Kater hat Diabetes

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von betty38 29.11.10 - 08:40 Uhr

Hallo und guten Morgen,

jetzt ist es amtlich. Unser Kater hat Diabetes. Heute Nachmittag muss ich wieder zum Tierarzt, um ihn auf Insulin einstellen zu lassen.

Wer hat auch eine diabetische Katze und hat Erfahrung.

lg betty

Beitrag von eva_1984 29.11.10 - 11:28 Uhr

Hi Betty,

unser Kater hat auch Diabetes. Schon seit über einem Jahr und er ist gut eingestellt. Wenn du Fragen hast, immer her damit!

LG

Beitrag von rala70 29.11.10 - 11:42 Uhr

Ich habe auch eine Diabetes Katze und möchte Dir ganz dringend das Hometesting nahe legen. Beim TA wirst Du aufgrund des Streßes immer einen erhöhten Wert haben und kennst außerdem den niedrigsten Wert nicht. Ohne Hometesting hätte ich meine Katze schon am ersten Tage mit den vom TA festgelegten Werten in den Katzenhimmel gespritzt. Ich kann Dir auch das Katzendiabetes Forum nahelegen. Dort bekommst Du sehr kompetente Hilfe und auch Leute vor Ort, die Dich unterstützen. Mir haben sie sehr geholfen. Wurde der Frucotsaminwert bestimmt? Hat Deine Katze Cortison bekommen? Hat Deine Katze z. B. entzündete Zähne? Kopf hoch, Katzen vielleicht hast Du Glück und Deine Katze geht bald in Remission. Meine Pretty hat noch vor 1,5 Monate 2,5 IE Insulin bekommen und war damit noch viel hoch im BZ. Jetzt bekommt sie nur noch 0,7 IE und ich mußte diesen Monat schon 6x nicht spritzen.

Wenn Du Fragen hast, kannst Du mich gerne über PN anschreiben.

LG
Rala mit Zuckerkatze Pretty

Beitrag von rala70 29.11.10 - 11:50 Uhr

P.S.: Laß Dir nicht das Diabetes Futter andrehen. Du brauchst das nicht wirklich und es macht auch nicht die besten Werte. Wenn möglich versuche Deine Katze auf NaFu umzustelle und achte darauf, dass das NaFu möglich unter 10% KH in der Trockenmasse hat. Das ist billiger und zumindest ich bin damit wesentlich besser gefahren.

LG

Beitrag von betty38 29.11.10 - 13:01 Uhr

hi,

vielen Dank für die Ratschläge. Habe das auch schon gelesen, dass man besser zu Hause testen soll, wegen des Stresswertes. Habe die Tierärztin darauf angesprochen und sie meinte, es sei nicht notwendig. Lasse mir heute abend mal alle WErte geben.

Der Fructosamin-Wert wurde bestimmt. Das sagte sie im Vorfeld. Auch Leber- und Nierenwerte... Kortison hat er keines bekommen bisher. Die Zähne wurden nachgeschaut, waren in Ordnung.

Der Kater ist schon prädestiniert für Diabetes. Er ist ein reiner Hauskater, kastriert und 7 Jahre alt und extrem verfressen. War auch recht übergewichtig. Wir hatten uns gedacht, dass dem armen Kerl ja ausser fressen ja nicht viel blieb (wohnen an stark befahrener Straße) und so haben wir ihn nicht auf Diät gesetzt.

Mein Mann arbeitet in der Tierfutterbranche und wir haben recht gutes Futter, mit wenig KH bzw. Zuckerzusatz (Trocken und auch Nassfutter). Das ist schon mal gut. Er muss halt jetzt wohl wirklich Diät leben:-(. Geht uns ja oft nicht anders.

lg betty

Beitrag von rala70 29.11.10 - 13:16 Uhr

Leider meinen alle TÄe, dass das nicht notwendig ist....ohne Hometesting wäre meine Katze definitiv nicht mehr hier. Ja, die Zeit der Leckerlis ist jetzt vorbei und ein gutes Futtermanagement (abhängig vom Isulin, ich vermute Du wirst Caninsulin bekommen) ist auch notwendig. Vielleicht geht er ja in den Honeymoon, wenn er normalgewichtig ist. Bitte denke nochmal über da Hometesting nach, es hat meine Katze schon ein paarmal gerettet. Was machst Du denn, wenn er niedrigere BZ Werte hat und Du merkst es nicht? Würdest Du Dir oder einem nahen Angehörigen Insulin spritzen ohne den aktuellen BZ zu kennen? Kennst Du irgendeinen Diabetiker, der einfach so spritzt ohne seinen aktuellen BZ zu kennen? Warum soll das bei Katzen anders sein. Ich kann Dir gerne mal die Tabelle meiner Katze zuschicken, dann siehst Du, wie ein BZ unter absolut gleichen Bedingungen schwanken kann.

LG