Welche Wochenendbeziehung leidet jetzt auch wieder 5 Tage lang????

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von zerrissenzerrissen 28.11.10 - 18:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

und wieder ist Sonntag und wieder dauert es 6 lange Nächte bis ich meinen Schatz wiedersehe.
Leider habe ich auch niemanden mit dem ich über meine Probleme sprechen kann....
Wem geht es genauso?

LG
Nadine

Beitrag von dore1977 28.11.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

wir führen seit über 10 Jahren eine WE Beziehung/Ehe. Die meiste Zeit habe ich keine Probleme damit aber die letzten 2-3 Wochen geht mir das total auf die Nerven.
Dazu kommt da mein Mann krank ist und eigentlich Morgen nicht wieder los kann, er will aber wieder los.
Ich habe ihm gesagt das geht nach hinten los und das er dann das nächste WE wahrscheinlich auch im Bett verbringt. Aber ich nein ich übertreibe..... #aerger

Was soll es kommen auch wieder bessere Zeiten.

LG dore

Beitrag von zerrissenzerrissen 28.11.10 - 18:46 Uhr

War das bei Euch schon immer so, das ihr Euch nur am WE gesehen habt?
Für mich ist das auf Dauer nix, ich hoffe das wir nächstes Jahr zusammen ziehen können.

Schön, das es bei Euch schon so lange klappt!
Alles Gute für Euch!:-)

Beitrag von dore1977 28.11.10 - 18:59 Uhr

Hallo,

wir wohnen zusammen und sind seit 11 Jahren verheiratet und haben ein Kind. Seit ca 11 Jahren sehen wir uns auch nur am WE. (Urlaub/Krankheit usw ausgeschlossen)
Mein Mann arbeitet alle paar Monate an neuen Orten. Macht hier ein Projekt und dann das nächste woanders. Da können wir nicht mal hinterher ziehen.

Normalerweise komme ich sehr gut damit zurecht aber jetzt grade finde ich es einfach nur ätzend. #heul

Naja bald ist ja Weihnachten und wir haben Urlaub.

Wie lange seit ihr den schon zusammen ?

LG Dore

Beitrag von zerrissenzerrissen 28.11.10 - 19:16 Uhr

Wir sind seit Anfang August zusammen, also noch nicht so lange. Ich liebe diesen Mann so sehr und vertraue ihm blind. Ich habe mich vom ersten Treffen an sehr wohl bei ihm gefühlt. Nun ist es so das ich noch verheiratet bin, mein Mann und ich aber schon seit Monaten getrennt sind, aber noch im gemeinsamen Haus leben. Das Haus steht zum Verkauf und Anfang des Jahres wird der Verkauf vollzogen.
Mein Freund lebt 200km weit weg, kennt bereits meine Tochter, sie mag ihn auch gern. Da er ortsgebunden ist wegen seinen vielen Dingen die abarbeiten muss, würde ich gern zu ihm ziehen. Ich hoffe das das alles so klappt.....

Beitrag von zerrissenzerrissen 28.11.10 - 19:21 Uhr


Wie ist das bei Euch?
Wurde es mit der Zeit leichter diese Art der Beziehung zu akzeptieren?

Beitrag von dore1977 28.11.10 - 20:56 Uhr

Ich fand es von Anfang an nicht schwer das er unterwegs war. Schimm wurde es als ich 2 von 4 Wochenenden auch noch gearbeitet habe. Sich 4 Tage im Monat zu sehen war einfach zu wenig das hätte uns fast die Ehe gekostet.

Nur manchmal so wie jetzt, dann finde ich es einfach nur ätzend.

LG dore

Beitrag von pcp 28.11.10 - 19:26 Uhr

Ich muß nur mehr bis 22. Dez. warten und das "nur" ist nicht ironisch gemeint. Er ist schon seit dem 1. Nov. unterwegs.

Von einer Wochenendbeziehung kann ich nur träumen. #heul

lg

Beitrag von zerrissenzerrissen 28.11.10 - 19:44 Uhr

Oh weh, das klingt hart.
Wie lange seid ihr denn schon zusammen und habt Ihr Zukunftspläne?

Beitrag von pcp 28.11.10 - 20:21 Uhr

Sind insgesamt im 7. Jahr, 4 davon verheiratet. Haben auch 2 Kinder und könnten verliebter nicht sein. Haben wirklich viel gemeinsam erlebt und durchgemacht, die Basis stimmt auf jeden Fall. Sonst würde das unter diesen Umständen auch nicht so gut klappen. Es gibt schon Tiefen da ist alles schwer erträglich, aber wir haben ein Ziel vor Augen (Eigenheim) und ziehen das durch.

Wie lang seid ihr zusammen? Und ist ein Ende der Fernbeziehung absehbar?

lg

Beitrag von zerrissenzerrissen 28.11.10 - 20:42 Uhr

Das klingt schön bei Euch!:-D

Ich hoffe das es nächstes Jahr ein Ende bei uns gibt. Wir sind noch nicht lange zusammen, erst seit August diesen Jahres, aber ich liebe ihn und fühle mich bei ihm mehr als geborgen. Da er beruflich und privat sehr eingebunden ist, erwäge ich es zu ihm zu ziehen. Er hat ein wenig Angst davor, wegen meinen Kids, das ich sie auch ihrem gewohnten Umfeld reiße. Meine Tochter ist 11 und mit ihr habe ich schon gesprochen, sie sieht es gelassen und würde sich sogar freuen, denn die Region bei ihm ist sehr schön.
Mal schauen wie es weitergeht. Eine Wochenendbeziehung auf Dauer ist aber wirklich nichts für mich, ich spüre das ich momentan sehr darunter leide. Sonntag bis Mittwoch bin ich zu nichts zu gebrauchen und habe ein enormes Tief. Wir schreiben uns zwar per Mail, simsen, ab und an telefonieren oder skypen, aber das ersetzt eben nicht den wahren Kontakt.

Wie war bei Euch die Anfangszeit? Habt ihr auch so gelitten oder stelle ich mich einfach an?

Beitrag von kleinerkruemmel 28.11.10 - 19:59 Uhr

Hallo

bei uns ist auch wieder Sonntag und unser Schatz ist gerade los , wir machen das jetzt mit kurzer Unterbrechung seit fast 8 Jahren , ich muss sagen es klappt sehr gut ,klar ist man immer ein bischen traurig :-)
aber wir freuen uns dann auch wahnsinnig übers WE was wir dann in vollen Zügen genießen.

Wir hatten und haben sogar mal Zeiten wo wir uns auch am WE nicht sehen , im Jahr 2004 war er für 6 Monate nicht da das ist dann schon sehr hart aber gerade diese Zeiten schweißen uns noch mehr zusammen.
Mein Mann fragt mich immer in regelmäßigen abständen ob für mich noch alles Ok ist und und ich weiterhin mit der Situation zufrieden bin.
Und ja das bin ich denn ich habe ein gutes Gefühl dabei er liebt seinen Job(und somit ist auch er sehr zufrieden) und nebenbei verdient er auch noch gutes Geld.

Also für uns ist es bis jetzt absolut in Ordnung :-)

Wie lange ist es bei euch schon so ?

lg Mona