Wann im KH wg. Entbindung anmelden???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kaddy76 28.11.10 - 20:33 Uhr

Hallo, sind derzeit in der 26 SW und die zwei Kliniken, die in Frage kommen bieten erst ab 26.01. wieder eine Kreissaalbesichtigung + Infoabend an. Reicht das, wenn ET am 12.03. ist? Oder hat sich jemand von Euch schon viel früher angemeldet? Muss man das überhaupt? Oder reicht einfach hinfahren?
DANKE - schönen Abend Katrin #winke

Beitrag von schullek 28.11.10 - 20:43 Uhr

es reicht einfach hinfahren. es sei denn du wählst eine privatklinik, da mag es anders aussehen.
kliniken können sowas eh nicht planen und dein baby wird kommen, wann es mag und nicht dann, wann es am günstigsten für den kreissaal wäre.

lg

Beitrag von mini-sumsum 28.11.10 - 21:10 Uhr

Hi,

man kann auch "einfach hinfahren", wenn es soweit ist.

Bei vielen KH's kann man sich aber auch vorher anmelden. Dann haben die schonmal alle Daten, und man muss nicht unter den Wehen noch "nervige" Fragen beantworten.

Zeitlich sollte das bei dir noch Dicke reichen. In meinem KH wird die Anmeldung zur Entbindung zwischen der 34. und 37. SSW empfohlen.

Ich war letzte Woche dort.

LG
mini-sumsum, 38. SSW

Beitrag von coco1902 28.11.10 - 21:21 Uhr

Hallo,

ich hab einfach im KH angerufen und telefonisch einen Termin zur Geburtsanmeldung gemacht.

Der war letzte Woche (also 4 Wochen vor ET)

LG Coco

Beitrag von cori0815 28.11.10 - 22:16 Uhr

hi Katrin!

Ob du dich nun anmeldest in einer Klinik oder nicht: wenn du eines Tages mit Wehen oder Beschwerden am Kreißsaal klingelst, werden sie dich nicht abweisen.

Bei der "Anmeldung" geht es ja letztlich nur darum, dass du schon vorher die Anmeldebögen ausfüllst und dich mit einer Hebamme womöglich schonmal hinsetzt und ein paar grundsätzliche Dinge klären kannst.

Ich habe mich 10 Tage vor ET in einer Klinik "angemeldet". Als ich dann 7 Tage über den ET war und ich da anrief wg. eines Wehenbelastungstests (wie meine FÄin es mir riet), sagte man mir, dass man bei ET+7 schon einleiten würde und ich solle mal vorbei kommen zur Einleitung. Daraufhin habe ich "Vielen Dank, ich suche mir eine andere Klinik, die etwas mehr Geduld hat und mehr Wert auf individuelle Betreuung nach dem Befund legt." gesagt und das Telefonat beendet. Kurzentschlossen habe ich mich dann in einer anderen Klinik angemeldet, von der ich von Bekannten schon viel Gutes gehört habe. Und ich bin - zumindest weitestgehend - gut beraten und gut betreut worden.

Übrigens, in vielen Kliniken darfst du - nach individueller Absprache - auch außerhalb der Kreißsaalbesichtigungen kommen und dir die Räumlichkeiten anschauen und mit einer Hebamme sprechen. Frag doch mal nach in deiner Wunschklinik!

Lg
cori

Beitrag von bunny2204 29.11.10 - 08:02 Uhr

eigentlich reicht hinfahren, ansonsten so um die 35. SSW ist eine Anmeldung okay.

LG BUNNY #hasi mit 3 Kids und #ei 23. SSW

Beitrag von sindy-sweet 29.11.10 - 09:46 Uhr

Also bei unserem auserwählten Krankenhaus gibt es eine Hebammensprechstunde wo wir uns im Vorfeld melden sollten. Dann haben die schon mal alle Daten von uns und wissen wenn wir kommen direkt über uns Bescheid. Dorthin sollten wir um die 36. SSW kommen.
Vorteil wenn du dich vorher anmeldest ist der, das wenn du mit Wehen dorthin kommst, keine nervigen Fragen mehr beantworten musst wie "Haben Sie Allergien", "Gab es in Ihrer Schwangerschaft irgendwelche Besonderheiten", etc. So nehmen die deine Akte und wissen quasi schon alles über dich!