er redet so viel über seine Ex. 4W getrennt ca.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mhm :((( 29.11.10 - 12:26 Uhr

"er" udn seine ex haben eine 2j Tochter. Er sagts eit 1 1/2 Jahren lief es schlecht, sie hat viel Geld von ihm kassiert, irgendwie war alles elbstverständlich etc.....(sie wurde bereits nach 3 Monaten Bez ungepl schwanger)

ich kenne ihn durch einen gemeinsamen Freund (mit dem ich eine weile mehr oder weniger zusammen war)

wir verstanden uns immer sehr gut, aber er war ja liiert, da war nie was.

seit 2 Wochen haben wir intensiv kontakt, vergeht fast kein Tag wo wir ins die Puppen telefonieren. gestern haben wir uns zum spazieren gehen mit meiner Tochter und seinem Hund getroffen. es lief gut, seine ex war kein Thema.


(muss dazu sagen, usnere telefonate drehten sich halt schon um seine ex, es ist halt vieles im umbruch- sie ist grad aus dem haus ausgezogen (sie hatten 2 Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus)- hat einen neuen freund- und bei denen pednelt sich momentan der Alltag ein- was nicht stressfrei ist- daher verstehe ich ihn dass es ihn viel beschäftigt. ich höre ihm auch gern zu und rate ihm, was ich eben so kann. Er seinerseits hört aber auch mir zu (ich hatte ziemlich viel Mist mit diesem gemeins, freund erlebt).


Nun frage ich mich ob das alles so gut ist- so viel über die exen u reden. ich mag ihn total gern und könnte mir durchaus mehr vorstellen (möchte das aber gANZ langsam angehen.....) am we sind wir zum weihnachtsmarkt Glühweintrinken verbaredet bei ihm. mit seiner Tochter und meiner. Wird bestimmt schön.....

Nur dieses thema ex wird mich auf Dauer so intensiv stören......ob das besser wird? oder ihn einfach zus ehr beschäftigt= Er sagt, er sei absolut hinweg über sie, aber so langsam würde er sauer was sie sich für Dinger leistet (zB lebt sie in der Privatinsolv. , fragt ihn aber nach geld für nen urlaub- nein nicht geliehen- geschenkt).

Beitrag von sonne.hannover 29.11.10 - 12:34 Uhr

Deinen Text kann man sich echt schlecht durchlesen. Ich finds normal, dass er von seiner Ex erzählt, ist ja auch erst vier Wochen her.... Alles braucht seine Zeit.

Beitrag von mhm :((( 29.11.10 - 12:38 Uhr

sorry, sind ein paar Fehler drin, hätte ihn nochmal Korrektur lesen müssen....hab halt versucht es kurz und kompakt zusammen zu fassen. Danke für Antwort.

Beitrag von ayshe 29.11.10 - 13:47 Uhr

4 Wochen sind ja nichts und wie du selber sagst, ist da vieles im Umbruch.
Es wird sicher noch dauern, bis auch insgesamt wirklich die Trennungsarbeiten vorbei sind und da er ein Kind hat, wird ja immer Kontakt bestehen.



Beitrag von lichtchen67 29.11.10 - 14:05 Uhr

Er ist seit 4 Wochen getrennt, seit 2 Wochen habt ihr intensiv Kontakt....

Er braucht jemanden zum reden, weil es im Moment eine schwierige Zeit ist. Ob er mehr braucht weiß man nicht. Ich wäre mit dem Thema Beziehung vorsichtig..... nach so kurzer Trennung ist man selber doch noch gar nicht sortiert genug für eine neue Beziehung.

Lichtchen

Beitrag von mumpelkopf 29.11.10 - 15:29 Uhr

Was erwartest Du nach 4 Wochen ?

Beitrag von mhm :((( 29.11.10 - 15:34 Uhr

ne, is richtig. is quatsch. ich mag ihn...warten wir ab.....