Gewicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffimausi1977 28.11.10 - 08:58 Uhr

Könnt ihr euch vorstellen,hatte ein anfangsgewicht in der 10,woche von 97,7kg.Am dienstag wo gich in der 21+1 96 kg.also 11 wochen nix zugenommen.Arzt meinte ist ok...
nur der kleine liegt auf dem ischiasnerv,das is krass..
er soll Lenny heißen wie findet ihr das?

Beitrag von sweetfrog 28.11.10 - 09:04 Uhr

Hallo,

da du ja nicht gerade mit Untergewicht gesatretet bist, sorry ist aber ja nun mal so;-) ist das völlig ok und ist normal das viele Frauen auch abnehmen bevor sie zunehmen oder garnicht zunehmen.

Ich habe mit 66,9 gestartet und bin jetzt wieder bei nur 68 angekommen und werde andauernd ermahnt. Ich esse wie ne bekoloppte und nehm net zu:-) Naja ist auch nicht schlecht, Kind nimmt aber zu und das ist die Hauptsache.

Das mit dem Ischiasnerv, willkommen im Club:-) ich hatte schon 3 Wochen Physio deswegen und ich bräuchte mal wieder eine:-)

Lenny klingt süß, wisst ihr schon das es ein Junge wird?

Liebe Grüße

Beitrag von steffimausi1977 28.11.10 - 09:06 Uhr

Ja,lach der pillermann zeigte sich schon in der 16.sw.....
das schlimme am ischias ist,wenn ich lange stehe oder laufe wird die linke seite vom oberschenkel taub.werde as am dienstag meiner hebamme sagen...

Beitrag von sweetfrog 28.11.10 - 09:10 Uhr

Ja das kenn ich und vorallem wenn man sitzt ist es so schön wenn der Steiß schmerzt und auch beim Laufen, oder wenn die Arme und Beine einschlafen und es so schön kribbelt:-)

Du kannst dir eine Physio bei deinem Gyn besorgen aber auch bei deinem Ha

Beitrag von pancake7373 28.11.10 - 09:13 Uhr

Hallo
Ist doch nicht schlimm wenn du nicht zunimmst so schnell, wenn alles in Ordnung ist mit dein Krümel dann passt es doch. Bei mir ist es umgekehrt ich hab schon 16 kg mehr drauf und hab schon jedesmal angst auf die Waage zu gehen Weil es immer mehr wird. Vor der SS hab ich normalgewicht gehabt und konnte auch viel Essen ohne schnell zuzunehmen, jetzt muss ich so aufpassen Weil es zu schnell mit den Gewichtszunahme bei Mir geht.
Lg

Beitrag von steffimausi1977 28.11.10 - 09:17 Uhr

bei meinem ersten sohn fing ich mit 72 kg an und dachte ach bist ja schwanger kannst essen was de willst,ja das ging bis schwangerschaftdiabetis+endgewicht 98kg.das passiert mir nie wieder.

Beitrag von sweetlady0020 28.11.10 - 09:23 Uhr

Hi Pancake,

ich hoffe Du nimmst mir das jetzt nicht übel, aber ich bin froh, dass es noch jemanden gibt, dem es genauso geht wir mir. Ich habe schon 15kg zugenommen und wir beide sind nur 3 Tage auseinander.

Ich bin gestartet mit 58 kg und kriege immer einen Anfall, wenn ich beim Arzt auf die Waage muss. Schrecklich!

Ich muss aber zugeben, dass ich auch momentan Schoki liebe und so schwer davon ab kann #hicks

Mein Plan und Ziel für die kommenden Wochen: Max noch 3 kg zunehmen und die verdammte Schoki weglassen.... #rofl Na ob das klappt....#zitter

LG

SweetLady0020#klee mit Astronautin 28+1 inside

Beitrag von fancy82 28.11.10 - 09:20 Uhr

ich hatte ein anfangsgewicht von 51 kg. in den ersten 4 monaten ging mein gewicht bis auf 45 kg runter und dann auf 65 kg in der 42. SSW rauf. der arzt im KH meinte, dass er noch niemals so eine leichte schwangere hier hatte, alle anderen wiegen locker 100 kg.

meine tochter hatte dennoch ein geburtsgewicht von 3930 kg und war kerngesund (sie ist mitterweile schon 6 jahre alt ;-))

für mich gibt es nur ein wohlfühlgewicht und ich ließe mich da nicht verrückt machen, weder in richtung: du bist zu dünn, noch in richtung: du bist zu dick.

jeder mensch ist anders.

viel glück #klee

Beitrag von kiki-2010 28.11.10 - 11:05 Uhr

Wow! In der Praxis Deines FA endem an Ende alle mit 100kg???? #schock

Gott sei Dank bin ich dort nicht #rofl

Beitrag von julitta80 28.11.10 - 11:15 Uhr

Ist ja echt witzig: Dabei bist du ja voll im Rahmen gewesen mit der Gewichtszunahme!
Bei mir ist es auch am Anfang ziemlich schnell gegangen. Vor der SS 51 kg und nun Anfang 5. Monat zwischen 54 und 55 Kg. Ich hoffe es geht nicht so schnell weiter;-)

Beitrag von mini-sumsum 28.11.10 - 09:28 Uhr

Hi,

mein Startgewicht lag bei 65 kg. Heute (38. SSW) bin ich bei 72 kg; also alles in allem 7kg.

Das ist auch recht wenig. Aber so lange das Baby sich normal entwickelt, ist das Gewicht der Schwangeren völlig egal.

Und je höher das Ausgangsgewicht, desto geringer sollte die Zunahme sein.

Früher (als es noch kein US gab), war das Gewicht der Schwangeren ein Anhaltspunkt für die Entwicklung des Babys; aber eben nur, weil man keine anderen Möglichkeiten hatte....

LG
mini-sumsum

Beitrag von conni_25 28.11.10 - 10:14 Uhr

Ich finde das total OK. Bin in meine erste SS mit 96,5 kg und hatte direkt nach der Geburt 76,5 kg. Hatte so bis zur 17/18 SSW abgenommen, da war ich dann bei 83 kg und dann hab ich angefangen wieder zu zunehmen bis ich so bei 89,5 kg war. Also alles total in Ordnung. Mir war aber auch bis in den Kreissaal übel und selbst da hab ich mich noch übergeben müssen:-(

Diesmal ist es anders.:-)

Alles Gute für dich.
Conni mit Tyl(fast 4J.) fest an der Hand, #stern tief im Herzen und kleiner Maus im Bauch 32. SSW