kalte Füße in Naturino Rainstep - warum? total ärgerlich

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maschm2579 29.11.10 - 11:32 Uhr

Huhu,

ich dachte ich kaufe super Schuhe und nun habe ich gestern gemerkt das bei 2 Std Weihnachtsmarkt die Füße meiner Tochter kalt waren. Sie hatte nur einen Thermo Strumpfhose von Tchibo an aber es waren ja auch "nur" -3 oder -4 Grad. Was macht sie dann bei -15 Grad? #kratz

Woran kann es liegen?

lg Maren die sich echt ärgert nicht Kamik gekauft zu haben

Beitrag von kayalicious 29.11.10 - 11:49 Uhr

Vielleicht war es zu eng in den Schuhen?
Diese Thermo-Strumpfhose ist ja ziemlich dick, wir haben die auch, in Kayas Halbschuhen war das kein Problem, aber wenn ich ihr die in ihre dick gefütterten Winterschuhe anziehe, dann bleiben die Zehen kalt, weil das Blut durch die Enge nicht mehr optimal zirkulieren kann!
Ergo ziehen wir nur normale Strümpfe/Strumpfhosen in die Winterschuhe an, die sind ja schließlich gefüttert und die Thermodinger nur in nicht gefütterte bzw ihre Halbschuhe in denen noch eine Fleecesohle liegt.

Wir haben ständig Eltern im Laden, die sich über sowas wundern und wenn wir dann nachfragen, hatte das Kind Strumpfhose und Wollsocken in den gefütterten schuhen an... Dadurch quetscht man aber regelrecht das Blut aus den Füßen und wo verminderte Durchblutung, da... ;-)

Wenn aber doch Thermostrümpfe und Winterschuhe, dann den Schuh nicht ganz eng zu machen, evtl. hilft das ja schon etwas? Kalte Zehen könnte es aber dann trotzdem noch geben.

LG, kayalicious



Beitrag von kayalicious 29.11.10 - 11:55 Uhr

Ach und: wenn es ihr vielleicht ansonsten zu kalt war, dann zieht sich die Wärme ja ins Innere zurück, vielleicht war das auch ein Grund? Bei den Kleinen ist das ja viel schneller so...

Und, was mir gerade noch einfällt, hatte ich eben vergessen: wenn es ihr zu warm in den Schuhe war, dann schwitzt der Fuß natürlich und dann wirds kalt, bei diesen Temperaturen...

Einfach noch mal ausprobieren, das wird schon. Die Schuhe sind an sich nämlich super!

Beitrag von woelkchen1 29.11.10 - 12:34 Uhr

Ist mir auch gerad passiert! Doppelte dicke Socken- kalte Füße. Einfache Strumpfhose heute, warme Füße!

Beitrag von nadoese 29.11.10 - 13:44 Uhr

Wir haben auch die Naturinos...ich fand es auch unfassbar das mein kleiner Eisfüße darin hatte!
Er hatte auch über der Strumpfhose noch ein paar Wollsocken an....heut nur die Strumpfhose ohne Socken und die Füße sind warm....vielleicht war eure Strumpfhose zu dick, so dass es zu eng war im Schuh???
Probier es mal aus....
Ich bin nun total erleichtert...ich dachte echt das darf doch nicht wahr sein!!! Für den Preis! #schwitz
Viele Grüße

Beitrag von freyjasmami 29.11.10 - 14:31 Uhr

Mein Sohn trägt derzeit ein paar Winterstiefel von Lidl für 10 € - seine Füße waren nur mit Strumpfhose nach 4 Stunden Weihnachtsmarkt mit -6°C total warm...ich mache sowas NIE am Preis fest.

LG, Linda

Beitrag von itsmyday 29.11.10 - 16:53 Uhr

Hi Maren!

Falls der Schuh groß genug ist, würde ich mal Einlagen reinmachen! #pro

Das wirkt bei manchen Schuhen Wunder.....#schwitz

Lg Itsy