Krank geschrieben nach TF

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von donnayvonna 29.11.10 - 13:26 Uhr

Hallo die Damen,

ich hatte am Mittwoch PU und am Samstag TF von zwei hübschen 4- bzw. 5-Zellern.

Am Freitag hatte ich heftige Kopfschmerzen und mir war sauübel. Der Doc meinte am Samstag dann, dass ich mehr trinken soll (Jaaa, ich weiß) und hat mich für die ganze Woche krank geschrieben. Er hat gesagt er will, dass ich mich ausruhe, bis der Zeitpunkt einer möglichen Einnistung, also Mittwoch/Donnerstag/Freitag vorbei ist.

Mit der Krankschreibung hatte ich nicht gerechnet, kann zum Glück ein bisschen von Zuhause aus (am Computer) arbeiten, sodass ich nicht so viel Stress habe, wenn ich nächsten Montag wieder anfange.

Seid Ihr nach TF auch erstmal zuhause geblieben?

Viele Grüße
donnayvonna

Beitrag von roggip 29.11.10 - 13:33 Uhr

Nö, nach dem TF ging bei mir alles ganz normal weiter - außer daß ich das Gefühl hatt, ich muß die Beine immer zusammen halten, damit keine EZ wieder "raus fallen" #rofl

Was natürlich völliger Quatsch ist!

Du kannst aber ganz normal wieder arbeiten (so lange Du nicht köperlich sehr schwere Arbeit verichtest).

Alles Gute #klee

Beitrag von ffruchtig 29.11.10 - 13:51 Uhr

Hi Donnayvonna,

ich hatte auch die ärgsten Kopfschmerzen nach dem Transfer!
Bei mir half nur schlafen!

Ich wünsche Dir viel Glück
Fanka

Beitrag von delphin10 29.11.10 - 20:15 Uhr

Hallo,

also ich war nach der Punktion eine Woche krank geschrieben und nach dem Transfer auch. Hatte starke Bauchschmerzen und eine starke Überstimulation mit Krankenhaus aufenthalt. War dann letztendlich von Ende august bis letzten Freitag krankgeschrieben. Heute war ich wieder Arbeiten!
Muss auch dazu sagen, dass der erste IVF Versuch geklappt hat und ich wirklich schwanger war. Hatte leider in der 11. SSW eine Fehlgeburt und war seit dem noch 5 Wochen zu Hause, weil es mir echt misserable ging.

Ich habe mich auch gewundert, dass man mich nach der Punktion und nach dem Transfer krank geschrieben hat, weil man mir davor gesagt hat, dass ich nur den einen Tag der OP fehlen werde!

Ich wünsche dir nur das Beste und es muss ja nicht so laufen wie bei mir!

LG
delphin10

Beitrag von donnayvonna 30.11.10 - 09:25 Uhr

Hi delphin,

das tut mir sehr leid mit Deiner FG. Ich hoffe, es geht jetzt wieder aufwärts mit Dir. Alle Daumen sind gedrückt, dass es beim nächsten Versuch bei Euch wieder und DAUERHAFT klappt und Du die Stimu besser verträgst.

Mir geht es zum Glück ganz gut. Ich versuche mich zu entspannen und arbeite ein bisschen von zuhause aus. Ist eigentlich auch ganz schön, zumal ich einen sehr weiten Anfahrtsweg zur Arbeit habe und das über 2 stark befahrene Autobahnen. Dies weiß auch mein Doc. Möglicherweise war das auch mit ein Grund. Ich soll mir eben nicht so viel Stress machen und viel trinken.

Liebe Grüße
donnayvonna