Rabenmutter

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jennychrischi 28.11.10 - 22:57 Uhr

Ich durfte mir grad eben anhören, ich sei Schuld, wenn mein Kind Rückenschäden bekommt. Weil er, mit knapp 10 Monaten, an Möbel entlang läuft. Ob ich wisse, was ich meinem Kind antue. Und überhaupt, sowas geht mal gar nicht.

Mal ehrlich, soll ich ihn nun am Boden festbinden?

Beitrag von katrinkoe 28.11.10 - 23:01 Uhr

Hi,
wenn er sich aus eigener Kraft hinstellt und läuft dann hat er die nötigen Muskeln.

Beitrag von sonne_1975 28.11.10 - 23:02 Uhr

Hä? Was ist das denn für eine komische Aussage?
Erstens ist der Zeitpunkt völlig im Durchschnitt und zweitens ist alles, was die Kinder von alleine machen (also hochziehen und laufen z.B.), gut für sie. Dann sind die Muskeln kräftig genug.

Wenn du ihn hinstellen würdest und an den Händen ziehen, so dass er zum Laufen "gezwungen" wäre (machen leider genug Mütter und vor allem Omas), das wäre dann schädlich.

LG Alla

Beitrag von jennychrischi 28.11.10 - 23:07 Uhr

Ne, er steh ganz alleine. Morgens steht er schon immer im Bett und wartet auf uns :-D Sie sagt, sie besitzt das medizinische Wissen, sie sei ja Sanitäter.

Beitrag von widowwadman 28.11.10 - 23:02 Uhr

Lass dich nicht aergern.

Beitrag von seikon 28.11.10 - 23:14 Uhr

"..Mal ehrlich, soll ich ihn nun am Boden festbinden? .."

Naja, aber das ist ja wohl das mindeste. Das du aber auch nicht in der Lage bist, dein Kind in seiner natürlichen Entwicklung einzubremsen. Unglaublich..... #contra

Beitrag von jennychrischi 28.11.10 - 23:22 Uhr

Ja, ich bin so eine Rabenmama. Ich bin nicht mal dazu in der Lage. Ich muss ihm morgen früh unbedingt den Mund zukleben. Kann nicht verantworten, das er wieder Papa und Mama sagt. Seine kleinen Stimmbänder sind noch viel zu zart.

Beitrag von haseundmaus 28.11.10 - 23:17 Uhr

Hallo!

Wieso? Du zwingst ihn doch nicht dazu! Der Kleine einer Freundin ist auch schon so früh gelaufen. Na und? Wenn die Kleinen es von selbst tun, dann ist das so.

Alles Klugschei***, mach dir nichts draus.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von sharizah 28.11.10 - 23:29 Uhr

Unserer zieht sich mit 7 Monaten schon alleine hoch, sobald man ihm die Hände reicht. Wir machen das vorsichtshalber aber nicht so oft, denn das scheint mir recht jung zu sein. Aber wenn er mit 10 Monaten von selbst aufsteht und läuft... wieso nicht?

Beitrag von sonne_1975 28.11.10 - 23:39 Uhr

Wenn man ihm die Hände reicht, dann zieht er sich doch nicht alleine hoch.
Alleine ist, wenn ihr euch gar nicht einmischt und er sich selbst an allem hochzieht.

Beitrag von melle_20 29.11.10 - 06:18 Uhr

Unser kleiner hat sich mit exakt 9 monaten an allem hochgezogen...Stuhl,Sofa,Tisch...Ich hab ihn machen lassen...Wenn sie es alleine machen , machen lassen so sagte unser KiA....Ich fands auch zu früh aber ihn immer wieder hin zu setzten war mir dann auch zu blöde, denn kaum hab ich ihn aufn Po gesetzt stand er schon gleich wieder...

Und mit 11 monaten hat er angefangen überall raufzuklettern, du kannszt sie ab einem gewissen alter nicht mehr stoppen da wollen sie einfach ausprobieren...Er wurde vor fast 4 wochen 1.Jahr und "pünktlich" auf seinen ersten geburtstag ist er gelaufen, so wie es unser KiA sagte...Er meinte von anfang an...Der ist so lebendig der wird bis zu seinem Geburtstag laufen...

Lass ihn machen..solange du ihm nicht dabei hilft und er es aus eigener Kraft schafft ist doch ok

Beitrag von yozevin 29.11.10 - 08:10 Uhr

HUhu

Sowas ähnliches kenn ich... Allerdings von der dazugehörigen Mutter aus unserer Krabbelgruppe.... Ihr Kleiner konnte schon recht früh sitzen, glaub, er war knapp 6 Monate! Dann schob sie mit dem Kinderwagen an mir vorbei, Kind angeschnallt und Liegeposition, der Kleine wollte die ganze Zeit hoch und hat gekämpft.... Als ich fragte, weshalb er nicht sitzen dürfte, kam nur "Ich will nicht, dass er sitzt, weil er noch zu jung dafür ist! Aber liegen will er nicht, also schnall ich ihn an!" #augen Äääh, ja, ohne Worte!

Solange die Kinder etwas aus eigener Kraft tun, dürfen sie es auch.... Unsere Kleine ist auch 10 Monate alt, läuft mittlerweile an den Möbeln lang, die bekomm ich kaum noch auf den Boden, weil ihr das so Spaß macht... Dann halt nicht, soll sie sich eben die Beine in den Bauch stehen, wenn´s gefällt ;-)

LG

Beitrag von pu-tschi 29.11.10 - 09:12 Uhr

Nicht ärgern lassen!!

Mein Großer (jetzt 2) stand mit 6 (!!) Monaten in seinem Bett und ist mit 9 Monaten frei gelaufen. Mit einem Jahr ist er alleine Treppen gelaufen.

Dafür hat er erst mit 16 Monaten das erste Wort gesagt. Ist halt so.

Alles normal!

Beitrag von cowgirl37 29.11.10 - 10:09 Uhr

Reg Dich nicht auf - es gibt immer welche, die alles besser wissen...

Ich handle nach dem Motto "ich mach meine eigenen Fehler"! (sofern es Fehler sind...)

Schönen Tag noch! #snowy

Beitrag von anarchie 29.11.10 - 10:37 Uhr

Padex hilft!#cool

mal im Ernst:
son Unsinn...#rofl


lg

melanie

Beitrag von fellfighterin 29.11.10 - 11:16 Uhr

10 Monate ist doch ein gutes Alter. Mein SOhn hat es auf den Tag genau mit 7 Monaten schon gemacht. Von ganz alleine in der Küche hat er gesessen und sich plötzlich am Besteckkoffer hochgezogen. Da habe ich nicht schlecht geschaut. Meine Tochter ist gerade ein halbes Jahr alt und macht auch schon die Wohnung unsicher mit 4füßler und nach vorn fallen lassen.

Wie schon gesagt alles was die kleinen von allein machen ist vollkommen ok.

LG Felli MAlik 2 1/2 J und Mieko 6 monate