ET-17 Ich kann einfach nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mini-sumsum 28.11.10 - 09:41 Uhr

Hallo zusammen,

nur noch 17 Tage bis zum ET; und ich hab das Gefühl, ich halt's einfach nicht mehr aus.

Dabei war die Woche so vielversprechend. Von Donnerstag nachmittag bis Freitag abend hatte ich Zeichnungsblutung / Abgang vom Schleimpropf. Freitags abends dann auch immer wieder mal (unregelmäßige) Wehen.

Und seitdem? Absolute Ruhe #schmoll

Ich bin nur noch schlapp. Könnte den ganzen Tag schlafen; doch das lässt mein 4-jähriger natürlich nicht zu. Meine Familie unterstützt mich, wo sie kann, doch leider müssen am WE alle arbeiten.

Ich habe immer und immer wieder Probleme mit einer schmerzhaften Entzündung der Bartholin-Drüse, welche in den letzten 3 Wochen schon 4 mal mit einem Schnitt geöffnet werden musste. Meine Wassereinlagerungen sind auch alles andere als angenehm; dazu noch Karpaltunnel-Syndrom. Meine Finger bleiben schon den ganzen Tag über mehr oder weniger taub.

Bin sogar schon fast bei der für mich dummen Idee gewesen, einen Wunsch-KS machen zu lassen. Hier würde ich sicherlich nächste Woche dran kommen. Oder eben auf eine Einleitung "drängen". Auch wenn es eigentlich das letzte ist, was ich will. Vor allem weil ja viele Einleitungen irgendwann doch im Kaiserschnitt enden...

Och menno Mädels, nur noch 17 Tage oder so; aber ich hab einfach das Gefühl: Ich KANN nicht mehr...

Sorry für's ausheulen. LG, mini-sumsum

Beitrag von steffimausi1977 28.11.10 - 09:45 Uhr

Also,wenn es gar nicht mehr geht mach einen wunschkaiserschnitt,da haste bei deinen beschwerden meine volle unterstützung.ich würde es auch tun,wenn es mir so schlecht gehen würde.mein erster war ein kaiserschnitt,es ist echt nicht mehr schlimm heutzutage....
viel glück und alles gute

Beitrag von mini-sumsum 28.11.10 - 09:51 Uhr

Hi,

ich habe keine Angst vor dem Kaiserschnitt als solchem.

Aber eben vor den Tagen danach. Ich bin alleinerziehend, habe einen 4-jährigen Sohn, und dann eben noch einen Säugling.

Ich plane eigentlich eine ambulante Geburt, damit ich fix wieder zu Hause bin. In der ersten Woche wird meine Mama dann täglich bei uns sein für ein paar Stunden...

Nach der Geburt des ersten war ich sofort wieder fit. Diejenigen, die ich kenne, die einen Kaiserschnitt hatten, brauchten mindestens 14 Tage, um überhaupt wieder halbwegs laufen zu können #zitter

Keine Ahnung, bin mir einfach unsicher, was das größere Übel ist...

Beitrag von es-sind-zwei 28.11.10 - 09:51 Uhr

Oh mann das ließt sich ja nicht so super.

Aber ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das es vielleicht doch bald los geht :-)

Nie die Hoffnung verliehren :-)

Ich weiß, ich habe gut reden, bei mir ist es ja noch lange nicht so weit.
Aber ich wünsche Dir alles gute und das es vielleicht doch noch bald von alleine los geht :-)


GLG

Sharon + #ei + #ei 17 SSW

Beitrag von mini-sumsum 28.11.10 - 09:55 Uhr

Ich danke dir.

Ja, die Hoffnung stirbt zu letzt :-p

Rette mich momentan von Tag zu Tag. Und hoffe einfach, dass es jetzt wirklich zügig von alleine losgeht. Aber es ist einfach super anstrengend.

Morgen hab ich einen Termin bei meiner FA. Ich werd nochmal in Ruhe mit ihr alles besprechen.

LG
mini-sumsum

PS: Auch dir weiterhin alles Gute

Beitrag von es-sind-zwei 28.11.10 - 09:59 Uhr

OK, dann wünsche ich Dir viel Glück.

Ich dachte eigentlich, wenn der Schleimpf. fängt es langsam an :-)

Bei mir ist es ab der 31 Woche soweit, dann werden die beiden erwartet :-)

Danke schön.

Vielleicht hat dein FA ja eine gute idee :-)

Beitrag von mini-sumsum 28.11.10 - 10:02 Uhr

Ja, der Abgang des SP ist sowas wie ein Start-Zeichen. Aber es kann 1 Tag vorher, oder eben 3 Wochen vorher passieren.

Naja, ich versuch mich einfach noch ein wenig von Tag zu Tag zu hangeln. 17 Tage sind ja doch absehbar, und ich hoffe wirklich, dass es jeden Moment los geht.

Ich wünsche dir und deinen beiden weiterhin alles gute.

LG
mini-sumsum