Auf einmal macht sie in die Hose

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bald-dreifachmama 29.11.10 - 13:19 Uhr

Meine Grosse wird bald fünf und das mit dem Klo hat auch immer gut geklappt. Doch seit zwei-drei Wochen kackt sie wieder in die Hose. Sie zieht sich dann aber nicht neu an, erst wenn ich es merke, oder am abend heimlich. Die verkackte Unterhose versteckt sie dann in der Schmutzwäsche. Und ich entdecke es dann beim Wäsche waschen.
Seit einer Woche kontrolliere ich öfter am Tag, ob was in der Hose ist. Und wenn dies der Fall ist, gibt es immer die gleiche Diskusion. Ich frag sie, warum sie nicht aufs Klo geht, ob sie es denn schön findet. Sag ihr auch, dass es mich traurig macht, dass ihr Schwester bald ganz ohne Windel auskommt und ob sie wie das neue Baby, das bald kommt auch Windeln anziehen möchte. Die Antwort ist auch immer die gleiche: sie weiss es nicht.
Langsam bin ich am Verzweifeln, ich kann doch nicht dauernd hinter ihr her sein. Was könnte ich machen, damit sie nicht mehr in die Hose macht? Denn eigentlich müsste es doch klappen, denn sie rennt zig mal am Tag aufs Klo.

Beitrag von bensu1 29.11.10 - 13:24 Uhr

hallo,

ich glaube nicht, dass eine böse absicht dahinter steckt....

meinem sohn passiert das auch hin und wieder, wenn er etwas zu essen bekommt, das er nicht verträgt (hat laktoseintoleranz und reagiert damit auf verstopfung), bzw. nach ab-gabe muss sein darm wieder ein/zwei wochen saniert werden, damit alles wieder passt.

ist oder war sie krank, deine große?

lg
karin

Beitrag von bensu1 29.11.10 - 13:25 Uhr

unter ab-gabe meine ich antibiotika-gabe

Beitrag von bald-dreifachmama 29.11.10 - 13:31 Uhr

Nein krank war und ist sie nicht. Und es passiert jeden Tag. Sie merkt auch, wenn sie in die Hose macht, denn ich hab schon folgende Beobachtungen gemacht: sie versteckt sich im Zimmer oder unterm Küchentisch, um ihr Geschäft zu verrichten. Danach geht sie oft ins Bad, leert die Unterhose über dem Klo aus und spielt dann weiter, als wenn nichts passiert wäre. Macht sie das nicht, hält sie Abstand zu mir, damit ich es nicht rieche.
Ihr Stuhlgang ist auch normal, weder zu hart, noch zu dünn

Beitrag von bensu1 29.11.10 - 13:45 Uhr

oje...

schickst du sie auf die toilette, wenn du merkst, dass sie sich an "ihre plätze" zurückzieht? wie reagiert sie dann?

Beitrag von bald-dreifachmama 29.11.10 - 13:58 Uhr

Wenn ich sie dabei erwische, sag ich, sie soll auf Klo gehen. Macht sie dann aber nicht. Entweder wartet sie, bis sie wieder unbeobachtet ist, oder sie klagt den ganzen Tag über Bauchweh

Beitrag von bensu1 29.11.10 - 16:24 Uhr


in diesem fall würde ich ein belohnungssystem einführen.

im falle, dass etwas in die hose geht, nicht kommentieren (auch nicht böse schauen), aber wenn's klappt, dass die hose sauber bleibt, eine sonne o.ä. in den kalender kleben. bei sieben sonnen hintereinander gibt's einen wunsch erfüllt (eine spezielle puppe vielleicht).

gefällt ihr eure toilette? ist der sitz warm genug?

Beitrag von arienne41 29.11.10 - 13:40 Uhr

Hallo

Deine Tochter hat ein psychisches Problem.

Vielleicht zu wenig Aufmerksamkeit oder ähnliches.

Und Deine Sprüche machen es nicht besser

Ich frag sie, warum sie nicht aufs Klo geht, ob sie es denn schön findet. Sag ihr auch, dass es mich traurig macht, dass ihr Schwester bald ganz ohne Windel auskommt und ob sie wie das neue Baby, das bald kommt auch Windeln anziehen möchte. Die Antwort ist auch immer die gleiche: sie weiss es nicht.

Sie weiß es wirklich nicht.

Beitrag von bald-dreifachmama 29.11.10 - 14:00 Uhr

Aber sonst gehts dir gut#rofl

Beitrag von arienne41 29.11.10 - 15:49 Uhr

Ja, mir geht es gut Danke

Deinem Kind anscheinend nicht

Beitrag von bald-dreifachmama 29.11.10 - 17:44 Uhr

Tja, meinem Kind geht es bestens. Da ich heute beim Arzt war, brachte ich das "Problem" auch gleich zur Sprache, erzählte sogar von deinem Komentar. Mein Arzt hat herzlich darüber gelacht und freute sich über die "Möchtegern-Psychiater", wie er es nannte. Meine Tochter ist trotzig, nicht mehr und nicht weniger. In dem Alter machen das viele Kinder.

Beitrag von arienne41 29.11.10 - 20:09 Uhr

Hast du auch von deinen blöden Sprüchen erzählt.

Möchtegern-Psychiater bin ich nicht aber ziehe sowas in betracht wenn ich deine blöden Sprüche höre.

Normal finde ich es in dem Alter auch nicht denn ich hab es bei 3 Kindern nicht erlebt

Beitrag von danitizia 29.11.10 - 20:13 Uhr

#pro

ausnahmsweise möchte ich auch hier mein Kommentar dazu abgeben, obwohl ich eigentlich eher stille Leserin bin.

Ich bin genau wie arienne41 der Meinung, dass die Kleine ein unerkanntes Problem hat.
Hast du sie mal gefragt, ob etwas vorgefallen ist? Sei es im Kindergarten oder sonst wo?
KEIN Kind macht einfach so, nach langer Trocken-Zeit wieder in die Hose.

Vielleicht ist es auch, weil du schwanger bist?

Hinterfrag mal ein bisschen.

Es ist nicht böse gemeint, aber lass deine Tochter nicht leiden und stempel sie nicht als zickig oder trotzig ab.
Das ist der falsche Weg.

Drück euch die Daumen, dass ihr das Problem lösen könnt, welches dahinter steckt.

LG Dani