Patchwork geht in die 2. Runde *sorry...SiLoPo*

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von annili 27.11.10 - 20:41 Uhr

Hallo ihr lieben,

ach ich freu mich einfach über den Tag heute und muss das nun auch mal hier reinsetzen :-D

Ich bin seid 1,5 Jahren vom Vater meines Sohnes (3,5 Jahre alt ) getrennt.
Ich habe seid Anfang des Jahres einen Freund, der auch eine Tochter im gleichen Alter hat. :-)

Mein Ex, also der Papa meines Sohnes hat nun auch seid einiger Zeit eine neue Freundin und heute war DER Tag.
Ich musste arbeiten und habe Tim zu seinem Papa gebracht.
( Er wohnt direkt um die Ecke )
Im Laufe des Tages kam dann seine Freundin dazu.
Ich habe sie dann kurz kennengelernt, als ich Tim nach meinem Feierabend wieder abgeholt habe.

Ich war super aufgeregt. Das ist für mich ja auch eine ganz neue Erfahrung.
Und es hat prima geklappt.
Wir haben uns auch kurz unterhalten und ich finde sie sehr nett.

Dazu muss ich sagen, das mein Ex und ich uns gut verstehen. Die Trennung ist ein´s... aber das hat nicht´s mit Tim zu tun und deshalb soll er das auch nie spüren.

Naja #bla #bla #bla und irgendwie voll sinnlos ;-) aber ich wollt einfach mal schreiben, das das heut so toll geklappt hat und ich mich sehr darüber freue.

Ich dachte immer, ich wäre grollig, wenn es mal dazu kommt, das mein Ex eine neue Freundin hat.
Aber ich bin da jetzt echt entspannt. :-)
Ich würde mich auch freuen, wenn mein Sohn einen guten Draht zu ihr findet, bzw. sie zu meinem Sohn.

Ach ja :-D so, sorry für´s das sinnlose gequatsche

#winke #winke
Anni

Beitrag von klara123 27.11.10 - 22:57 Uhr

Hallo!

Ist doch super, dass es so gut klappt!

Glaub mir, viele würden es sich wünschen, solch ein gutes Verhältnis zum Ex zu haben und dessen Neuer!

Nur weiter so! Du wirst sehen, deinem Sohn tut es gut, wenn sich alle gut verstehen! #pro

Beitrag von grundlosdiver 27.11.10 - 23:04 Uhr

Schön, wenn es bei Euch so super klappt! #pro #ole
Ich hätte auch gern ein entspanntes Verhältnis zur Mutter meiner Stieftochter. Leider ist zu viel vorgefallen, von Beschimpfungen ihrerseits bis zu Avancen, dass sie meinen Mann zurückhaben wollte (als wir schon längst verheiratet waren und unsere Tochter geboren war! #klatsch) bis dahin, dass wir Umgang mit meiner Stieftochter vor Gericht durchsetzen mussten etc. etc.
Seit 1 Jahr hat sie mal wieder einen Neuen und scheint mit ihm glücklich zu sein. Daher ist endlich mehr Ruhe an der Front - sie und ich reden dennoch nicht miteinander, Kontakt wird weitgehend vermieden. Mein Mann redet leider auch nur das Allernötigste mit ihr, um den Umgang zu regeln.
Ich finde das wirklich traurig, vor allem da es zu Lasten des Kindes geht- ich hab keine Ahnung, wie es mal wird, wenn sie Jugendweihe hat oder Schulabschluss oder heiratet oder oder oder... Traurig!!!
I.d.R. ist sie nur nett, wenn sie was will und das ist zu 100% mehr Geld...

Beitrag von erimar030279 28.11.10 - 14:47 Uhr

Warum läuft das nicht bei allen getrennten Eltern so?

Finde es toll wie es bei euch ist. Und hoffe es bleibt auch so.
War es von Anfang an so? Oder hat es sich mit der Zeit erst dahin entwickelt?

Beitrag von mike-marie 29.11.10 - 18:15 Uhr

Ich finde es schön hier mal einen positiven bericht zu lesen.

Klasse #pro