Trennung in der SS

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von remouladengirl 29.11.10 - 11:53 Uhr

Wer hat das hinter sich?

Bin total verzweifelt mein Freund schreibt sich mit anderen Mädels und will sich mit Ihenen auf dem WMarkt treffen! Ich muss dazu sagen das er schonmal fremdgegangen ist aber ich dachte das wäre geschichte aber anscheinend wohl nicht!

Er findet es überhaupt nicht schlimm und ich würde übertreiben aber was mich rasend macht is das er mit den Mädels schonmal was hatte.

Ich werde heute zu Pro Familia gehen und mich beraten lassen brauche nämlich ganz dringend eine "neutrale" Person zum reden!

Hab ihn Samstag fast rausgeschmissen... Und er meinte dann nur wenn er geht dann zahlt er keinen Cent fürs Kind und ich solle abtreiben!!! Das war das letzte! Vor allem weil wir dieses Kind geplant haben! Und nu geht er so ab!

Jetzt ist noch die Frage ob ich in Hannover bei meinen Freunden wohnen bleibe oder ob ich nach HH in die Nähe meiner Mami ziehe!

Bin hin und her gerissen!

Kann mich jemand verstehen?


LG Remo + Knurbsel inside 10+1 #ei

Beitrag von elli2803 29.11.10 - 12:15 Uhr

Hallo,

ich kann dich verstehen. Ich hatte ein ähnliches Problem mit dem Vater von meinem kleinen. Ich habe herausgefunden das er die ganze Zeit über Zweigleisig gefahren ist. Auch er wollte nicht zahlen, mit ein bischen "Überzeugung" tut er es aber jetzt doch.

Solltest du eine Trennung in Erwägung ziehen solltest du schauen wo die Betreuung für deinen Krümel sicherer wäre. In Hannover oder in Hamburg. Hier in Hamburg gibt es recht viele Krippen und Kindergärten die auch durchaus spontan einen Platz frei haben, wie es in Hannover aussieht weiß ich nicht.
Zudem solltest du sehen wo es Job-Technisch besser wäre.


Lg Elli

Beitrag von xxtanja18xx 29.11.10 - 16:11 Uhr

Tzja, hast wie schon in deinem anderen Beitrag erwähnt, voll in die Schei... gegriffen...und das richtig ;-)

ABER, Das habe ich auch!!!

Men leiderimmernoch Mann ;-) und Erzeuger meine Kinder, hat mich nie Betrogen, dafür ua Sparbücher/Dosen Leer geräumt, genauso wie mein Konto...Schulden gemacht ohne ende...usw usw...

Wir waren 7Jahre zusammen, 3Jahre Offiziel Verheiratet, mittlerweile 5Jahre...

Er zahlt nicht und kümmert sich nicht...sein Leben ist total im Eimer...Er kann nichts und schiebt alles auf andere ;-)

Ich habe laaaange gebrauch, um das zu Kapieren...ABER ich habe es geschafft...

Ich war noch nie von jemdanen abhängig...Habe alles alleine geschafft und darauf bin ich so verdammt Stolz!!!

Wenn man WILL, schafft man es auch!!!

Wünsche dir VIEL glück und alles GUTE!!!

Beitrag von kybra 30.11.10 - 11:27 Uhr

Hi,
also erstmal ist die Idee mit der Beratungsstelle doch gut. Lass dich über alles informieren (Unterhalt, Sorgerecht etc.). Da es sich um deinen Freund handelt und ihr nicht verheiratet seid, solltest du dir gut überlegen, ob du das Sorgerecht nicht lieber allein haben willst. Er kann ja sagen was er will, dass er keinen Cent zahlen will. Aber das hat nicht er zu entscheiden, notfalls wird gerichtlich entschieden, dass er zahlt.
Ihr solltet euch vielleicht mit einer objektiven Person zusammensetzen und darüber reden wie eure Zukunft aussieht. Besser jetzt einen klaren Schlussstrich ziehen, als Ewigkeiten zu streiten und sich zu stressen. Es hört sich doch gut an mit deiner Mami in HH. Dort hättest du wenigstens eine verlässliche Person, die dir helfen kann.
Viel Erfolg dabei! Du schaffst das schon #liebdrueck

Beitrag von bella77 30.11.10 - 22:08 Uhr

Du Arme, ich hab es hinter mir und ich kann Dir nur sagen, komm nach Hamburg in die Nähe deiner Mum und genieße den Rest der Schwangerschaft.
Keine Ahnung was immer in den Männern vorgeht, irgendwie sind soviele so..egoistisch und überhaupt..
Ich wünsche Dir alles, alles Gute und Du schaffst es schon!

Liebe Grüße aus Hamburg :-)

Beitrag von neerod75 01.12.10 - 21:18 Uhr

ich versteh dich sehr gut. mein freund hat mich auch mehrfach betrogen und alles gelogen bis zum schluß. als ich es dann quasi "schwarz auf weiß" hatte, habe ich mich von ihm getrennt.
er ist dann sofort zur nächsten gegangen, nicht ohne versuche zurückzukommen zu mir. das war mir aber definitiv klar, daß er mich immer betrügen wird, also aus und vorbei.
ich habe dann erfahren, daß ich schwanger bin. nachdem ich ihm erklärt habe, daß das nichts an der trennung ändert, hat er mir auch gesagt, er will nicht zahlen, bezweifelt die vaterschaft und ich soll abtreiben.
das war im mai.
mittlerweile habe ich keinen kontakt und das tut mir gut. ich genieße mein schwangersein und freue mich wahnsinnig auf das baby und mein neues leben.
ich bin froh, daß er weg ist und ich mir keine sorgen mehr machen muß, ob er mich belügt, fremdgeht oder sonst was.
natürlich bin ich auch manchmal traurig, weil er so gar kein interesse hat und ich denke, daß es noch viel ärger mit ihm geben wird, wenn dann das jugendamt oder mein anwalt aktiv werden.
vor allem aber tuts mir leid für den kleinen, daß er keinen vater haben wird, der für ihn da ist.

aber dafür habe ich super großeltern und verwandschaft und freunde, die den kleinen schon jetzt sehnsüchtig erwarten.

ich werde auch demnächst in die nähe meiner eltern ziehen, damit die großeltern ein fester bestandteil im leben des kleinen werden.

also ich kann dir sagen, es ist alles verdammt schwer und auch anstrengend, ämter, beratungen, arzt, sorgen um baby und zukunft, emotionale achterbahnfahrt, besonders wenn du glückliche werdende väter erlebst, aber nutze diese möglichkeit für einen neuanfang, ohne mißtrauen und mit freude aufs baby.

ich wünsche dir alles gute.

wenn du fragen hast zu geldern, ämtern und so weiter, schreib mir ruhig ne nachricht, vielleicht kann ich dir helfen. ich bin selbstständig, hab ne halbe stelle, krankenkassenwechsel, bewilligte erstausstattungen usw grade frisch durchgekämpft und kann dir vielleicht helfen.

grüße doreen