frage zu erstgebärenden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinemausi91 29.11.10 - 13:12 Uhr

hallo^^


ich hatte mal gehört das erstgebärende immer über den et hinaus gehen und das meistens eingeleitet werden muss
und ich wollte einfach mal fragen wie das bei euch war denn ich habe iwie das gefühl das unser zwerg früher kommen möchte aber dann wieder der hintergedanke vllt wirds ja doch später
ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen

freue mich über jede antwort von euch

und danke schon mal


glg nessa und baby boy 31. ssw

Beitrag von die-caro 29.11.10 - 13:14 Uhr

Also ich bekomme mein 1. Kind und er ist immernoch drinnen :-p

Morgen ist ET

Beitrag von halbling 29.11.10 - 13:15 Uhr

Hallo!
Das kann man so generell überhaupt nicht festlegen.
Meine Tochter kam genau eine Woche früher zur Welt und das völlig spontan mit Blasensprung und insgesamt dreistündiger Geburt.....#schwitz
Bin schonmal gespannt wie es diesesmal abläuft....ich werde auf jeden Fall gleich ins KH fahren,nicht dass es noch zuhause kommt!#schock
lg
Alex mit Carolin und kleinem Bruder 18SSW#herzlich

Beitrag von die-caro 29.11.10 - 13:16 Uhr

Carolin ist so ein toller Name :-p#winke

Beitrag von 3aika 29.11.10 - 13:16 Uhr

hallo,

es ist immer unterschieden, meine freundinen bekamen alle ihre babys später oder am ET, mein kleiner kam spontan 4 wochen zufrüh.
meine tochter kam auch 4 wochen zufrüh, der sohn von meiner freundin kam 10 nach ET

Beitrag von dschinie82 29.11.10 - 13:18 Uhr

Ich habe mein ersten Kind 3 Wochen vor ET bekommen - mit Blasensprung und einer Geburt, die insgesamt 3 Stunden gedauert hat. ;-)

LG
Dschinie

Beitrag von kleinerracker76 29.11.10 - 13:19 Uhr

meine Schwester hatte am 01.05. ET und die Kleene kam schon am 25.04. von alleine...

Beitrag von troeli15 29.11.10 - 13:22 Uhr

Hallo,

ich war 10 Tage vor ET unserer Tochter nochmal beim FA und da hieß es: "Die ist ja noch voller Käseschmiere, das dauert noch mindestens 2 Wochen..." Tja, was soll ich sagen, zwei Tage später hielt ich sie nach Spontangeburt in den Armen....Sie kam also 8 Tage zu früh, war quietschfidel und wir super glücklich.
Mal sehen, wie es jetzt beim 2. Kind wird.
Ich denke, man kann das nicht pauschalisieren. Jedes Kind ist anders und die Kleinen kommen, wenn sie es für richtig halten.

Lg, Steffi (mit Nora *2.3.05, #stern 7.SSW und #ei 6+1)

Beitrag von nizza87 29.11.10 - 13:25 Uhr

hi,

also meine kleine maus hat sich bei 37+1 von allein auf den weg gemacht. ich bin morgens auf toilette und habe mich dann nochmal ins bett gelegt. als ich mich dann im bett umgedreht habe ist meine fruchtblase geplatzt und ca 20 min. später haben meine wehen eingesetzt. hatte aber einen ks da die kleine in bel war#schmoll

lg

Beitrag von inis 29.11.10 - 13:32 Uhr

Hallo,

sowas hab ich ja noch nie gehört? #kratz
Das Einzige, was ich als "Gerücht" kenne: die Eröffnungsphase der Geburt, in der der Muttermund sich weitet, soll länger dauern als beim zweiten oder xten Kind.

Bei uns kam jedenfalls auch schon das erste Kind ziemlich genau zwei Wochen vor Termin, ohne jegliche Einleitung und alles...

Alles Gute! #klee
lg,
inis

Beitrag von zuckerpups 29.11.10 - 13:57 Uhr

Mein Sohn kam ET-2.