Silopo: Albtraum!Zeitungsartikel: Panne bei künstl.Befruchtung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kaniola 28.11.10 - 20:17 Uhr

Folgender Artikel stand in unserer Lokalpresse
http://www.nwzonline.de/Region/Stadt/Oldenburg/Artikel/2485628/Oldenburg++Schwere+Panne+bei+k%FCnstlicher+Befruchtung.html

Das ist ja wohl der Albtraum für uns alle hier, oder? Die armen Frauen, die das durchmachen mußten....

Beitrag von motmot1410 28.11.10 - 20:58 Uhr

Naja, darum wurden ich vor dem Transfer von der Biologin noch einmal nach meinem vollständigem Namen und meinem Geburtsdatum gefragt. Außerdem kannte meine Ärztin mich ;)
Ich denke man sollte sich von solchen Berichten nicht verrückt machen lassen.

Aber wie soll eine Ehe an einem Vorfall zerbrechen, von dessen Existenz man nicht einmal weiß?

Beitrag von sweetstephie 28.11.10 - 21:43 Uhr

das klingt ja wie aus einem schlechten Film...!!!
Der Hammer ich meine wir sind alle nur Menschen sicher ....!Aber den Fehler dann noch so dreckig zu vertuschen echt unverständlich hoffen wir das es ein einzelfall bleibt!!!!

Beitrag von -gummel- 29.11.10 - 14:02 Uhr

Sorry aber ich finde das die Frau sich nicht so anstellen soll.

Wir selbst arbeiten mit Fremdsperma weil es anders nicht möglich ist und unsere Ehe ist dadurch auch nicht kaputt gegangen. Psychische Probleme habe ich deswegen auch nicht.

Man kann also wo ein Problem machen wo keins ist. Ausser die Panne der Ärztin ist halt doof gelaufen aber Ärzte sind auch nur Menschen.