Ziehen und Krampfen in Eileiter/UL?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathrin1206 28.11.10 - 11:42 Uhr

Hab seit Einnistung so ein ständigen Druck auf einer Stelle im UL, bin der Meinung das es Eileiter ist, aber es ist ja nur ne Vermutung. Gestern hat es so gekrampft das ich auf der linken Seite von mir gesehen so verkrampft war vom Rücken bis ins Bein, außerdem pocht es.
Ich bin zum ersten mal SS und kann damit nix anfangen und war deshalb sogar in der Notaufnahme gestern Abend. Er hat meinen Bauch abgetastet und auf der Stelle wo es immer Verkrampft und Zieht hat er gedrückt und ich hab Aua geschriehen, war nicht angenehmt.

Weiss nicht was das ist kann mir jemand weiterhelfen.
Er hat gesagt ich könnte entweder heute ins KKH ums abzuklären oder halt morgen zur Frauenärztin. Aber so schlimm das ich ins Krankenhaus gehen müsste find ich es jetzt auch nicht. Hab einfach Angst was es sein kann.

Beitrag von celestine84 28.11.10 - 11:51 Uhr

Hallo Kathrin,

das was du beschreibst kenne ich auch, allerdings in der 20/21.SSW weil das Kind dann ungünstig liegt.
Allerding ist es in der Früh-SS so, das sie solange die Plazenta noch nicht ausreichend Gelbkörper etc. produziert (das passiert ab ca. der 12/13.SSW) wird sie von einer sogenannten Corpus Luteum Zyste intakt gehalten.
Diese befindet sich dann in dem Eierstock in dem das befruchtete Ei gesprungen ist und ist ganz normal.
Allerdings kann sie je nach Größe schon üble Beschwerden machen, ich hatte rechts mal eine Zyste (vor der SS) da dachte ich an Blinddarmentzündung weil es so weh tat.
Wenn es nicht besser wird, lass es beim Arzt oder im KH durch Ultraschall abklären.
Das ist jetzt meine Vermutung, kann aber natürlich auch was anderes sein.
Evtl. auch schon die Mutterbänder die jetzt anfangen sich zu dehnen.

Magnesium ist gut gegen Krämpfe, fallst du was zuhause hast kannst du das nehmen.
Ansonsten schone dich und lege AUF KEINEN FALL eine Wärmflasche oder ähnliches auf den Bauch!
Das ist in der SS tabu.

Alles gute für dich und LH Cel+MinuMuffel 21.SSW#verliebt

Beitrag von kathrin1206 28.11.10 - 12:02 Uhr

Danke für deine Antwort, wenigstens hilft mir hier jemand.

Mein Mann sagt nur mach dich doch nicht so verrückt!

Tolle Hilfe!

Das mit der SS Zyste wusste ich noch gar nicht.

Nehm auch Duphaston die ja eine SS halten soll.

Beitrag von celestine84 28.11.10 - 12:20 Uhr

Hallo Kathrin,

kein Problem, hab hier auch noch mal einen Link der das schön erklärt, bitte unten bei corpus Luteum Zysten schauen:

http://www.unifrauenklinik-kiel.de/bereiche/gynaekologie-mainmenu-167/endoskopie-mainmenu-226/eierstockzysten-mainmenu-230

Wie gesagt, es kann natürlich auch was anderes sein.
Ich würde sagen wenn es nicht besser wird oder sich verschlimmert lass es sicherhaltshalber abklären.

LG Cel :-)