Langer langer Zyklus und CBM??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von javi78 28.11.10 - 13:17 Uhr

Hallo alle miteinander,
habe mal eine "organisatorische" Frage ;-)

Ich habe seit über 2 Monaten keine Mens (letzte am 18.09.), nein, nicht schwanger, wahrscheinlich Post Pill Geschichte.... Ich werde wahrscheinlich nächste Woche meine Mens einleiten mit Gestagenen (ist mit FA besprochen). Ich habe einen CBM und würde den auch gerne nutzen, aber der soll ja glaube ich nur bei Zyklen bis 40 tage oder so eingesetzt werden. Da ich aber nicht weiß, wie lange der nächste Zyklus wird nach den letzten 2 Monaten, kann ich den CBM überhaupt nutzen? Gibt es da eine Möglichkeit, das Gerät an einem anderen ZT als dem 1. anzuschalten? Ich würde gerne herausfinden, ob ich überhaupt einen ES habe. Klar werde ich auch ein ZB anlegen mit Tempi und allem, aber da ich den CBM habe, dachte ich, es wäre nicht schlecht, ihn zu nutzen.

Vielleicht habt ihr Vorschläge für mich.

Danke schonmal und einen wunderschönen ersten Advent euch allen.

LG

Beitrag von majleen 28.11.10 - 13:21 Uhr

An deiner Stelle würde ich eher zu den normalen Ovus tendieren. Denn der CBM will ja, so weit ich weiß, maximal 20 Tests verlangt. Wenn du also Pech hast, dann ist die Testreihe vorbei bevor der ES ist.