Unterschied Vorwehen, Übungswehen, Senkwehen??? Und wie oft normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimtkringel 28.11.10 - 21:02 Uhr

Hallo zusammen,

ich hampel schon ne Weile mit Wehen rum, die aber zum Glück den Muttermund trotz nur kurzer Abstände unbeeidruckt lassen...

Jetzt frage ich mich, wo da eigentlich der Unterschied ist, zwischen den Vorwehen, Übungswehen und Senkwehe...wisst ihr das???

Und wie oft darf man die haben?

Also das Köpfchen ist wohl schon sehr tief im Becken...

Lg, Lena (31. SSW)

Beitrag von steffilu74 28.11.10 - 21:14 Uhr

Vorwehen sind wehen, die man schon früh hat die auch schon am MM oder GMH wirkung zeigen, die unbedingt vor der 36. Woche behandelt/beobachtet werden sollten.

Übungswehen sind "Geburtsähnliche" wehen, tun schon heftig ziehen....ist aber nur übung und bewirken noch nix......sollten erst so ab der 36.Woche anfangen.

Senkwehen sind wehen die den Bauch senken....manchmal sind die gar nicht merkbar, außer das man dann besser durchatmen kann :-)

Solltest du wehen haben in der 31.Woche würde ich die immer abklären lassen, und beobachten UND SCHONEN......jeder Tag zählt :-)

Viel Glück und eine erholsame Vorweihnachtszeit :-)

Beitrag von zimtkringel 28.11.10 - 21:19 Uhr

na klar war ich damit schon im kh...;-)

die wehen sind da, der gebärmutterhals ist aber noch im rahmen...jetzt heißt es ausruhen und wieder hin, sobald es wieder so schlimm/ häufig wird...ich war nämlich bei alle 3 minuten angelangt#schwitz

lg und danke für die plausible erklärung!
lena

Beitrag von ....pearl.... 28.11.10 - 21:16 Uhr

hallo,also ich kenn das nur so das übungswehen schon sehr früh anfang,der körper übt das zusammenziehen der gebärmutter.man merkt die kaum,fühlt sich etwas unangenehm an weil der bauch ganz hart wird und die kann man bis zu 10 mal am tag haben.
bei den senkwehen senkt sich den bauch nach unten ins becken,manche merken diese wehen und manche nicht.es soll wohl ab und zu ein kurzes ziehen sein... ich denke so ist das richtig #kratz

Beitrag von shadow-91 28.11.10 - 21:30 Uhr

Also mein FA beschreib mir Übungswehen so....

Sie dürfen ab der 20. SSW bis zu 20 Mal am Tag vorkommen.
Da wird der Bauch hart, es darf aber nix weh tun.
Es darf etwas drücken, aber nicht weh tun.

Senkwehen sind Wehen die den baich senken bzw. das Baby ins Becken schieben. Die können auch schon richitg gemein zwicken.