von einem Knubbel zu einem Wunder

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von amalka. 28.11.10 - 02:00 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich melde mich aus dem KH und finde nirgendwo einen besseren Ort als hier ,,zuhhause´´ bei ungeplannt schwanger.

Heute war bis jetzt nach Monaten der allerschönste Tag. Mein Kleiner liegt geplannt auf der Neo, weil er früher geholt werden musste. Ich konnte mit ihm heute mehrmals ausgiebig kuscheln und immer wieder musste ich an dieses Forum denken, an den eigenen Verarbeitungsprozess. Wir nannten ihn Knubbel, wollten ihn keinen Namne geben. Ich sprach von ihm manchmal nciht besonders gut. Es war so eine wahnsinnige Entwicklung. Es war ein Prozess: die Überlegung über Abtreibung, auseinanderserzung, keine Entscheidungsfähigkeit, eine Pahse der Ignoranz dem Kind gegenüber und noch viele andere Phasen..und HEUTE erlebte ich etwas, was man kaum mitteilen kann. Dieses ungewollte lag schlafend an meiner Schulter 90 minuten. ich trug dabei schön die Folgen meiner an sich falschen Entscheidung, dieses Kind zu behalten..Ich hatte so schmerzen, dass ich an sich hätte die Wände hochgehen können aber in diesem Schmerz ist ER jetzt, mein König. Und man empfindet eine tiefe uendliche Liebe diesem Menschen gegenüber.

Es ist komisch, meine Tochter war geplannt. ich kann nciht sagen, ich habe sie am Anfang so geliebt wie meinen Sohn. Er ist etwas, worum man nicht gebeten hat, was einfach gekommmen ist.

Er verändert und auch erschwert unser Leben. Aber nur sein Dasein verändert die ganze Welt und ich sag nur für mich: mein gott ich bin so unedlich dankbar damals feige gewesen zu sein.

die Welt wird weiterhin schwierig bleiben, sogar sehr schwierig (meine Gesundheit) aber in diesem tiefen Schmerz steht er und berührt einen..

Wenn jemand fragt, was dieser Beitrag soll. Keine Ahnung. Er ist nur in diesem Forum richtig, in einem Forum, in dem nicht alles so toll und schiebar 100% läuft.

Ich habe weiterhin großen Respekt, wenn eine Frau reif etnscheidet, ein Bbaby nciht auszutragen..ich bin nur unedlich glücklich, dass ich zu feige war.

Ich schicke jeder Dame, die zurzeit mit sich kämpft ein #paket Kraft, damit sie diese Zeit bald übersteht, EGAL WIE sie sich entscheidet.

A.

Beitrag von sandra7.12.75 28.11.10 - 09:42 Uhr

Hallo

Ich habe deine Beiträge die letzten Tage still mitverfolgt,mir fehlten immer die Worte.

Ich konnte auch nicht auf die Beiträge antworten die deine Geschichte nicht kannten.

Ich finde es toll wie du es gemeistert hast und du brauchst auch kein schlechtes Gewissen zu haben.

Alles wird gut.

lg

Beitrag von amalka. 28.11.10 - 23:53 Uhr

danke schön!

Beitrag von meandco 28.11.10 - 09:43 Uhr

#liebdrueck

Beitrag von wasjetzt? 28.11.10 - 10:46 Uhr

Schön von dir zu lesen und gratuliere zu deinem kleinen Wunder! Ich nehme dein #paket Kraft sehr gerne, denn ich glaube das ich auch zu feige sein werde meinem Maulwurf das Recht auf sein Leben zu nehmen. Auch wenn ich wahnsinnig Angst davor habe. Deine Geschichte war eine die mir Mut gemacht hat. Mut das kein Problem so groß ist das man es nicht doch schaffen kann!

Ich wünsche dir, deinem Schatz, deiner Tochter und deinem kleinen König alles Glück der Welt!

Beitrag von amalka. 29.11.10 - 00:16 Uhr

Liebstes wasjetzt? bitte nimm mir es nicht übel aber dein Beitrag brachte Tränen in meine Augen.und seitdem heule ich nur. Ich würde gerne deinen Namen kennen und dich so ganz fest im Arm halten und deine Angst streicheln und sagen: ich bin für dich da.

Ich weiss, wie sich das Wort:wahnsinnige angst..anfühlt. jetzt habe ich nur wahnsinnige angst, dass Samuel aus dem KH auch gesund nach Hause kommt. Heute hatte er kleines Fieber und ich wurde hysterisch.

In der Schwangerschaft gab es unedlich viele Punkte, an denen ich ,,wahnsinnige angst´´ hatte. Und es war immer jemand da, der mir die Angst vllt nciht genommen hat aber geholfen hat, diese mitzutragen. Urbia hat dabei eine sehr wesentliche Rolle gespielt. aber auch mein Mann, meine Psychologin, der Oberarzt hier..
Ich bin in einem KH und ich habe Phobie vor KHs und ich genese hier, kannst du es mir glauben. Meine angeknackste Seele findet hier Ruhe und Lachen.

Ich würde dir so wünschen, du würdest bei der Feigheit auf den Abschnitten der 40.Wochen immer einen Etappenbegleiter finden, der für dich da sein wird!

Weißt du, dein letzter Satz: Mut das kein Problem so groß ist, dass man es nicht schaffen kann!
uf, ich kann nicht sagen, ICH habe es geschafft aber es ist vollbracht..und glaube mir, ich kann dir das Gefühl nicht vermitteln, wie es ist, wenn dieses Frühchen nichts macht, einfach nur da ist.

Ich wünsche dir aus absolut jedem Winkel deines Herzen, dass auch eine Feigheit am Ende belohnt werden kann und dass das Gefühl des positiven immer überwiegt!!!!

Danke dir und wenn du dich melden würdest, wäre ich froh, einfach zu wissen, dass es DICH gibt!

#herzlich A.

Beitrag von sophia78 30.11.10 - 17:55 Uhr

du liebe,

gestern habe ich dir in dem thread „achterbahn der gefühle“ von lorchen geschrieben ... vielleicht magst du dich doch noch mal melden .... ? ich muß immer wieder an dich denken .... . ich wünsche dir auf jeden fall jede menge mut und kraft für deinen kleinen maulwurf ... !

liebe grüsse von sophia

Beitrag von musi83 28.11.10 - 12:18 Uhr

#liebdrueck

Beitrag von salida-del-sol 28.11.10 - 20:36 Uhr

Hallo, liebe Amalka,
herzlichen Glückwunsch zu Deiner Feigheit. Ich freue mich total für Dich, dass Du zu dem namenlosen Knubbel jetzt Liebe empfinden kannst. Und diese Liebe wird Dich stark machen, was auch immer auf Dich zukommen mag.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von amalka. 28.11.10 - 23:51 Uhr

oh man oh man Salida-del-sol ist die königin der leibsten in diesem Forum. ich habe schon ein Paar Tagen bei einem deiner Antowrten mit offenem Mund gestaunt und nur gedacht: wahnsinn, woher nimmt sie diese Worte...und jetzt ist man selber betroffen...ganz rot werd, in sichkehrend...

Ich bedanke mich so sehr und ich bedanke mich für JEDES deiner Worte, die DU hier für andere verlierst..

man kann manchmal in Tränen ausbrechen, wenn man deine beiträge liest..danke dir..Es ist schade, dass es hier nur virtuell und man dich zumindest nicht einmal knuddeln kann für die unedliche Liebe die du weitergbist!

Beitrag von kyra97 30.11.10 - 12:04 Uhr

liebe amalka,

wunderschön, was du schreibst!!
allerherzlichsten glückwunsch zu deinem ungebeten gekommenen sohn, der deine ganze liebe nun bekommen darf!

dein siegesgefühl nach allen kämpfen kommt "voll rüber"! #huepf

ich gratuliere dir, dass du es geschafft hast, alle höhen und tiefen, alles schiefe und nicht so tolle durchzuhalten!! es hat sich jetzt schon gelohnt!?

das schwere im leben macht anscheinend das leben durchaus reicher und sogar schöner!?

du bist ein wunderbares beispiel dafür und ich hoffe, dass du noch vielen frauen mut geben kannst für ihr leben!

aber erstmal: dir und deinem kleinen und deiner ganzen familie das allerbeste und einen ganz ganz frohen weg miteinander, in bewährter weise, auch wenn es auf und ab geht! ;-)

liebe grüße von kyra