wie baby dazu bewegen im bett zu schlafen ?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von supermaus16782 29.11.10 - 08:42 Uhr

hi


ich hab mal ne dringende frage, unsere kleine 3,5 wochen alt will absolut nicht in ihrem bett schlafen haben ihr bett nun aus dem kizimmer ins schlafzimmer gestellt doch das bringt nichts, ich hab sie mit ins bett genommen bringt ach nichts. aber wenn ich sie in den laufstall lege und mich auf die couch dann schläft sie sogar sehr lange nachts.....aber das ist ja keine lösung da der laufstall ja kein bett ist . was kann ich machen das sie im bett schläft ?

habs vorgewärmt mit ner wärme flasche , hab ein shirt rein gelegt von mir (tip von hebamme) ,

ich weiss nicht wie ich sie dazu bewegen kann ?

wie macht ihr das wenns da pobleme gegeben hatte ?

lg tascha

Beitrag von marysa1705 29.11.10 - 08:57 Uhr

Hallo,

ich würde mein Baby in diesem Alter weder in ein eigenes Bett noch in einen Laufstall zum Schlafen legen.
In dem Alter hat unser Sohn nur mit direktem Körperkontakt geschlafen: entweder im Tuch oder auf meinem Bauch oder er ist direkt beim Stillen eingeschlafen.

Hast Du es schon mal mit Einschlafstillen versucht? Oder dass sie auf Deinem Bauch schläft?

LG Sabrina

Beitrag von supermaus16782 29.11.10 - 09:23 Uhr

ja das habe ich versucht mit dem bauch....nartürlich leg ich es nicht zu schlafen in den laufstall das war nur mal um zu sehen ob es daran liegt hab sie nartürlich wie jeden abend wieder ins bett gelegt bzw. dann getragen ......und auf meinen körper gelegt....




danke für deine antwort ...


stillen darf ikch leider nicht wegen medikamente :-(

Beitrag von bunny2204 29.11.10 - 09:26 Uhr

also ich würde mal den Laufstall ins Schlafzimmer stellen...wieso sollte dein Kind darin nicht schlafen, wenn es sich wohl fühlt? Ich sehe da kein Problem. Noch ist es doch so klein.

LG BUNNY #hasi mit 3 Kids und #ei

Beitrag von nigrin 29.11.10 - 10:06 Uhr

hallo
das kenn ich irgendwo her;) 3 mon her
ichhab dann mein getragenes tShirt als kopfunterlage reingelegt das er mich gerochen hat. seit dem kein thema mehr
weil jetzt alles schon einen eigenen geschmack hat.
viel glück.
lg N
jetzt 15 wochen

Beitrag von courtney13 29.11.10 - 10:57 Uhr

Ein Baby mit 3,5 Wochen sucht noch die nähe zu seiner Mutter. Deshalb kuschelt es natürlich am liebsten mit der auf dem Sofa!

Aber als Tip von mir, wie ich es bei meinem Sohn gemacht habe. Ich habe es auch erst mit einem T-Shirt probiert, aber mit eher mäßigem erfolgt. Dann hab ich ihn "zusätzlich" zum Schlafsack mit meinem Kopfkissen zugedeckt. Das richt natürlich ganz dolle nach mir! Nachts wenn ich ins Bett gehe tu ich es dann natürlich weg! Aber zum Einschlafen hilft es ihm sehr gut.

Ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn ein so kleines Kind noch nicht im eigenen Bett schlafen. Aber ich muss zugeben, das ich schon von sehr vielen Mamis gehört habe, das Kinder die bald in ihrem eigenen Zimmer geschlafen haben, auch bald durchgeschlafen haben! Anscheinend fühlen sie sich auch manchmal von den Eltern gestört!

LG courtney

Beitrag von tragemama 29.11.10 - 11:04 Uhr

Lass sie doch einfach bei Dir schlafen, da gehört meiner Meinung nach ein Neugeborenes nämlich hin.

Beitrag von supermaus16782 29.11.10 - 11:12 Uhr

wie gesagt das wollte ich wir haben es versucht das sie bei uns im bett schläft aber ohne erfolg....nun schlaf ich auf der couch und nehm sie zu mir da gehts...aber ist das gut für den kleinen rücken ???


sorry ich hab mich falsch ausgedrückt bei meinem tread.....


g natascha

Beitrag von muehlie 29.11.10 - 12:59 Uhr

Ich habe es, ehrlich gesagt, immer noch nicht ganz verstanden. Schläfst du auf der Couch und die Kleine im Laufstall? Oder schläfst du mit ihr zusammen auf der Couch?

Beitrag von supermaus16782 29.11.10 - 13:10 Uhr

sie schläft mit mir auf der couch, ich hab nur ein mal versucht ob es am laufstall liegt das sie nicht im bett schläft bzw. in einem anderen zimmer.....


im wohnzimmer schläft sie gut egal ob couch oder laufstall....

aber im schlafzimmer gehts nicht , in unserem bett nicht genau so wenig wie im eigenen bett.......und auch im kizimmer schläft sie nicht trotz ihrem bruder .....auch neben ihm schläft sie nicht ein :-(


Beitrag von muehlie 29.11.10 - 13:27 Uhr

Zusammen mit dir auf der Couch? Hm, ich hoffe, die Couch ist ausgeklappt und hat keine größeren Ritzen oder dergleichen. Die meisten Couchen sind rein aus Sicherheitsgründen für ein Co-Sleeping mit Babys nicht so gut geeignet: der Untergrund ist zu weich, es gibt Polster etc.
Wenn es dir also nichts ausmacht, dann schlaf halt mit der Kleinen zusammen im Wohnzimmer (vielleicht die Kleine in einem Stubenwagen - der ist auch weniger sperrig) und probiere es immer wieder, ob sie auch einen anderen Raum bzw. euer Bett akzeptiert.
Viele Mütter haben generell bei Babys, die schlecht in den Schlaf finden, auch sehr gute Erfahrungen mit Pucken gemacht. Ist vielleicht eine zusätzliche Maßnahme, damit sie sich, wo auch immer du sie hinlegst, wohl und geborgen fühlt.

Beitrag von supermaus16782 29.11.10 - 14:52 Uhr

ne nartürlich liegt sie nicht in einer ritze oder dergleichen.....

das ist ne wohnlandschaftcouch mit federkernpolsterung also weich ist sie eigenlich gar nicht aber nartürlich auch kein dauerzustand deswegen frag ich ja eben nach meinungen der anderen mütter bzw. was diese so gemacht haben das ihr baby einen guten schlaf hat denn das ist für mich das wichtigste das es meinen kleinen gut geht und sie sich wohl fühlen :-)


danke für die antworten

lg natascha

Beitrag von muehlie 29.11.10 - 15:09 Uhr

"deswegen frag ich ja eben nach meinungen der anderen mütter bzw. was diese so gemacht haben das ihr baby einen guten schlaf hat"

Am besten das Baby so schlafen lassen, wie es am besten funktioniert und für alle Beteiligten akzeptabel ist. Und wenn das eben auf der Wohnzimmercouch ist und diese für das Baby sicher ist, dann ist das eben so. :-) Alles andere ergibt sich früher oder später von selbst.

Beitrag von brina82 29.11.10 - 20:48 Uhr

Hi!

Mein Sohn (fast 8 Monate) hat die ersten 2 Monate mit mir auf der Couch geschlafen :-)
Wir hatten so ein großes lagrungskissen. Darauf hat er geschlafe und ich halt direkt daneben... so konnte er nicht in irgendwelche Ritzen fallen.

Dann erst sind wir ins Schlafzi gezogen.
Dort schläft er im Beibett und wenn er möchte dann auch direkt mit im Bett ;-)

LG Brina