Kindkranktage um, was nun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von seelentrost2007 28.11.10 - 19:08 Uhr

guten abend und einen schönen ersten advent wünsche ich euch erstmal.

meine frage habt ihr ja schon gelesen. ich wollte wissen wie es nun weiter geht.

mein kleiner ist mal wieder krank. gehe ich da nun zum hausarzt und lasse mich krank schreiben? habe leider noch keiner erfahrung damit gemacht.


danke für eure antwort im vorraus.


glg

Beitrag von schnuffel1209 28.11.10 - 19:10 Uhr

Huhu,

das wäre natürlich eine Möglichkeit, allerdings nicht wirklich "legal". Aber habt ihr denn beide (ich gehe jetzt einfach mal davon aus, du bist verheiratet bzw. lebst mit dem Papa des Kindes zusammen) schon eure Tage aufgebraucht? Es hat ja jedes Elternteil 10 Tage. Falls es wirklich keine andere Möglichkeit gibt, würde ich mich vermutlich auch krank schreiben lassen.

LG und gute Besserung

Katja

Beitrag von seelentrost2007 28.11.10 - 19:22 Uhr

ich bin leider alleinerziehend daher fällt die option aus. auch die oma kann sich nicht kümmern.

Beitrag von schnuffel1209 28.11.10 - 19:44 Uhr

Ach so, mmh das ist in dem Fall natürlich blöd... Aber ganz ehrlich? Ob korrekt oder nicht, ich glaube ich würde mich in dem Fall auch selbst krank schreiben lassen #schein Aber dann darfst du deinem AG halt auch nicht sagen, dass dein Kind krank ist, sondern eben du... Doofe Situation. Falls du noch Urlaubstage übrig hast, könntest du natürlich auch die nehmen, oder Überstunden.

LG

Beitrag von relda 29.11.10 - 20:40 Uhr



War dein Kind schon 20 Tage krank in diesem Jahr?

Beitrag von marathoni 28.11.10 - 19:51 Uhr

Wo gibt es denn sowas ? Mir stehen bei meinen 4 Kindern nur 4 Tage selbst zu. Bin Beamtin.

Beitrag von nana141080 28.11.10 - 19:58 Uhr

Jeder Elternteil darf für die Betreuung ihres kranken Kindes zehn Arbeitstage im Jahr frei nehmen - so ist der gesetzliche Anspruch definiert. Alleinerziehende haben Anspruch auf die Gesamtzahl, das heißt 20 Tage.
Bei zwei Kindern verdoppelt sich die Anzahl der Krankheitstage. Bei mehr als zwei Kindern gibt es dann allerdings eine Obergrenze: Diese liegt bei 25 Tagen pro Elternteil und 50 Tagen bei Alleinerziehenden.

Bitte schön :-)

http://www.eltern.de/kleinkind/betreuung/betreuung-krankes-kind.html

Beitrag von mapue 28.11.10 - 20:01 Uhr

Bin auch Beamtin und habe 20, wie jede andere auch #winke

Nachlesen #winke

Beitrag von schnuffel1209 28.11.10 - 20:19 Uhr

Ich bin auch Beamtin und habe 10 Tage pro Kind.

Beitrag von celi98 28.11.10 - 21:31 Uhr

hm, ich war auch der meinung, nur 4 tage zu bekommen. dafür gibt es die aber ohne lohnabzug, voll weiterbezahlt. mehr musste ich bisher noch nie nehmenn, weil meine maus so selten krank ist.

lg sonja

Beitrag von eule1206 28.11.10 - 19:29 Uhr

Huhu,
als alleinerziehende hast du Anspruch auf 20 Kalendertage im Jahr.
Sind die erschöpft hast du eigentlich nur noch die Möglichkeit bezahlten Urlaub zu nehmen. Oder halt unbezahlten Urlaub, aber dann bist du ohne Bezüge.
Eine AU durch den Hausarzt ist ja nicht korrekt, denn du bist ja nicht krank.
LG und gute Besserung für dein Maus.
Nicki

Beitrag von seelentrost2007 28.11.10 - 19:31 Uhr

vielen dank für eure antworten.

werde morgen mal bei meinen arbeitgeber nachfragen.

Beitrag von jule2801 28.11.10 - 20:35 Uhr

Hallo,

wie krank ist denn dein Kleiner? Wenn es sich nur um ein oder zwei Tage handelt, dann kannst du dich krankmelden und brauchst keine AU.
Ansonsten musst du halt tatsächlich Urlaub nehmen.

lg Jule!

Beitrag von nuckelspucker 28.11.10 - 20:42 Uhr

hey,

dein hausarzt kann dich krankschreiben, wenn du zum beispiel die nacht nicht geschlafen hast, da du dich um das kranke kind kümmern musstest und daher nicht in der lage bist, arbeiten zu gehen.

bei uns sind die krankentage auch immer schnell verbraucht, da ich keinen habe, der meine kinder betreuen kann viele erkrankungen nicht nach ein oder zwei tagen abgeklungen sind.

alles gute

claudia