Mutterschaftsgeld die 2te

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von zuckerpuffel 29.11.10 - 12:58 Uhr

Hallo!

Ich hatte vor einigen Tagen schon mal gepostet zum Thema Mutterschaftsgeld.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&tid=2914578

Nun hat sich folgendes ergeben: Mein Arbeitsvertrag ist nochmal verlängert worden bis zum 31.01.2011. Ab 01.02.2011 bin ich dann im Mutterschutz.

Kann mir jemand zufällig sagen, wie dann das Mutterschaftsgeld berechnet wird?

Danke!

LG
Zuckerpuffel

Beitrag von susannea 29.11.10 - 15:06 Uhr

Hm, da wirds schwierig. Also ich würde sagen, genauso wie bei Arbeitslosigkeit dazwischen. Bin mir aber nicht sicher, ob du da nciht in eine Gesetzeslücke fällst.

Ich würde zwei Dinge probieren:
1. Den AG fragen, ob er den Job noch mal um einen Tag verlängert, er bekommt ja den AG-Zuschuß wieder und du bekomsmt dann ab dem 2. Tag Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes.

oder

2. Den FA fragen, ob er evtl. den ET um einen Tag nach vorne verlegen kann und du damit noch einen Tag im Vertrag im Mutterschutz bist!

Beitrag von zuckerpuffel 29.11.10 - 15:43 Uhr

Hab vorhin nochmal nachgerechnet und eigentlich kommt es gar nicht hin mit dem Mutterschutz ab 01.02.2011. Laut meiner Rechnung müsste ich bereits am 29.01.2011 in den Mutterschutz gehen. Ich glaub ich werd mich mal bei meiner KK erkundigen.

Beitrag von susannea 29.11.10 - 15:45 Uhr

Ja, laut meiner auch, der 29.1. müßte der erste Tag mUtMutterschutz sein!