Glücksblätter mit Clomifen und Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kmaya 28.11.10 - 15:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben, falls jemand von Euch mit der Kombi Clomifen / Utrogest schwanger geworden ist, würde (nicht nur ) ich mich riesig freuen, wenn Ihr mir Euer Glücksblatt zeigen könntet. Ich weiß: Tempi messen trotz Utrogest ist eine Streitfrage, aber es gibt ja viele, die trotzdem ein ZB führen (ich zum Beispiel :-))
Einen gemütlichen ersten Advent und vielen lieben Dank
kmaya#snowy

Beitrag von sorceres 28.11.10 - 15:13 Uhr

#winke Hi du,

also ich habe zwar kein ZB, aber ich hatte Clomi und dann Utrogest und bin nun in der 15.Woche .

:-)

Beitrag von schlawienchen79 28.11.10 - 15:18 Uhr

Ich habe bis NMT Progestogel genommen ab ES, ist niedriger dosiert als Utrogest, inzwischen nehme ich Utro und bin in der 9 SSW morgen komme ich in die 10 SSW

Hier meine Blätter:

http://www.mynfp.de/display/view/173363/

Beitrag von julimond28 28.11.10 - 15:29 Uhr

Hallo,
habe zwar kein clomi genommen aber FSH gespritzt und den ES ausgelöst!
Das hat sofort funktioniert und das nach fünf negativen künstl. Befruchtungen!
Utro habe ich dann bis zur 14. Woche genommen (3x2 vaginal).
Ein ZB usw. habe ich nie geführt, war ja von der KiWu-Klinik gut überwacht!
LG

Beitrag von pandemonium 29.11.10 - 09:21 Uhr

Nur Utro. Hatte einen Clomi-Freien Monat und da hat es einsgeschlagen...:-D

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/618064/501626

Beitrag von kmaya 29.11.10 - 14:16 Uhr

vielen lieben dank für deine antwort! deine kurve macht mir gerade hoffnung, weil ich nämlich heute auch so einen tempi-anfall hatte, wie er bei dir an zt 25 war: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/897770/547919
noch eine ganz wichtige frage: nach auskunft meiner fä soll ich vom 15.-25. zt utrogest nehmen (bzw. ab dem eisprung an 11 aufeinander folgenden tagen). so habe ich es in den beiden letzten monaten auch gemacht. am nächsten tag (also am morgen nach dem letzten utro-tag) habe ich dann einen frühtest gemacht mit negativem ergebnis. wenn der test positiv gewesen wäre, hätte ich utro weitergenommen. da er negativ war, hab ich es abgesetzt, damit die mens sicht nicht verzögert. so liest man es auch ganz oft.
nun sehe ich dass du utrogest weitergenommen hast, aber erst an nmt getestet hast. meinst du, das sollte ich auch so machen bzw. was hatte dir der arzt gesagt?
liebe grüße
kmaya