Irland, Griechenland, ... macht ihr euch Sorgen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scotland 28.11.10 - 19:40 Uhr

z.B. um euer Erspartes? Ehrlich gesagt, kenne ich mich mit Währungen etc. nicht so super aus. Ich wollte nur fragen, ob ihr euch Sorgen um euer Erspartes macht? Um die Währung?

LG
Scotland

Beitrag von leopoldina1971 28.11.10 - 21:27 Uhr

Die Inflation kommt! - dies hört und liest man die letzten Monate des Öfteren.
Sicher, es beschleicht Einen ein komisches Gefühl. Man sagt ja, dass eine langsame Geldentwertung langfristig der einzige Ausweg sein kann, um aus der weltweiten Finanzmisere heraus zu kommen bzw. andere Nationen vor dem Ruin zu bewahren.#aerger
Da wird Einem schon ganz mulmig.#zitter
Die Banker sparen ja nicht mit ihren Finanztipps und Rettungstipps für Erspartes. Ob man dem tatsächlich Folge leistet, ist die zweite Frage. So akut sehe ich die Gefahr dann doch nicht. Oder sollte ich doch? #zitter

LG

Beitrag von morjachka 28.11.10 - 22:47 Uhr

Hallo!

Nein, eigentlich nicht! Es gibt irgendwie immer einen Ausweg!

Beitrag von h-m 29.11.10 - 08:03 Uhr

Ich sorge mich nicht um meine Ersparnisse. Immerhin hab ich zum "richtigen" Zeitpunkt Griechenland-Anleihen gekauft. #cool Damit kann ich vielleicht die Einkommensschmälerungen durch die Steuererhöhungen (zur Finanzierung der "Rettungspakete") ausgleichen. Also ich habe quasi "glattgestellt".