magenfreundliches Magnesium???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von irish.cream 28.11.10 - 13:26 Uhr

Hallo Mädels,

am Donnerstag wurde bei mir eine GMH-Verkürzung (2,9 cm) mit Trichterbildung (1,7 cm) festgestellt - und das schon in der 21. SSW #zitter
Jetzt darf ich nur noch liegen und soll hochdosiertes Magnesium (600 mg über den Tag verteilt) zu mir nehmen...

ABER soviel Magnesium scheint meinem Magen/Darm nicht zu gefallen :-(
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es für meinen Befund so toll ist, wenn ich ständig mit Durchfall auf der Toilette sitzen muss...

Mein Gyn hat mit Magnsesium Verla gegeben - gibt es eventuell eine Alternative, die nicht ganz so auf den Magen schlägt???
Was nehmt ihr für Produkte?

Grüße
ic mit Brian (3) und #paket 21+0

Beitrag von batidadekiba 28.11.10 - 13:31 Uhr

huhu, Magnesium verla hat bei mri nicht auf den magen geschlagen .
Nehme im mom Magnesium mit 240mg pro Tablette .
Biolectra heißt des glaub ich .

Beitrag von sacoma 28.11.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

Magnesium bleibt Magnesium, egal von welcher Firma!

Mein Körper hat sich langsam an die 600mg Mg gewöhnt aber ab und an, habe ich starken Durchfall und Magenschmerzen. Daran wirst du dich gewöhnen müssen und einfach hoffen, dass es bald besser wird.

Warum liegst du mit so einem Befund nicht im Krankenhaus? Dein Baby hat noch gar keine Überlebenschance. Ich lag bei meiner ersten SS mit diesem Befund, meiner war noch etwas schlechter fast 19 Wochen im Krankenhaus, da keiner bei dir zuhause kontrollieren kann, ob es immer schlimmer wird!

LG sacoma

Beitrag von irish.cream 28.11.10 - 14:30 Uhr

Ich habe 2 Wochen "Schonfrist" bekommen - wenn sich der Befund bis zum 7.12 nicht wieder verbessert hat, muss ich ins Krankenhaus...

und das versuchen wir halt mir nur noch liegen usw zu verhindern - alleine schon wegen meinem Sohn (3) - das nächste KH, dass mich aufnehmen würde (weil Kinderklinik integriert) liegt 35 km entfernt..

Beitrag von katile 28.11.10 - 13:32 Uhr

hi,

das hat nix damit zu tun,dass dein magnesium nicht magenfreundlich ist,sondern dass es zu hoch dosiert einfach abführend wirkt#aha
wenn das der fall ist,solltest du eigentlich reduzieren.
wenn du bereits muttermundwirksame(oder auswirkung auf den gmh) wehen hast,hilft auch magnesium garnix#kratz mit dem befund gehörst du meiner meinung nach ins krankenhaus,wg. der trichterbildung vorrangig!
lg kati