Zucker Urin nicht gleich SS-Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von redsea 28.11.10 - 11:37 Uhr

Hallo,

ich habe ein paar Fragen, vielleicht kann mir wer helfen.

Warum kann man anhand Zucker im Urin nicht auf SS-Diabetes schliessen?
Warum kann man das nur anhand eines Blutzuckertestes durchführen.

Und warum hat man mal Zucker im Urin und dann wieder nicht?

LG
Redi
26. SWW

Beitrag von bobb 28.11.10 - 11:47 Uhr

Ein richtiger Blutzuckertest ist einfach sicherer und aufschlußreicher.

Im Urin kann er mal auftauchen,je nachdem wann man süß gegessen hat und wann getestet wird.Hatte bei der vorletzten Vorsorge z.B.dick Zucker im Urin,direkt davor aber mit meiner Tochter Eis gegessen,bzw.ich hatte ne heiße Schokolade mit Sahne.Letztes Mal war wieder alles in Ordnung.Tritt es nur öfter auf,sollte es genauer überprüft werden.

Beitrag von sacoma 28.11.10 - 11:53 Uhr

Hallo,

ich habe auch SS-Diabetes und keinen Zucker im Urin, nie gehabt. Es ist erst beim Glucosetolleranztest rausgekommen.

Manchmal hat man Zucker im Urin, weil man was stark zuckerhaltiges gegessen hat, eine Glucosetolleranzstörung hat oder einfach die Nieren mal mit dem Überangebot an Zucker überfrdert waren.
Man sollte allerdings nach einem solchen Befund die Finger vom Süßen lassen, denn das könnte das erste Wahrnsignal sein - und glaube mir, wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich lieber erst einen Warnschuss gehabt als gleich die volle Breitseite!

Meistens hat man bei einem Wiederholungstest keine Zucker mehr im Urin!

LG sacoma

Beitrag von seluna 28.11.10 - 12:25 Uhr

Das Problem ist, das man bei einer SS-Diabetes eigentlich nur sehr selten Zucker im Urin hat.
Erst bei einem schweren Fall von ss-Diab, also extrem hohen BZ taucht Zucker im Urin auf, da die Niere wohl den abbau nicht mehr schafft.
Irgendwie so habe ich das noch im Hinterkopf.

Beitrag von mama-fuer-2 28.11.10 - 12:35 Uhr

Hallo,

ich hatte auch zwei Mal Schwangerschaftsdiabetes, aber nie Zucker im Urin.
Wenn man mal gesündigt hat oder einfach was gegessen hat, was den Blutzucker sehr hoch schießen lässt(z.B. Fruchstaft), kann sich das im Urin bemerkbar machen, muss aber nicht automatisch Schwangerschaftsdiabetes sein.
Ich würde aber auf jeden Fall einen Zuckerbelastungstest machen um sicher auschließen zu können, daß es nicht doch Schwangerschaftsdiabetes ist.

Zucker im Urin wird soweit ich weiß erst ab Blutzuckerwerten von über 180 mg/dl überhaupt angezeigt. Aber auch schon bei niedrigeren Werten "kann" man Schwangerschaftsdiabetes haben.

LG und alles Gute
mama-fuer2