Familie und Umschulung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cisco111 27.11.10 - 15:14 Uhr

Hallo liebe Werdende Mamis,

Ich möchte fragen ob eine von euch in ähnliche Situation ist oder sich damit auskennt.

Ich habe ein kind 17 Monate jung , das 2.te kommt im Januar , seit paar Monate geht mir durch den Kopf ich muss ein Abschluss machen , nun ich bin schon schon 33 Jahre alt , ich lebe in Deutschland seit 10 Jahren und habe hier Technischen Abitur gemacht und ich habe meine Ingenieur Elektrotechnik Studium angefangen , war alles Prima dann plötzlich bin ich sehr krank geworden und das geht 5 Jahren lang , hatte schweren Depression und Angststörung und Zwänge , dann könnte ich deswegen nicht mehr aus dem Haus und musste das Studium abbrechen .
Nach der Geburt mein erstes kind bin ich fast gesund geworden und brauchte keine Medikamente mehr, die Frauenärtztin sagte mir damals dass liegt an der Hormone dass ich wieder mich wohl fühle .

Ich hab zwar ein guten mann , der mich liebt und bald 2 Kinder , aber ich fühle mich nicht glücklich ohne Abschluss und schäme mich von meine damalige Schulfreunde , will kein Kontakt, eine ist Ärztin geworden und andere Ingenieure und Softwärentwickler , andere sogar doktorantin geworden .

was meint ihr könnte ich noch was schaffen in dem Alter ? ich habe Interesse als Flugzeugmechanikerin oder Lebensmitteltechnikerin zu werden , die Umschulung dauert 2 Jahre und meine Abitur noten sind sehr gut , aber leider mein Deutsch ist nicht ganz perfekt .

kann man die kinder sehr früh in kita schicken ? leider weder meine Familie noch von mein mann jemanden hier lebt .

BG

Beitrag von supermutti8 27.11.10 - 16:19 Uhr

Hey ...erstmal, ich finde das ziemlich taff, mit 33 noch an einen Abschluß zu denken :-) und kann dir sagen ...JA klar ..tu es. Unbedingt notwendig wäre es vielleicht nicht (mehr), immerhin hast du ja schonmal (wenigstens) ein gutes Abitur -aber wenn DU dich damit zufriedener und selbstbewusster fühlst, dann tu es.

ich kenne eien sehr guten Freund, der hat mit 55 noch seinen Pferdewirt + anschließend seinen Meister darin gemacht ....unbedingt notwendig war dies sicher nicht (er ist auch so ne angesagte Person auf diesem Gebiet schon gewesen) -aber ER wollte es FÜR SICH ...

Ob es allerdings mit 2 so kleinen Kids sofort geht,kann ich dir nicht sagen.Ich würde meine Kids nicht soo klein schon in eine Einrichtung geben,denn 90% aller einrichtungen sind nicht in einem solchen guten Konzeptionsstil,das es gut für die kleinen Ist. aber vielleicht kann dein Mann in der Zeit wo du lernst die Kids übernehmen oder es gibt auch in vielen Berufen die Möglichkeit der Abendschule und/oder Fernstudium o.ä.

Ich wünsch dir viel Glück #pro...und hut ab ...

Lg Annett

Beitrag von pichilein 27.11.10 - 16:30 Uhr

Hallo!
Ich finds gut wenn dus machst!
Ich fang nächstes Jahr im Sep. meine zweite Ausbildung an (erste hab ich auch fertiggemacht mit 21 und auch 6 Jahre gearbeitet), Aber ich hab einfach lust auf was neues!
Wenn ich beginne bin ich 31 und hab ich drei Kids im Alter von 7, 4 und 6 Monaten. Allerdings hab ich nur einmal die Woche Schule, da wird dann wohl meine Mama für mich einspringen.
LG

Beitrag von powermami1982 27.11.10 - 16:43 Uhr

Also ich bin jetzt 28 Jahre alt und werd im feb. 29 habe eine Ausbildung als bürokauffrau angefangen und bin schanger geworden dann ollte das arbeitsamt weil die ausbildung über die lief das nicht das ich es zu ende mache und jetzt fange ich im feb. nochmal an in teilzeit als umschulung wieder als bürokauffrau war in dem job nie wirklich glücklich mach das aber jetzt eil ich danach gerne mmeine abi oder fachabi machen will wäre dann 31 und ganz ehrlich danach würde ich gerne jura studieren obwohl wir juristen mehr als genug haben und ich erst mit 40 oder mitte 40 fertig wäre nebenbei muss ich sagen das ich alleinerziehend bin und einen viereinhalbjährigen Sohn habe. Der ist im alter von 16 monaten in die kita gegangen. Die kita hier nimmt kinder schon ab 4 Monate finde das sehr früh aber soll auch welche geben die kinder noch früher nehmen. Also mach dir da mal keine sorgen es wird vielleicht nicht einfach aber du packst das schon irgendwie!