SS-diebetiker...wie verhält sich euer Gewicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seluna 27.11.10 - 16:13 Uhr

Hallo,
ich wüsste gerne wie sich das Gewicht der andere Diabetes Frauen hier verhält.

Ist mein viertes Kind, meine erste ss-Diab. und ich bin von Haus aus zu klein für mein Gewicht.

Nun habe ich in 4 Wochen Ernährungsumstellung bereits 5 kg an Gewicht verloren, mein Gyn findet es auch ausnahmsweise in Ordnung, habe genug zuzusetzen und die kleine entwickelt sich trotzdem prächtig.

Nun habe ich seit vorgestern Wasser, dachte "ach steige mal auf die Waage und guck was dir das an Gewicht zusätzlich bringt..... ich war erstaunt -1,5 kg.

Hm... also habe ich weiter an Gewicht verloren. ( in 2 wochen)
In der 31 SSw bringen Baby, Fruchtwasser und co ja nun auch einiges an Gewicht mit, inzw. bin ich gespannt was ich nach der Entbindung wiege.

wie gesagt, sorgen soll ich mir keine machen und in den Schwangerschaften habe ich noch nie viel zugenommen, aber das verwundert mich nun schon....


Wie verhält sich denn euer Gewicht?

Beitrag von pichilein 27.11.10 - 16:24 Uhr

Hallo!

Mir geht es ähnlich wie dir! Hab jetzt insgesamt 2 kg zugenommen und bin jetzt in der 26 SSW. Seit 2 Wochen spritze ich abends Insulin + Diät (was mir aber manchmal schon schwer fällt). Hoffe, dass ich nicht wie in meinen anderen beiden Schwangerschaften (ohne SS-Diabetes) über 20 kg zunehme! Wäre ja auch mal nett, wenn die Waage ein bissel weniger anzeigt als vorher!

LG

PS: Bin übrigens auch zu klein #schein

Beitrag von seluna 27.11.10 - 16:37 Uhr

Insulin muss ich abends auch spritzen und morgens ..
diät halten fällt mir gar nicht so schwer, eine Naschkatze war ich noch nie, nur Vollkornbrot und co sind nicht meine besten Freunde.
Nun gut,ich musste feststellen ist ne gewöhnungssache.

Habe in den anderen drei Schwangerschaft 5,7 und 9 kg zugenommen und nun nehme ich ab, mal sehen wenn ich entbunden habe bin ich vielleicht n topmodel #rofl

Beitrag von pichilein 27.11.10 - 16:52 Uhr

dann gehn wir gemeinsam zu Germanys next topmodel.....
Heidi wird Augen machen...

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von madeleine2011 27.11.10 - 16:59 Uhr

Ich habe auch SS-D. . Mein Gewicht hält sich immer im gleichen Bereich auf. Nehme mehr ab als zu. Wenn das Gewicht nach der ET auch so bleibt oder runter purtzelt. :-) Muss 3 mal am Tag spritzen. Bin jetzt in der 29+3SSW. Das mit dem Essen ist auch so ne Sache bei mir Naschkatze!!

LG Madeleine

Beitrag von seluna 27.11.10 - 17:10 Uhr

scheint also tatsächlich nicht unnormal zu sein.
Beruhigend zu wissen :D

Beitrag von seluna 27.11.10 - 17:09 Uhr

ohja... das kommt bestimmt cool...

Freue mich schon auf die Bikiniaufnahmen.... ein schwangerschaftssreifen neben dem anderen, alles schlaff und schlabberig..aber mein gott...hauptsache das gewicht stimmt #rofl

Beitrag von vero81 27.11.10 - 17:01 Uhr

Hallo,

ich habe in der ersten und zweiten SS Diabetis gehabt musste beides male spritzen abends an die diät habe ich mich gehalten wenn ich lust hatte in der ersten hatte ich 25 KG zugenommen und in der zweiten nur 8 KG. Ich bin von haus aus schon etwas runder und jetzt in der dritten muss ich bestimmt auch wieder habe aber schon 5 KG abgenommen.

LG Veronika:-p

Beitrag von seluna 27.11.10 - 17:10 Uhr

also hast du in den ersten beiden zu und in dieser abgenommen??

Beitrag von melli.c 27.11.10 - 18:43 Uhr

Hallo
Ich hatte in meiner 1 SS 12 zugenommen undnach der Geburt 8 Kilo mehr. Die habe ich dann in der 2. SS, diesmal mit Diabetes wieder abgenommen, hatte in der ganzen SS nur 4 kg zugenommen, Diabetes wurde in der 24. SSW festgestellt und ab da Diät.
Diesmal halte ich seit Beginn an Diät und bekomme jetzt Insulin und habe bis jetzt (27.SSW) 7 Kilo abgenommen.
Mein Mann will mich bald wieder schwängern#rofl#klatsch, damit es noch etwas runter geht, doch 3 Jungs sind mir genug. Ich hoffe ich kann die gesunde Ernährung etwas beibehalten, auch wegen dem Risiko von Diabetes Typ 2.
Alls Gute an euch "Süßen", wir schaffen das schon.
Ciao
Melli

Beitrag von maylu28 28.11.10 - 15:37 Uhr

Hallo,

also bei mir wurde die Glukoseintoleranz in der 26. SSW festgestellt, bis dahin hab ich 7 Kilo zugenommen, dann nach der Ernährungsumstellung wieder 4 Kilo verloren und es sind bis zur Geburt nicht mehr geworden....

Jetzt 2 Wochen nach der Geburt wiege ich 2 Kilo weniger als vor der Schwangerschaft, garnicht schlecht....Meinem kleinen geht es aber gut, er ist etwas früher gekommen und hat 3000 g auf die Waage gebracht...

Mein FA fand die Entwicklung des Gewichts auch nicht schlimm, vorallem weil sich das Baby trotzdem gut entwickelt hat und er auch unbedingt verhindern wollte, dass das Baby so riesig wird....

Jetzt hoffe ich nur, dass ich durch den ganzen Stress und die nächtlichen Störungen nicht wieder so viel zu nehme...da mir mein Gewicht momentan ganz gut gefällt...

Ich denke die Kleinen nehmen sich was sie brauchen und wenn dann auch von unseren Fettreserven...

LG maylu mit tom