ebay...Beschädigung am versandten Artikel...

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von miri83 27.11.10 - 20:59 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe gestern einen Entsafter per Paket über die Post versandt und heute die Rückmeldung vom Käufer erhalten, dass an zwei Stellen ein Teil abgebrochen ist.

Der Artikel war sehr gut verpackt & nach einigem Hin und Her konnte ich auch die Behauptung "vorsätzliche Täuschung" aus dem Raum räumen.

Es deutet alles daraufhin, dass dies beim Transport passiert ist. Weiß jemand, wie nun vorgegangen werden muss? Meines Erachtens muss der Schaden von der Post ersetzt werden!

Danke & viele Grüße

miri83

Beitrag von daisy80 27.11.10 - 21:19 Uhr

Ein Paket ist ja versichert, dann sollte die Post das wohl übernehmen müssen.
Aber wo man sich da jetzt hinwendet, kann ich Dir leider auch nciht sagen.

Beitrag von parzifal 28.11.10 - 09:00 Uhr

Du musst den Schaden bei der Post melden.

Die Vepackung ist unbedingt aufzuheben, da der Artikel sicher verpackt gewesen sein muss.

Mir stellt sich die Frage, ob ein Teil abbrechen kann, wenn der Artikel ordnungsgemäß verpackt ist, ohne dass der Karton äußerlich beschädigt wird.

Das ist aber letztlich eine Frage für einen Sachverständigen.