mein kleiner schläft nachts nicht durch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lucy4412 28.11.10 - 00:39 Uhr

hi Mädels
ich brauche mal euren rat und zwar ist mein #verliebt kleiner zwei monate und eine woche alt er schläft den ganzen tag fasst durch der wacht kurz alle drei stunden auf bekommt alles was er braucht flsche windel usw.. und dann schläft er wieder weiter wenn er dann späten abend wieder seine flasche bekommt dann schläft er auch schlecht wieder ein dann ist er so unruhig fuchtelt mit seinen armen rum und ist ständig am rum jammern und das geht dann meistens auch nachts so wie schaff ich das das er nachts durch schläft #kratz#kratz ????????????????? bitte um hilfe

Beitrag von mausi2311 28.11.10 - 00:59 Uhr

Hallo, also mit 2 monaten kann man von einem Baby auch noch nicht erwarten das es durchschläft. Mein Sohn ist 8 Monate alt und kommt mind.1 mal noch obwohl man es jetzt langsam schon mal erwarten könnte bei ihm. Kopf hoch das wird schon...evtl schaffst es den kleinen Tagsüber ein wenig wach zu halten? Ist aber auch noch ziemlich früh.

lg Jeanette#sonne

Beitrag von enyerlina 28.11.10 - 01:17 Uhr

Hallo


das mit den Armen hab ich gehört heißt meistens " ich will SPaß"

er hat Tag und Nacht wohl vertauscht ich würde tagsüber spazieren gehen
vielleicht entdeckt er was interessantes was ihn etwas wach hält und langsam mehr und mehr Wachstunden tagsüber einbauen.

Nachts braucht er ein Ritual wie eine bestimmte Spieluhr wo er weiß es ist Schlafenszeit.


lg enyerlina

Beitrag von hardcorezicke 28.11.10 - 07:15 Uhr

öhm dein kind schläft mit 2 Monaten noch nicht durch???? ja und das machen sie wenn du pech hast mit 6 monaten noch nicht... so wie meine maus.. ist doch ok.. wenn sie es nicht schaffen dann schaffen sie es eben nicht..

Beitrag von mebsi2010 28.11.10 - 07:31 Uhr

Ich musste ja grad n Bisschen lachen:-p
Charlotte wir im Januar 1 Jahr alt und schläft nachts nicht durch.
Außerdem pflegt sie im Moment um 4.00Uhr morgens die Nacht zu beenden.
Aber, wenn ich rausbekommen habe, wie das mit der Schlaferei funktioniert, stell ich das hier mal ein:-D

Beitrag von daisy80 28.11.10 - 07:59 Uhr

Ich würde versuchen, nachts so wenig wie möglich zu wickeln - dann werden die Zwergis erst so richtig munter.
Möglichst wenig Licht, möglichst wenig Action - einfach nur die Flasche, bisschen auf dem Arm kuscheln und dann wieder hinlegen.

Ich weiß ja nicht, ob Du deinen Kleinen in Deinem Bett schlafen lässt? Dann hat er zumindest schonmal die Nähe, die er braucht.
Ist nicht jedermanns Sache - ich fands anfangs okay, mitterweile kommen hier alle Parteien mit dem eigenen Zimmer besser klar ;-)

Beitrag von anela- 28.11.10 - 08:51 Uhr

Es ist von der Natur gar nicht vorgesehen, daß so kleine Babys nachts schon durchschlafen. Unser Sohn ist 15 Monate und hat noch nie durchgeschlafen.

Wenn er jedoch nachts aktiver als tagsüber ist, hat er evtl. Tag und Nacht vertauscht. Vieleicht kannst du versuchen ihn tagsüber länger wach zu halten.

Beitrag von schnuppelag 28.11.10 - 09:02 Uhr

Mal wieder typisch: da lesen welche hier was von "schläft noch nicht durch" und pfeffern einfach mal ihre Allgemein-Antworten hin, statt mal aufmerksam zu lesen.
Prinzipiell ist den Aussagen meiner Vorrednerinnen zuzustimmen: Ein 2 Monate altes Baby braucht noch lange nicht durchzuschlafen.
Und ein Baby hat in diesem Alter noch längst keinen Nacht-Tag-Rhythmus so wie wir Erwachsenen ... Aber dass es sehr anstrengend für dich ist, nachts tagaktiv zu sein, kann ich mir vorstellen :-)

Da kannst du so langsam mal konsequent dagegen vorgehen :-) Tagsüber Action und Spannung reinbringen, damit sich dieser Rhythmus langsam ändert. Versuch ihn tagsüber zu wecken und bespaße ihn. Geh mit ihm raus, damit er seine Umwelt mit offenen Augen wahrnimmt... und führe abends ein Ritual ein, das ihm bald zeigt, dass es nun Zeit ist, Abschied vom Tag zu nehmen und sich bereit für die Nacht zu machen.
Und das bedeutet auch: wenn er nachts wach wird, alles gemach. Wenig Licht, wenig Action; am besten kaum wickeln (außer es ist ein großes Geschäft drin).

Wie sieht es denn aus: stillst du oder gibst du die Flasche?

Beitrag von kapril 28.11.10 - 10:13 Uhr

Ja, so wie sich das liest stimmt da der Tag Nacht Rhythmus nicht. Das ist soweit ich das weis auch bei jedem Baby individuell so. Manche haben es gleich drin bei anderen dauert es einfach länger.

Ich würde versuchen das Baby tagsüber wirklich nur in hellen räumen aufhalten und schlafen lassen. Also nicht die Jalousien tags herunter lassen, USW.

Nachts bei sehr sehr sehr schummriger beläuchtung nur füttern und selten wickeln, nur wenn es wirklich sein muss.
Ich war irgendwann so gut dass ich im Dunkeln stillen konnte und der kleine dabei Ger nicht richtig wach wurde.

Aber wie gesagt, das ist von Kind zu Kind anders, oft hast du da anfangs nicht wirklich schuld, sondern die Natur muss das erst mal bei den Würmern richtig einstellen.
Lass dir Zeit und nimm die Situation so an wie sie eben grad ist, so kam ich mit allen am besten zurecht.

Beitrag von anom83 28.11.10 - 11:04 Uhr

Hallo,

ich bin gerade etwas überrascht. Dein Baby ist doch erst 2 Monate alt, warum sollte es dann durchschlafen. Es ist ganz normal, dass Kinder in dem Alter und auch noch WEIT darüber hinaus NICHT durchschlafen.

Was du beschreibst, dieses mit den "mit den Armen fuchteln" da könntest du evtl. mal versuchen dein Baby zu pucken.

ABER nochmal, es ist NORMAL, dass dein Baby nicht durchschläft und auch das der Tag-Nacht-Rhythmus noch nicht ausgeprägt ist, dieses schafft man am besten, indem man für das Kind Rituale schafft, damit es z. B. abends weiss, es geht ins Bett.

LG Mona mit Niklas (18 Monate und hat noch NIE durchgeschlafen)

Beitrag von liv79 28.11.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

das ist eine Frage der Hinreife und da kann man nicht viel machen.
Bei manchen setzt dieser spezielle Prozess im Gehirn früher ein, bei manchen später.

Mein Kleiner ist heute genau 3 Monate alt. Vor einer Woche hat er uns noch 2x die Nacht aus dem Bett geworfen - seit 4 Tagen schläft er plötzlich komplett durch!!! 8-10 Stunden am Stück!!!

Warte ab, das wird schon. Durch Gute-Nacht-Rituale, die ihm ein Gefühl von Rhythmus und Geborgenheit vermitteln, kannst du das Ganze allerdings ein bißchen unterstützen.

Beitrag von nana13 28.11.10 - 13:30 Uhr

Hallo,

Mit 9 wochen schlafen die wenigsten babys durch.
Mein sohn mit 28 monaten schläft noch lange nicht durch, meistens wird 1-2 mal wach, in den den letzten 4 wochen hat er 3 mal durchgeschlafen, aber das ist für mich ganz komisch, mus mich richtig beherrschen nicht schauen gehen ob er auch wirklich nur schläft.

so klein haben die babys noch kein tag nacht rythmus, evt, versucht du mal das er am tag etwas länger wach ist am stück, evt wird er dadurch am abend besser einschlafen und evt schon fast durchschlafen.

versuche in der nacht sehr wenig mit ihm zureden, aber auf jeden fall gib ihm körperliche nähe, nur wickeln wen es auch wirklich nötig ist.
führt doch ein abend ritual ein, so weis er das nun die nacht beginnt, und er schlafen sollte.
evt baden, masieren, pyjama anziehen, geschichte erzählen, kuscheln, letzte mahlzeit, singen, oder was auch immer...

auch haben viele babys am abend schreiphasen, da kenne ich nicht viel was hilft, rum tragen trösten und halt verständnis zeigen. man sagt sie verarbeiten das erlebte, hab auch schon gehört das sie die geburt verarbeiten.
aber was ich mir auch vorstellen könnte:die babys können ja gar nicht reden sie komuniziern halt durch weinen, das ist was sie so klein halt können.
evt hilft es wen du ihn eng in ein tuch einwickelst, also das sogenate puken.
wir haben dafür nie ein spezieles pucktuch gebraucht, eine kuscheldecke reicht da vollkommen, und wirkte bei unsere kleine maus wunder.

ich kenne das von meinem sohn gar nicht das ein baby am tag schläft, gut in der nacht auch nicht ;-) ,wahr ja schon froh wen er insgesamt auf 8 stunden schlaf kam.


wen du willst kanst ja pn konntakt aufnehmen

lg nana

Beitrag von babygirl2010 28.11.10 - 13:54 Uhr

Hi du.

Also mit 2 Monate muss kein Kind durch schlafen!

Lea ist knapp 9 Monate und schläft noch nicht durch!

Dein Kleiner weis auch einfach noch nicht wann Tag und Nacht ist. Lea hat ca. 3 Monate gebraucht bis sie am Tag mehr wach war als in der Nacht.

Gib ihm Zeit!

Beitrag von bjerla 28.11.10 - 20:08 Uhr

#klatsch Kaum ein Kind schläft nachts durch in dem Alter. Sei doch froh, dass er tagsüber so ein friedlicher kleiner Kerl ist.

Vom "Wachhalten" am Tage halte ich mal gar nichts. Dein Baby ist noch soooo klein, er wird seinen Rhythmus schon noch finden. Lass ihm die Zeit.

Ich habe meine Tochter nie in einen Rhythmus gezwungen, sie geweckt oder auf Krampf wachgehalten. Mehr oder weniger feste Zeiten für Essen und Schlafen haben sich dann ganz von allein ergeben.

LG