Frage zu Tripp Trapp Hochstuhl...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mary1225 29.11.10 - 12:42 Uhr

Hallo zusammen,

ich mal eine Frage an alle die den Tripp Trapp Hochstuhl haben.

Wir habe uns vor einigen Tagen so einen zugelegt inkl. Babyset und Gurt.

Jetzt habe ich ein riesen Problem damit. Ich bekomme zwar mit Ach und Krach mein Sohn da rein aber um ihn raus zu bekommen müsste ich ihm die Beine brechen. Deshalb muss ich immer den Bügel vom Babyset abschrauben damit ich ihn raus bekomme. Das ist aber bestimmt nicht im Sinne des Erfinders.

Ich glaube nicht das mein Kind besondere Sondermaße hat und es deshalb nicht funktioniert.

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich.

Gruß
Mary

Beitrag von mandragora58 29.11.10 - 13:01 Uhr

hallo

wir haben auch den Tripp-Trapp (den klassischen, falls es da noch mehrere gibt).
jonna sitzt in dem stuhl seit sie sich von selbst hinsetzen kann und das war mit ca +- 9mon. mit bügel, ohne kissen o.ä. wir haben den bügel rel früh abgeschraubt. das mit den beinen war das eine problem, ging aber trotzdem noch gut. schlimmer war: mit gut einem jahr hat sie den stuhl alleine bestiegen. da fanden wir das über den bügel klettern schlimmer als im sitzen abzustürzen:-p

was ich eigentlich sagen wollte: probiers ohne dieses kissen aus. vorausgesetzt dein kind kann schon alleine sitzen (von selbst!)
wenn du die beine eher seitlich reinschiebst (wie beim schneidersitz) geht das am besten. und so auch wieder raus.

duschreibst leider nicht wie alt dein kind ist...

andernfalls darfst du ihn da noch gar nicht reinsetzen. einzige möglichkeiten dann: der schoß, eine wippe oder der maxicosi.

lg do

Beitrag von blumella 29.11.10 - 13:07 Uhr

Wir hatten den mal in einem Ferienhaus und hatten auch das Problem mit den Beinen. Nach dem Urlaub hat mir dann eine Bekannte erzählt, dass man das Sitzbrett eine Stufe tiefer machen muss, dann würde es leichter gehen.
Vielleicht hilft es ja.

Beitrag von savaha 29.11.10 - 13:15 Uhr

Wir haben unserem Sohn beigebracht die Beinchen ganz durchzustrecken, wenn er reingesetzt oder rausgeholt wird. Wir haben kein Problem.

Beitrag von magnoona 29.11.10 - 15:31 Uhr

wenn ihr das Sitzbrett etwas weiter nach hinten schiebt dann bekommt man das Kind besser raus...