht, des so gößer der bauchzwerg wird, des so schneller findet man ihn, aber nein, des so mobiler wird er nd man sucht manchmal noch länger:-D

ich bin gerade bei 13+0 und habe auch ebend fast 5 min suchen müssen

Beitrag von sizzy 27.11.10 - 13:19 Uhr

Die Nabelschnur hab ich noch nicht gehoert, ich find nur ab und an meinen eigenen Herzschlag oder hier und da mal ein paar Luftblaeschen im Darm.

Zwischendurch hab ich auch mal ne Art Piepsen gehoert. Ist das Luft im Darm? War irgendwie immer an derselben Stelle.
Und so dann und wann komm ich an ne Stelle wo es sich anhoert als ob es Fluessigkeit sein koennte. Koennte das das Fruchtwasser sein?

Beitrag von angelpearl182 27.11.10 - 13:25 Uhr

das fruchtwasser selber hörst du eigentlich nicht, ein rytmisches rauschen ist eher die narbelschnur, ein wie ich immer sage schnelles maschieren ist der herzschlag und das piepsen könnte tatsächlich luft im darm sein.
dein puls hört sich klopfend an, langsamer als der herzschlag des babys.
ich zähle bei dem herzschlag immer mit, liege immer so bei 130-150 schläge in der min

Beitrag von glimmerofhope 27.11.10 - 13:18 Uhr

Hallo,

mach dir keine Sorgen. Der Bauchzwerg hat noch so viel Platz und kann hin und her "springen". Zudem ist das Herzchen noch sehr klein und deshalb auch nicht so einfach zu finden...je weiter du bist desto lauter wird das Geräusch auch und ist dann auch einfacher zu finden.

Hab von meinem Sohn in der 16.SSW die Herztöne aufgenommen via PC und Angelsound und selbst da ist es unregelmäßig bzw. laut, leise mal weg mal wieder da.

Ich wünsche dir ein sehr schönes Wochenende

LG Nadine

Beitrag von shine1982 27.11.10 - 13:19 Uhr

Hallo,
ich habe den Angelsound auch bei 11+1 angefangen zu nutzen.
Wie bei dir auch, war meine Suche nur morgens erfolgreich, abends sogut wie nie oder nur nach laaaangem suchen.
Ich habe das kleine immer auf der linken seite, direkt überm schambein gefunden und nur wenn ich den angel etwas richtung schambein eingedreht habe.

Mittlerweile, seit 12+2 finde ich es auch abend und immer noch mittig oder links.

LG S*

Beitrag von sizzy 27.11.10 - 13:24 Uhr

Ich hatte es gestern etwas links von der Mitte ein paar Milimeter ueber dem Haaransatz gefunden.
Also war bei dir der Kleine in der 12.SSW mehr oder weniger an derselben Stelle?

Beitrag von shine1982 27.11.10 - 14:09 Uhr

Ja, er war in etwa an der selben stelle.
Die Gebärmutter ist ja in der 12 SSW etwa Grapefruit gross, und ich habe ihn in der 12 SSW mrgens immer etwas links von der mitte gehört.
Mittlerweile 13 SSW ist es mehr mittig.

Beitrag von silas.mama 27.11.10 - 13:35 Uhr

Hallo,
ich hatte das Glück, dass ich das Herzchen bei 8+6 gehört habe und habe es in der letzten Woche noch 2 mal probiert, vorgestern hatte ich wieder Erfolg :-)
Es hat Anfangs wirklich mit viel Glück zu tun, der Bauchzwerg kann ja auch mehr im Innerer sitzen und dann soll sich das kleine Herz erst mal durch all die anderen Geräusche durchsetzen...

LG & alles Gute, Katrin.