Kinderbettgröße 70x160

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aramu 27.11.10 - 18:15 Uhr

Hallo

ich bin am überlegen meiner dreijährigen Tochter ein Bett in Größe 70x160 zu kaufen.
Habt ihr damit erfahrung? Wo bekomme ich dafür die Spannbettlaken, gibt es Nässeschutz in der Größe?
Benützt ihr weiterhin für das Bett die Zudecken in Größe 70x135 oder die großen zudecken?

Viele Fragen ich weiß, bin nur so unsicher vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben oder eure Erfahrungen einbringen.

Ich danke euch schon im vorraus!


aramu


Beitrag von oho 27.11.10 - 19:28 Uhr

Hallo:-)!
Mein Sohn hat zum 3.Geburtstag auch ein Bett 70*160 bekommen. Haben es vom Schreiber fertigen lassen. Später bekommt es sein kleiner Bruder. Haben kein stabiles in der Grösse gefunden. Hätte ihm gleich eins in 90*200m gekauft, mein Mann meinte aber, dass es noch zu gross sei.
Die Matratze haben wir von Ikea. Da gibts auch noch so Matratzenauflagen (ist dann weicher). Spannbettlaken haben wir auch von Ikea. Nässeschutz ist bissle kleiner, braucht er aber auch nur in der Mitte.
Bettdecke hatte er erst noch 135*70, aber seit einigen Monaten hat er ne grosse Decke drin und kuschelt sich richtig rein.
Eine Freundin von mir hat auch die gleiche Bettgrösse für ihre Tochter und ne grosse Bettdecke.

Viele Grüssle#winke,
Karin

Beitrag von oho 27.11.10 - 19:29 Uhr

sorry, meinte natürlich Schreiner#aha, nicht Schreiber....

Beitrag von snoopster 27.11.10 - 23:06 Uhr

Hallo,

ich würde es lassen und gleich ein großes kaufen.

Wir hatten lange eines in der Größe im KiZi stehen, aber die Große ist erst ausm Familienbett ausgezogen, als sie drei war.
Kurz danach haben wir dann ihr ein großes 90x200cm gekauft, und die Kleine schläft jetzt in dem kleinen Bett.
Aber alels was wir machen, Buch lesen und so machen wir im großen. Das kleine ist nur dazu da, dass sie drin schläft. Ab und an legt sich mal einer mit rein, aber das ist mehr als unbequem. In der SS am Ende wars fast unmöglich.
Von daher werden wir ihr auch bald ein großes beschaffen, und das kleine wurde kaum genutzt. Das Geld hätten wir uns sparen können.

Als Decke benutzt sie die Babydecke vom IKEA. Keine Ahnung, was das für ne Größe ist. Aber die Große benutzt schon eine 135x200cm Decke. Ist doch besser zum reinkuscheln! Und man bekommt auch mal günstige Bettwäsche und muss nicht immer die vom IKEA holen...

LG Karin

Beitrag von aramu 28.11.10 - 21:07 Uhr

Danke euch für eure Antworten!!!!!

LG