warum kiwa stadttauglich?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bambi85 29.11.10 - 12:36 Uhr

höre oft das sich leute extra einen kleinen kiwa holen am besten noch mit nem maxicosi aufsatz. ich wohne in berlin und bin auch mit meinem hartan super gut in der stadt zurechtgekommen, nie ein problem. u-bahn, bus und shoppen alles ging. die wagen sind genauso wendig und gut für die stadt geeignet. das beste ist ja auch noch das die babys dort richtig drin liegen können und auch mal unterwegs ihre beinchen strecken dürfen.
das musst ich mal los werden

Beitrag von bambi85 29.11.10 - 12:37 Uhr

oh mist falsches forum. sorry

Beitrag von shiningstar 29.11.10 - 12:39 Uhr

Ich halte auch nichts von den Maxicosi-Aufsätzen für den Kinderwagen. Sicherlich ist es bequemer wenn z.B. das Kind schläft und man ganz einfach den Autositz in den Kinderwagen "umwandeln" kann oder so.
Aber gerade bei uns sind mir in diesem Sommer so viele Babys aufgefallen, die schon viel zu groß für den Maxicosi waren und da trotzdem drin liegen mussten. Ist ganz schlecht für den Rücken. Also bei uns gibt es einen klassischen Kinderwagen, den man später in einen Buggy umbauen kann.

Beitrag von mai75 29.11.10 - 12:46 Uhr

Eine Freundin von mir wohnt in HH. Sie hat berichtet, dass es dort echt schwierig ist mit dem Kinderwagen U-Bahn zu fahren, da z.B. nicht alle Zugänge über Lift oder Rolltreppe verfügen und man immer jemanden finden muss, der den KiWa mit die Treppen runter schleppt. Dann noch völlig überfüllte Bahnen, so dass sie teilweise auf die nächste oder gar übernächste warten musste, bis sie mit dem KiWa überhaupt einsteigen konnte. Im Ergebnis ist sie, solange es ging, mit einem Tragetuch rumgelaufen und hat weitestgehend auf den Kiwa verzichtet.
Prima, wenn es bei Dir so gut funktioniert - hängt wohl immer von der Stadt, bzw. den Strecken ab, die man zurücklegen muss.

Beitrag von bambi85 29.11.10 - 12:48 Uhr

ein tragetuch ist natürlich auch noch ne super sache. finde nur die maxi cosi teile ganz schlimm. fürs auto klar aufjedenfall, aber nicht fürn kiwa.

Beitrag von dschinie82 29.11.10 - 12:57 Uhr

Ich mag kleine, wendige KiWa auch, aber ich mag es nicht, wenn man darauf den MaxiCosi aufsetzt. Das finde ich überhaupt nicht schön und würde es nie machen. Der MaxiCosi gehört ins Auto und nicht auf das KiWa-Gestell. Zumal die Kinder ja auch noch nicht so lange in den MaxiCosis sitzen sollten...

Und ob man nun einen großen oder eher kleineren wagen kauft, hängt nun wirklihc von der Vorliebe und von den dortigen Gegebenheiten ab.

LG
Dschinie

Beitrag von keissy78 29.11.10 - 13:40 Uhr

Wir hatten auf dem "normalen" Kiwa so Steckaufsätze, wo man den MaxiCosi drauf machen konnte. War manchmal schon ganz geschickt, wenn man mal eben noch wo gehalten hatte.
Klar liegen die Kleinen im Kinderwagen besser, aber für kurze Strecken ist es schon ganz geschickt!

LG Keissy

Beitrag von carana 29.11.10 - 14:28 Uhr

Hi,
wenn ich von einem Stadtwagen rede, meine ich kein Klappergestell mit Maxi-Cosi.
Aber ich habe sowohl einen Stokke als auch einen Hartan, einen Racer. Wenn man mir den als wendig bezeichnet, behaupte ich, derjenige hat noch nie einen echten wendigen Stadtwagen gefahren. Das Ding ist schwer, klobig, sperrig, schlecht zu lenken...
Wie gesagt, ich kenne beides und möchte meinen Stadtwagen niemals eintauschen. Das ist aber übrigens auch einer mit richtiger Wanne, zum Beine strecken und co.
Lg, carana

Beitrag von bambi85 29.11.10 - 15:10 Uhr

kommt bestimmt aufs model an. ich hatte damals nen vip der war wieder ganz anders beschaffen als der racer. fand den super wendig.
werd mir zwar diesmal nicht wieder einen kaufen (der alte wurde geklaut) aber nach einer günstigeren alternative gucken. er muss auch aufjedenfall richtig wendig sein.
ich meinte eigentlich nur diese aufsätze für die maxi cosi. gibt ja viele leute die das hauptsächlich benutzen.

Beitrag von carana 29.11.10 - 15:26 Uhr

Wie gesagt, die find ich nicht wendig, sondern klapperig... Aber ich finde auch fast jeden Buggy klapperig, eben weil die Räder so übern Asphalt klappern, ohne jede Federung.
Das so viele Leute solche Aufsätze hauptsächlich benutzen, liegt wahrscheinlich daran, dass wir uns immer weniger bewegen. Was man früher zu Fuß und mit Kinderwagen gemacht hätte, macht man heute mit dem Auto - und dann für die restlichen drei bis fünf Meter eben mit dem MC-Gestell.
Lg, carana

Beitrag von simplejenny 29.11.10 - 21:19 Uhr

Ich persönlich finde ja alle Kiwas für die Stadt untauglich, egal welches Modell. Ich hatte und habe immer ne Trage dabei - viel praktischer als alle Kinderwägen zusammen, ob nun Hartschale, Softschale oder Autoschalenaufsatzdingsbums. Alles was einem die Hände wegsperrt ist nur lässtig.

Musste ich auch mal loswerden
Jenny