Muschu-Elternzeit Frage bei wahrscheinlicher Frühgeburt ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blubmaus 29.11.10 - 09:10 Uhr

HUHU....

hab da mal ne Frage eben woanders was gelesen und da stellt sich meine Frage...#kratz

eigentlicher ET Termin 1.3. 2010

1. bei mir steht Info Krankenkasse 11.01.

wenn ich früher einen Kaiserschnitt Termin habe, dann melde ich vorher ??

2. Ab wann muß ich dem Arbeitgeber meine Elternzeit mitteilen und gibt es dafür ein Formular ??

Bei einer Frühgeburt läuft eh nichts mehr nach Plan oder wie läuft das ???


Ich check das nicht, dabei bin ich doch garnicht so doof :-):-[

Help, an need somebody Help !!:-D

Blubmaus ab morgen 28 SSW

Beitrag von katha123 29.11.10 - 09:19 Uhr

Das "Info Krankenkasse" heißt, dass der Muschu am 11.1. beginnt.
Wenn das Baby ein paar Tage früher kommt, werden die Tage nicht hintenangehängt (genauso wie sie nicht abgezogen werden, wenn das Baby später kommt), du hast immer 8 Wochen nach der Geburt Muschu.
Außer bei echten Frühchen (Geburt vor vollendeter 37. SSW), dann hast du nach der Geburt 12 Wochen Muschu.
lg
katha

Beitrag von nine-09 29.11.10 - 09:28 Uhr

Ich habe den Mutterschutz ganz normal 6 Wochen vorher und 8 Wochen danach bekommen. Du bekommst einen Zettel von deiner FÄ wo der Tag draufsteht ab wann dein Mutterschutz beginnt. Der ist für die Krankenkasse. Gerechnet wird so vom erechneten Geburtstermin.
Ichnenn dir mal mein Beispiel.Mein ET war der 29.09.,geboren ist mein Sohn am 02.09. 4 Wochen zu früh. Bei der Zahlung kommt es auf den erechneten ET an von da an 8 Wochen. Bekommst du eine Bescheinigung vom KH das du ein Frühchen hast bekommst du 12 Wochen nach der Geburt bezahlten Mutterschutz.

Ich hoffe man kann das so einigermaßen verstehen.

LG Janine mit Finn-Noel

Beitrag von blubmaus 29.11.10 - 09:30 Uhr

Und wie ist das mit der ELternzeit beim Arbeitsgeber ? Gibt es da auch ein Formular ??

Beitrag von katha123 29.11.10 - 09:47 Uhr

Normalerweise hat der AG ein eigenes Formular für soetwas. Frag dort mal nach. Sollte er keines haben (z.B. weil er nicht so viele Mitarbeiter hat und deswegen selten mal jemand in Elternzeit geht), kannst du die Elternzeit auch formlos beantragen, also einfach selbst kurz schreiben dass du vom... bis ... Elternzeit willst.
lg
katha

Beitrag von susannea 29.11.10 - 15:36 Uhr

Nien, gibts nciht. DAs meldet man formlos 7 WOchen vor dem Beginn (beginnt nach dem Mutterschutz), also einen Woche nachdem errrechneten Entbindungstermin spätestens an.

Beitrag von marmotte01 29.11.10 - 13:28 Uhr

hi bei einem Frühchen (also vor der 37 SSW) bekommst du deinen normalen Mutterschutz nachher ( 8 Wochen)+4 Wochen Frühchenzeit + Zeit die dir von deinem Mutterschutz davor abhanden gekommen sind, weil das Kind zu früh kam. Ich hatte daher in meiner 1 SS 16 Wochen Mutterschutz nach der Entbindung

LG