Hab ich nen kleinen Nimmersatt?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von simmi200 28.11.10 - 14:35 Uhr

Hallo ihr Flaschenmamis.
Aus gesundheitlichen Gründen meiner Maus musste ich, nachdem das anfängliche Stillproblem super behoben wurde doch auf flasche umstellen. Daran hab ich ne Weile geknabbert aber so langsam läuft es rund.
So.
Meine Motte, 16 Tage alt ist glaube ich ein kleiner Nimmersatt. Sie bekommt Aptamil Pre.
Alle 2 oder 3 Stunden minimum 100 ml, eher 130. Und dann kann es sein das sie immer noch sucht oder nach 2 Stunden der Meinung ist sie würde SOFORT verhungern wenn nicht GLEICH die nächste Flasche kommt.
Nachts schafft sie 4 Stunden, dann aber auch locker 130 ml mit Tendenz zu "Ich will noch was!"
Wie ist das bei euch? Ich hab so viel von meiner ersten Maus vergessen.

Liebe Grüße Simmi

Beitrag von redrose2282 28.11.10 - 15:12 Uhr

hi

redest du von meinem sohn???

deine maus wird im wachstumsschub stecken.tut meiner auch grad und "frisst" mir förmloich die haare vom kopf. er trinkt normalerweise 200ml, mal 180ml... seit heute nacht JEDE stunde 230ml. ok, er ist jetzt allerdings morgen schon 11 wochen alt.

meine große hab ich damals gestillt, aber sie hing auch jede std an der milchbar :-)

lg red

Beitrag von simmi200 28.11.10 - 15:29 Uhr

;-) Ja das mit dem Haaren vom Kopf fressen hab ich auch schon gedacht. Ich bin/war mir nur echt unsicher da es mir doch sehr viel vorkam.
Aber ehrlich. Was ein Leben. Schlafen und Essen. Sowas will ich auch.
Ich hab vorhin mal kurz auf die Portionsangabe auf der Aptamil Packung geschaut. 5-6 mal 130 ml. Öh.. ja. 130 ml kriegt sie hin. 5-6 mal toppt sie dann doch regelmässig.

Lg

Beitrag von electronical 28.11.10 - 17:09 Uhr

Wie unterschiedlich die Meinungen doch sind...
Wenn ich diesen Beitrag und einige andere zu diesem Thema lese, da frage ich mich echt was meine Hebi eigentlich für ein Problem hat?!
Sie sagt immer ich soll nicht mehr als alle 4 Stunden füttern.
Mein Ben bekommt alle 4 Stunden Hipp Bio 1er Milch. Meistens trinkt er momentan so seine 120-160ml. Immer unterschiedlich.
Er ist am 27.10. geboren. Meine Hebi sagt immer ich soll nicht vor diesen 4 Stunden füttern, weil ich mir sonst ein adipöses Kind heranzüchte!!!:-[
Da krieg ich zu viel..
Was füttert ihr denn so?
Ich dachte auch mal gelesen zu haben, dass es mindestens eine Pause von 2-3 Stunden zwischen den Mahlzeiten geben muss, weil der MagenDarmTrakt das sonst nicht schafft....?!

LG Jule mit Ben#verliebt

Beitrag von malemaus 28.11.10 - 17:30 Uhr

hallo jule,
also das meine hebamme mir damals auch gesagt und weisst du was? diese meinung ist schlichtweg überholt, wie ich inzwischen weiss!
denn 1. holen sich die kinder was sie brauchen, 2. trinken manche gerne alle zwei stunden, dafür weniger... und 3. gibt es diese meinung vor allem deswegen, weil man immer dachte, dass wenn man nach zu kurzer zeit neue milch gibt, es bauchschmerzen verursacht! dies hat aber wie man heute weiss ganz viele andere gründe... also felix bekommt auch die flasche, aber prenahrung, weil sie wie muttermilch nach bedarf gegeben werden darf (mit dr 1er wäre ich da vorsichtiger, soweit ich weiss sollte man da schon in etwa bei den angaben bleiben...). also bekommt mein sohn dann etwas, wenn er hunger hat und nicht, wenn die 3 stunden exakt rum sind... ;) also man sollte zwar schon darauf achten, dass es im normalfall (wachstumsschübe über ein zwei tage mal ausgeschlossen) in 24 stunden nicht weit über einen liter milch ist.
warum fütterst du denn 1er und nicht pre?
liebe grüße und höre auf dein bauchgefühl!!,
claudie mit felix *2.6.2010 :-)

Beitrag von electronical 28.11.10 - 17:37 Uhr

Hey Claudie
Danke für deine Antwort.
WIr füttern 1er, weil wir das Gefühl haben, dass er von der Pre nicht satt wurde. Er schlief sehr unruhig bis gar nicht und war demnach echt launisch....
Mit der 1er schläft er besser, aber nicht unbedingt länger (was ja nicht tragisch ist).
Siehste, da gehen die Meinungen auch wieder auseinander....
Die einen sagen auch 1er kann man nach Bedarf geben, die anderen sagen nein.......#kratz
Irgendwie bin ich komplett verwirrt und weiß langsam nich mehr was ich eigentlich richtig mache, bzw ob ich was richtig machen kann...Ob es ein richtig oder falsch gibt...

Hattest du dich an den Rat deiner Hebamme gehalten?

LG Jule

Beitrag von malemaus 28.11.10 - 23:11 Uhr

also ehrlich gesagt hab ich auch schon ein paar male gehört, dass man die 1er auch nach bedarf geben darf... aber mein kia meinte, dass man das lieber nicht machen sollte. hm.. tja, wir hatten die 1er auch mal gegeben, aber sind dann sehr schnell wieder auf die pre zurück, weil felix davon echt kein stück satter gewroden ist und statt dessen nur verstopfung von der 1er bekommen hat.
aber wenn ihr das gefühl habt, dass sie ihn satter macht bzw zufriedener ist das doch ok.
weisst du, vertrau echt auf dein bauchgefühl, mich hat das auch toootal irre gemacht, war genauso verwirrt am anfang wie du, glaub mir! felix hat sich am anfang aber nicht unbedingt an die zeitangaben gehalten und gebrüllt, tee war nicht was er wollte, also hab ich ihm ne flasche gemacht und fertig. ich habe mir immer gesagt, ich kann mein kind doch nicht vor hunger weinen lassen, er ist doch keine maschine, die sich an feste zeitangaben hält... ich esse auch nie auf die stunde genau was, sondern, wenn ich hunger habe! und wir hatten auch oft genug den fall, dass er manchmal nach der normalen zeit nix wollte, sondern erst ne halbe stunde später. also ich denke einfach, dass babys noch sehr genau wissen, wann sie hunger haben und wann nicht, verstehst du?
felix ist absolut kein leichtgewicht, aber das war er von geburt an nicht und ich habe ihn die ersten eineinhalb monate mit abgepumpter muttermilch gefüttert... und es gab keinen unterschied im verhältnis körpergröße/körpergewicht als wir mit pre angefangen haben.
weisst du, würdest du stillen, würdest du gar nicht wissen, wieviel dein baby trinkt, du würdest es anlegen und gut. es verunsichert einen nur, wenn man ständig die genaue menge vor augen hat bei der flasche... aber mach dich echt nicht fertig deswegen. und das gewicht wird doch auch bei den untersuchungen vom kinderarzt kontrolliert, also wenn es besonders auffällig wäre, dann wird er es euch schon rechtzeitig sagen!
sorry fürs viele bla bla... :-) wollte dir nur nochmal schreiben, weil ich genau weiss, wie blöd dieses wirr warr ist mit stunden- und mengenangaben bei flaschenkindern. ;-)
alles liebe für dich!