Flasche geben wird zum Krampf -4 Monate alt, ich verzweifel!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schmerle123 28.11.10 - 10:23 Uhr

Hallo Mamis,

mein kleiner macht seit ein paar Tagen echt Terror beim Flasche geben. Er stößt sie und meine Hände ständig mit seinen Händen weg, er reißt den Kopf hin und her, alles andere ist interessanter. Wenn die Flasche dann ausm Mund raus ist meckert er, wenn ich sie wieder ansetze fängt das Spiel von vorne an.
Was mache ich bloß, ich kriege so langsam echt ne Krise. Teilweise trinkt er auch dann nur 100ml oder weniger. Und er ist nun kein Propper, als das er sich das leisten könnte, generell so wenig zu trinken.
Ich weiß, jedes Baby ist anders und trinkt unterschiedlich viel. Aber so langsam mache ich mir echt Gedanken.
Und selbst, wenn ich ihm die Flasche gebe im abgedunkelten Raum ohne äussere Reize macht er so Mätzchen!

Mädels, ist das bei euch auch so (gewesen). Habt ihr ein paar Tipps für mich? Bin für jeden dankbar!!

Lg Melle

Beitrag von 30.11.10 28.11.10 - 10:27 Uhr

#schock Merkst du nicht das er die Flasche nicht will!
Warum zwingst du ihm die auf#schock

Lass ihn mit der Flasche in ruhe wenn er "richtig" Hunger hat wird er schon trinken

Beitrag von schmerle123 28.11.10 - 10:33 Uhr

natürlich merke ich, dass er sie nicht will. ich zwänge sie ihm nicht auf!!!!! wenn er nicht mehr trinken will, dann kippe ich den rest weg.

so und jetzt bitte ernsthafte tipps und keine unterstellungen!!

#danke

Beitrag von redrose2282 28.11.10 - 10:40 Uhr

hallöchen

hast du schon mal versucht die sauger zu wechseln. hatte das bei meinem kleinen ( morgen 11wochen) auch gehabt. sind dann auf die von nuk firstchiose umgestiegen und das problem hat sich erledigt. aus den andren kam ihm einfach zuviel raus.

macht er das bei jeder mahlzeit??? oder nur zu bestimmten zeiten??

lg red

Beitrag von schmerle123 28.11.10 - 10:51 Uhr

er macht es bei nahezu jeder mahlzeit. wir haben die sauger von nuk first choice, ging bis dato auch wunderbar! meinst du, einen sauger von einer anderen firma probieren, oder ne nummer größer (wobei ich denke, dass dann wirklich zu viel raus kommt bei gr.2)?!

lg

Beitrag von redrose2282 28.11.10 - 12:08 Uhr

vielleicht versuchst du mal avent. die sind auch sehr gut. die größe würde ich nicht ändern.

lg

Beitrag von kullerkeks2010 28.11.10 - 10:51 Uhr

Huhu#winke

Mein Kleiner ist seit gestern genau 4 Monate und wir amchen das selbe durch...schon mal an den Schub um die 19. Woche gedacht?;-)

Keine Sorge...ist ganz normal...wenn er hunger hat wird er sich schon bemerkbar machen...

Am besten hilft bei uns alles ruhig im Zimmer zu machen, also fernseher aus, radio aus...und keiner läuft umher...so konzentriert er sich auf das trinken...

LG Janine + #baby Jeremy (17 Wochen und 5 Tage)#verliebt

Beitrag von lemon007 28.11.10 - 13:42 Uhr

Hallo Du,

du bist nicht alleine #winke. Meiner macht genau das gleiche. Hat vorher locker ca. 230 ml (auch mal mehr) Pre-Nahrung gegessen und vorher noch die Brust leer gemacht und nun? Nach 100 ml (wenn überhaupt) ist Schluß. Vllt. brauchen unsere im Moment nicht so viel. Meiner macht sich auch steif und hat einfach keinen Hunger. ich kippe es dann auch immer weg. Selbst die Brust will er tagsüber gar nicht mehr.

Ist also bestimmt normal (hab mir auch Sorgen gemacht und dachte er sei krank), habe es jetzt aber schon öfter hier gelesen.

Bestimmt der 19.Wochen-Schub.

Der Appetit kommt bestimmt wieder #mampf.

LG Lemon007 mit Joshua, der heute etwas besser ißt.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 28.11.10 - 16:17 Uhr

Hi Melle,

das könnte zum Einen tatsächlich ein Schub sein.

Was ich aber von meinen beiden Kids in dem Zusammenhang eher kenne sind die Zähne. Immer wenn welche ins Zahnfleisch einschiessen und/oder durchkommen ist bzw. war es dieses Theater. Ein paar Tage später ging es dann wieder.

Also Augen zu und durch :-)

Ich würde vorerst auch keine Sauger wechseln - das verwirrt möglicherweise nur noch mehr. Außerdem glaube ich nicht, dass es daran liegt wenn es bisher damit problemlos geklappt hat.

Auch wenn dein Kleiner kein propperes Kerlchen ist, so wird er nicht bei lebendigem Leibe verhungern. Ich weiß, es ist manchmal schwer zuzusehen wie sie zu wenig trinken. Meiner Erfahrung nach holen sie sich das aber dann im Nachhinein wieder - du wirst also bald viel beschäftigt sein ;-)

Wenn es sich nicht bald bessern sollte kannst du auch mal in Erwägung ziehen ob er vielleicht langsam mehr will als Fläschchen. Meine Große konnte ich mit Müh und Not bis 5 1/2 Monate hinhalten, bei der Kleinen hab ich nicht mal die 4-Monatsgrenze geschafft. Da haben sie auch solche Mätzchen gemacht. Muss nicht sein - kann aber...

Liebe Grüße
Ina #winke