Monsterzyklus mit was noch Periode ankurbeln

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dancemaus85 29.11.10 - 08:45 Uhr

Morgen Mädels

Ich hab mal ne frage und zwar hab ich das Problem das ich Monsterzyklen habe.
war auch schon mehr fach beim FA und es er gab nur das das Männliche vor Hormon gaaaanz leicht erhöht ist. sonst nix trotzdem hab ich soo Monsterzyklen von über 100 tagen.
nehme schon Mönchspfeffer und trinke Kindleinkommtee.

gibs noch was, womit man seine Periode ankurbeln kann??
bin langsam echt verzweifelt.

LG
Eva

Beitrag von lichterglanz 29.11.10 - 08:52 Uhr

Hallo Eva,

Ich würde mir eine zweite Meinung einholen. Wird gegen die erhöhten Hormone etwas getan?
Denn auf pflanzlicher Basis tust Du ja schon etwas und wenn das nicht anschlägt, dann würde ich mich nochmal bei einem anderen FA vorstellen.

Und ich dachte schon, dass ich die Ar****karte gezogen haben mit meinen unregelmäßigen Zyklen (zuviel Testosteron ist der Grund). Allerdings werd ich nun seit 3 Wochen behandelt und ich hoffe, dass es bald besser wird.

Ich drücke die Daumen, dass sie die Ursache bei Dir finden und erfolgreich behandeln #klee

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von dancemaus85 29.11.10 - 08:58 Uhr

Hi

war schon bei 2 FA. beide das gleiche.
dieses Männliche vorhomon ist zu wenig zu viel als das da was gemacht wird.

wenn ich mal fragen darf mit was wirst du behandelt??

LG
Eva

Beitrag von lichterglanz 29.11.10 - 09:14 Uhr

Hallo Eva,

Klar darfst Du fragen, ich bekomme Dexamethason (ein Cortison) - das muss ich jeden Tag nehmen und dann sollte sich der Zyklus wieder einpendeln. Im Januar wird nochmal Blut abgezapft um zu sehen ob die Dosierung passt. Nebenwirkungen habe ich bisher keine.

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von dancemaus85 29.11.10 - 09:19 Uhr

dann drück ich dir ganz fest die daumen das es bei dir klappt.
werde noch mal einen Termin bei meiner FA ausmachen.
mal schauen ob man nicht doch was machen kann.

LG
Eva

Beitrag von schlingelchen 29.11.10 - 09:20 Uhr

Hallo Eva,
ich nehme an, dass du dann auch keinen ES hast.
Meine Zyklen waren im Gegensatz zu deinen Babies:-p, nur ca 35 Tage lang(auch mal 51),aber bei mir hat Alchemilla Urtinktur ganz toll geholfen. Zweimal am Tag sieben Tropfen.Der Erfolg hat sich sehr schnell eingestellt. Habe jetzt einen Zyklus von 27,28 Tagen.In diesem Monat war der ES sogar schon am 12.Tag. Davon konnte ich früher nur träumen.
LG,Anja

Beitrag von dancemaus85 29.11.10 - 09:30 Uhr

Vor meiner ersten Schwangerschaft hatte ich einen Zyklus von 42 tagen.
damit bin ich gut zurecht gekommen.
nur seit September letztes Jahres hat das mit den Monster Zyklus angefangen.
hatte zwar 2 normale Zyklen dazwischen aber das wars.

ach ja ich hatte dieses Jahr genau 5 mal meine Tage juhhuu.
einerseits super ich hab extreme Regelschmerzen aber zum Schwanger werden is das mehr als nur blöd.

ich denke nicht das ich einen ES habe mir wird zwar einer mal bei myNFP angezeigt aber in Wirklichkeit is da keiner. nach ner gewissen zeit gebe ich auf und mess die Temperatur nicht mehr weiter.

hier mal mein ZB:
http://www.mynfp.de/display/view/170236/

was soll denn Alchemilla Urtinktur bewirken??

LG
Eva

Beitrag von valith 29.11.10 - 21:12 Uhr

Also ich hab heute im Internet nach Pulsattila gegoogelt, wohl eine homöopathische Heilpflanze(Küchenschelle), die Hebammen und Homöopathen gerne aufschreiben.

Im Forum konnte mir da keiner was zu sagen, also selbstversuch ab morgen:-D in D12 Konzetration

Wird auf manchen Seiten als Frauen- und Fruchtbarkeitsmittel nummer eins ´gehyped´ und kostet in meiner Apo 5Euro.

Probiers mal aus, kannst mich ja Ende Dezember nochmal anschreiben:-p