eure Meinung ist gefragt...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dslmausi 29.11.10 - 13:20 Uhr

Hey ihr lieben,
wünsche euch allen einen schönen verschneiten montag mittag.

ich habe mal eine kurze, vielleicht auch etwas doofe frage an euch.

ich habe heut abend einen frauenarzt termin zur ganz normalen
alljährlichen untersuchen und bin heute ES+2 oder 3...
was meint ihr, kann die frauenärztin irgendwie feststellen ob es dieses
mal endlich geklappt hat ?

glg nina #schwitz

Beitrag von schne82 29.11.10 - 13:21 Uhr

ich DENKE nicht, aber wissen tue ich es leider nicht.

Beitrag von schutzengel2207 29.11.10 - 13:23 Uhr

Hallo,

nein das glaube ich nicht. Sie sieht höchstens, dass die Eierstöcke aktiv sind und sich die Gebärmutterschleimhaut aufbaut. Für alles andere wäre es noch zu früh.
Selbst am NMT muss man noch nichts sehen, ausser eine gut aufgebaute Schleimhaut, die kein SS Zeichen sein muss!
Lg Jenny

Beitrag von byina 29.11.10 - 13:24 Uhr

Leider nein, weil das EI noch auf "Wanderschaft" ist

Beitrag von wartemama 29.11.10 - 13:24 Uhr

Ich denke nicht. Selbst in der Frühschwangerschaft kann die Ärztin auf dem US nicht mehr sehen als eine hoch aufgebaute Schleimhaut - was auch für Mens sprechen kann.
Und ein Bluttest würde auch noch nicht anschlagen, weil bei ES+2/+3 die Einnistung noch nicht stattgefunden hat.

Trotzdem viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von dslmausi 29.11.10 - 13:26 Uhr

na das konnte ich mir doch schon fast denken...
wollte einfach mal eine meinung dazu hören...
wünsche euch allen noch eine schöne woche
und uns allen viel glück...

lg

#snowy