Auch nochmal eine Frage zwecks Mutterschaftsgeld!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von simonehil 29.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo!

habe seit mitte November ein BV vom FA bekommen! War heute nochmal bei meinem Chef! Mein Geld vom 1-15 November holen! Desweiteren bekam ich noch 198 Euro Mutterschaftsgeld Abeitgeberanteil! Das ich mir bis März jeden Monat zum 20 bei ihm holen kann!

Bezahlt wohl die Knappschaft! So wie er sagte!

Meine Frage ich arbeite ja auf 400 Euro Basis! Wir sind familienversichert das heißt mein Mutterschaftsgeld bekomme ich vom Bundesversicherungsamt!

Bekomme ich jetzt die einmal Zahlung von 210 Euro trotzdem noch oder wie ist das?

Den Antrag kann ich eh erst eine Woche vor Beginn des Mutterschutzes wegschicken und der fängt erst am 28.12 an!

Danke

Beitrag von susannea 29.11.10 - 15:24 Uhr

Ja klar bekommst du die 210 Euro.

Allerdings weiß ich nicht, warum du soviel AG-Zuschuß erhältst. Eigentlich sind das ca. 60 Euro beim 400 Euro-Job für die ganze Zeit!

Beitrag von maerzschnecke 29.11.10 - 16:37 Uhr

Beim Beschäftigungsverbot zahlt der Arbeitgeber das volle letzte bzw. vertragliche Entgelt an Dich aus und holt sich das inkl. der Arbeitgeberbeiträge von der Minijobzentrale zurück (Umlagekasse). Du bist während dem Beschäftigungsverbot so gestellt, als würdest Du arbeiten.

Das Mutterschaftsgeld ist dann wiederum eine ganz andere Sache und wird zusätzlich gezahlt.