es war richtig...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von kleinerengel2004 27.11.10 - 21:51 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte vor wochen mal geschrieben, das meine Tochter Vorzeitig eingeschult wird, und ich hatte im nachhinein grosse bedenken, da ich das gefühl hatte, das sie total überfordert ist.
Naja jetzt sind nochmal einige wochen vergangen, und ich muss sagen, das ich total stolz auf meine Tochter bin.

Der Elternsprechtag war auch sehr positiv, die Lehrerin war sehr begeistert von meiner kleinen.
sie sagte das man nicht vergessen darf das Sophia ein antrags kind ist, und sie meistert ihre sache teilweise besser als regulär eingeschulte Kinder.

Die Lehrerin hat auch einen Lernzielordner eingeführt, die Kinder machen Regelmäßig Test ind Deutsch und Mathe ( wenn man das schon so nennen kann :-p ) Alle Tests von Sophia waren bisher nur mit flüchtigkeitsfehlern, bin sehr stolz auf die kleine.

Hoffe das es so bleibt...

Liebe Grüße
Kathy und Sophia

Beitrag von kleinemimi 27.11.10 - 23:18 Uhr

Das klingt doch super, aber bitte bedenke auch das die Sozialkompetenz wichtig ist, also Teamplaying. Das darf nicht fehlen sonst hat sie eventuell später Probleme, nicht böse gemeint. Aber wir haben jetzt auf dem Gymnasium so einige Kids, die frühzeitig eingeschult worden oder gar ein Jahr übersprungen haben und die Kids waren in der Grundschule immer für sich die Überflieger alle haben quasi hochgesehen zu den Kids. Und jetzt sind sie in einer Klasse wo es viele von solchen Überfliegern gibt, da gibt es massive Probleme, sicher nicht die Regel. Passt einfach auf sie nicht in den Himmel zu heben und neben der Schule auch vielleicht ein Hobby nachzugehen wo sie vielleicht nicht die Beste ist aber lernt sich auch ein wenig unterzuordnen.

Wirklich nicht böse gemeint, nur als Anstoss.

Beitrag von 5678901234 28.11.10 - 20:24 Uhr

leidest du unter profilneurose?

was ist so besonderes daran nach ein paar wochen? nur weil sie (eins von vielen) antragskindern ist?

warte mal ein halbes jahr, vielleicht sind dann die dummen, nur regulär eingeschulten kinder ihr haushoch überlegen. sowohl interlektuell als auch von ihren sozialen kompetenzen.

jede mutter ist stolz auf ihr(e) Kind(er), aber man kanns auch übertreiben.