Was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von shanny68 28.11.10 - 01:06 Uhr

Hallo zusammen...

ich bin derzeit etwas durcheinander, weil ich vor einem Problem stehe und nicht damit umzugehen weiß....

In der Schwangerschaft habe ich mich vom KV getrennt und ich habe bis zum heutigen Tage nichts mehr von ihm gehört.
Nun ist es aber so, das sich wegen der Beantragung von UVG rausgestellt hat, das der gnädige Herr im Bezug auf seine " Personalien " nicht ganz die Wahrheit gesagt hat. Im Klartext...Geburtsdatum stimmt nicht...der Name ist auch fraglich.... von Beruf, Adresse und Lebensgeschichte will ich jetzt mal gar nicht reden :(

Also ich mit meinem Wissen zum JA und dort hiess es dann...Ähhhm, ja... :)

Ich musste beim JA einen echt harten Fragebogen über mich ergehen lassen und habe dann Amtsbeistand beantragt, damit das JA ihn finden kann.
Aber der Hammer kommt jetzt:
Der KV ( und seine angebliche Frau ) sind im Internet mehr als präsent und feiern Ihr glückliches Zusammenleben und die anstehende Geburt ihres Kindes.
Was mich so nervt..... das JA kann ihn nicht ermitteln...wegen fehlerhafter Daten... somit dann auch keine Vaterschaftsanerkennung ...und mit einem Klick hat man ihn vor der Nase und kann dem Kind nicht zu seinem Recht verhelfen?
Laut Mitarbeiterin des JA dürfen die Ämter keinen Zugriff auf soziale Netzwerke nehmen, aber mir wäre Recherche erlaubt. Die Frage ist nur... was kann ich tun?

Angeschrieben habe ich die beiden schon...keine Reaktion.

Weiß von Euch jemand einen Rat?

LG Shanny

Beitrag von frau.mecker 28.11.10 - 09:11 Uhr

finde du die Adresse raus, bzw die Meldeadresse auch über das Einwohnermeldeamt.

mfg

Beitrag von shanny68 28.11.10 - 11:26 Uhr

Genau das ist ja das Problem.... das hat die Dame vom JA auch versucht. Allerdings.... wenn man fehlerhafte Daten hat, gestaltet sich das schwierig.
Wir haben keine Ahnung wobei er überall gelogen hat...am Ende stimmt nur der Vorname :-[.
Aber ist schon hart...da präsentiert sich jemand im Internet und kein Amt kann drauf zu greifen.
Vielleicht sollte man doch eine Anzeige machen? Aber das geht doch nur, wenn er festgestellter, zahlungssäumiger KV ist , oder?

LG Shanny#winke

Beitrag von anarchie 28.11.10 - 11:55 Uhr

Hat nicht jede Internetseite ein Impressum???

da würde ich wohl ansetzen...

ganz viel Erfolg!

lg

melanie

Beitrag von shanny68 28.11.10 - 12:12 Uhr

Huhu Melanie...ja das stimmt. Ich habe mich da wohl jetzt etwas blöd ausgedrückt....er führt mit seiner "Frau" ein Profil in einer Kontaktbörse #kratz ....also in sofern kommt man da nicht so ohne weiteres an Daten.

LG Shanny #winke

Beitrag von manavgat 28.11.10 - 11:59 Uhr

Du könntest Anzeige gegen unbekannt wegen Unterhaltspflichtverletzung stellen. Polizei und Staatsanwaltschaft haben Zugriff auf fast alles.

Gruß

Manavgat

Beitrag von shanny68 28.11.10 - 12:14 Uhr

Hallo Manavgat...

Ja , da denke ich auch schon drüber nach.... allerdings hab ich gedacht, das das nur geht, wenn er als KV schon feststeht?
Obwohl..... wenn er sich der Feststellung entzieht...müsste das ja auch wieder reichen, oder?

LG Shanny

Beitrag von manavgat 28.11.10 - 13:06 Uhr

Anstatt, dass Du Dir den Kopf über

was wäre wenn

zerbrichst


schlage ich vor, dass Du zur nächsten Polizeidienststelle gehst und wie vorgeschlagen Anzeige gegen Unbekannt erstattest. Alle Infos die Du hast, wie z. B. sein Nickname im Sozialen Netzwerk teilst Du denen mit.

Nimm eine Freundin mit, Polizisten können manchmal etwas anstrengend sein....

Gruß

Manavgat

Beitrag von shanny68 28.11.10 - 13:23 Uhr

Hallo Manavgat #winke

Ja das halte ich wohl auch für den besten Weg. Hatte ihn jetzt nochmal angeschrieben um ihm die Chance zu geben, doch nochmal von sich aus aktiv zu werden...blieb aber wie vermutet unbeachtet.

Sein Profil hab ich vorsichtshalber mal ausgedruckt, für den Fall, das er sich, aus welchen Gründen auch immer, löscht.

Oh mein Gott, was für ein kindisches Verhalten... so nach dem Motto...: Was man nicht sieht, ist nicht da #schmoll

Naja...werde Euch auf dem Laufenden halten...vielleicht gibt´s ja noch weitere Mädels mit dem gleichen Problem, denen dieser Thread weiterhilft.

Trotz allem...einen schönen, ersten Advent #niko#kerze

LG Shanny