Schmierblutngen seit der 5.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudiar2d2 28.11.10 - 13:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin jetzt 7+1 und ich habe seit der 5. SSW Schmierblutungen (nie frisches Blut) sie hören gar nicht auf. war am montag bei der gyn und sie hat erstmal die SS festgestellt und ich habe sie wegen den SB gefragt und sie meinte solange sie nicht Regelstark und rot sind ist alles ok. aber sie hören ja gar nicht mehr auf!? kennt das jemand? soll ich diese woche nochmal zur ärztin oder warte ich bis zum 6.12 zum nächsten regulären Termin?

Beitrag von jukoo 28.11.10 - 13:07 Uhr

Hallo,

mir gehts genau so. Ich hab seit ca 1,5 Wochen SB. Sie gehen nie so wirklich weg.
Ich war deswegen schon im KH abends zur Kontrolle, die meinten alles ist gut. Meine FÄ meinte auch wir können nur abwarten und aufs Beste hoffen das es nicht schlimmer wird. Krieg jetzt hochdosiert MAgnesium und soll mich ein bißchen schonen.

LG Jule

Beitrag von claudiar2d2 28.11.10 - 13:12 Uhr

in der wievielten woche bist du?

PS danke für deine schnelle Antwort

Beitrag von jukoo 28.11.10 - 13:29 Uhr

6./7.SSW. Ganz genau kann mir das noch keiner sagen...

Beitrag von manolija 28.11.10 - 13:12 Uhr


Andauernd zum FA zu gehen bringt nix...beste Mittel ist: Beine hoch und Magnesium nehmen und mit Beine hoch meine ich absolute Bettruhe!

Beitrag von sacoma 28.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

warte auf deinen regulären Termin, man kann einfach nichts in so einem frühen Statium machen, entweder es bleibt oder nicht, so schlimm wie es ist!

Ich hatte auch sehr lange SB in der Frühschwangerschaft und bei mir war es ein Hämatom was ausgeblutet ist...! Heute bin ich in der 28.SSW und alles ist gut gegangen.

Ich habe damals einfach abgewartet und darauf vertraut, dass mein Mäuschen bleibt. Ich habe nie einmal daran gedacht, dass es gehen würde!
Denke positiv und wenn du zu sehr am zweifeln bist, ruf doch einfach in der FÄ-Praxis an und frage nach, wie Du dich verhalten sollst.

LG sacoma - und alles wird gut werden

Beitrag von kisa1983 28.11.10 - 13:28 Uhr

Hallöchen,

ich kann dich auch etwas beruhigen, hatte in meiner ersten SS auch lange SB (5.ssw+4 bis 7.ssw+?) und es hat dann irgendwann aufgehärt. Habe nun einen munteren jungen, der die Wohnung auf den Kopf stellt.

Klar kann es auch anders kommen, mag ich nicht abstreiten, aber dann war es keine intakte SS.

Es geht bald vorbei und mach dir nicht zu großen Kopf und schone dich so viel es geht. Solange es nur SB sind, warte bis zum nächsten Termin ab.

LG und alles Gute.

PS: Kannst mich auch per VK anschreiben.