Zur Zeit ist alles ein Drama :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von millamaus 28.11.10 - 13:45 Uhr

Hallo an Alle,

ich drehe zur zeit so ziemlich am Rad :-(
Unsere Tochter, 2 1/4 probiert fast pausenlos wie weit sie gehen kann..

Über Zähne putzen, Windel wechseln, Umziehen, waschen ins Bett gehen usw..ist fast alles immer ein kampf, und ein endloses Gerede.
Wir haben ihr Bett vor 1 Woche umgebaut, und nun hat sie ja die Möglichkeit rein und raus aus ihrem bett zu gehen wie es ihr passt. Meistens brauchen wir 3 Anläufe bis sie schläft.
Da meine nerven echt am Ende sind, ändert sich natürlich auch recht schnell meine Stimme..was sie aber meistens nicht stört, denn ich werde immer noch angegrinst wenn ich schimpfe.
Ich, oder wir wissen uns manchmal keinen Rat, gehen kosequent mit allem um, möchten uns nicht auf der Nase rumtanzen lassen, aber auch nicht ewig nur mit ihr schimpfen..

Habt ihr vielleicht einen Rat, vielleicht auch was ein Buch angeht?!

Schönen 1. Advent noch ;-)

Lg Millamaus

Beitrag von lexa8102 28.11.10 - 14:13 Uhr

Hallo Millamaus,

ich verstehe, dass du total fertig bist. Es schlaucht ganz schön, was?

Wir haben da zum Glück nicht so viele Probleme, wir machen das alles eher spielerisch. In sein Zimmer geht's huckepack. Dann darf er 1 was spielen, dann ziehen wir uns um, dann wieder 1 was spielen, dann Zähne putzen, dann wieder 1 was spielen, dann Schlafsack an und Zubettgehritual. Dadurch, dass er zwischendurch spielen kann, macht er den Rest auch größtenteils freiwillig.

Wegen dem Bett: Wenn's nicht klappt, baut es doch wieder zurück.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von mel21 28.11.10 - 14:21 Uhr

Hallo Millamaus,

unser Sohn ist zwar noch nicht so alt, aber ich habe mir schon mal ein Buch über die Trotzphase besorgt: "Das glücklichste Kleinkind der Welt" von Dr. Harvey Karp. Ich finde es gut, obwohl ich natürlich noch nicht alle Tips umsetzen kann, da mein Sohn wie gesagt noch nicht so alt ist und noch nicht alles verstehen würde. Trotzdem hat mir das Buch in einigen Situationen bereits weitergeholfen.

Alles Gute für Dich!
#herzlich

Beitrag von widowwadman 28.11.10 - 18:06 Uhr

Wir haben den Tanz im Moment auch, wobei es seit wir angefangen haben konsequenter zu sein, besser wird. Wenn die Kleine aus dem Bett kommt wird sie rigoros zurueckgeschickt. Wenn sie noch was trinken oder noch ne Windel moechte, bekommt sie das auch. Genauso wie wir ihr Musik anmachen, falls sie das moechte.

Wir erklaeren ihr, dass wenn sie brav liegen bleibt, wir in 2 Minuten wieder kommen und nach ihr schauen. Steht sie sofort wieder auf wird sie natuerlich sofort zurueckgebracht. Am ersten Abend hat das ne Stunde und ne Menge Geschrei gebraucht, mittlerweile, dauert es gar nicht mehr so lange.