Heute PU gehabt - nehmt Ihr danach was ein?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 13:41 Uhr

Huhu #winke

...habe gerade schon die Suchfunktion betätigt...war aber irgendwie keine Antwort dabei.

Ich hatte heute Punktion von drei Folis, es waren Gott sei Dank 2 Eizellen vorhanden :-)

Habt Ihr direkt nach der PU was eingenommen? Ich lese hier öfter mal von ASS 100 (ist das eigentlich das selbe wie Aspirin??)
Byrophyllum ist doch auch gut, oder?

Und habt Ihr dann eventuell auch schon Utrogest genommen? Also das alles VOR TF ?

Wurdet Ihr angerufen, ob sich eine Eizelle hat befruchten lassen??

Wie sind Eure Erfahrungen?

#danke

Beitrag von lumi71 29.11.10 - 13:47 Uhr

Hallo,

du kannst wenn du Schmerzen hast ne Tablette nehmen. Mir hat Kühlen sehr gut getan.

Mit dem Utrogest mußt du bis nach TF warten.

Mich hat am nä. Tag die Ärztin angerufen u. mir mitgeteilt, wieviele meiner Eizellen sich haben befruchten lassen.

Dir weiterhin alles Gute!!

LG Lumi

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 13:56 Uhr

Danke!
Hmmmm, das wird wohl echt sehr unterschiedlich gehandhabt!
Ich rufe die Klinik lieber nachher an und frage nach, denn ich habe eine leichte GKS und außerdem meinen Therapieplan auf dem Bett liegen lassen!
#klatsch

Beitrag von coki1982 29.11.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

hatt heute auch PU von 14 Folis. Aber leider nur 3 EZ.

Meine Ärztin meint ich soll heute Abend 3 Zäpfchen Utrogest einführen. Morgen früh nochmal 3, dann abends wieder 3. Und dann ist schon TF. Mehr hat sie nicht gesagt.

Ich werde morgen angerufen ob und wieviel EZ sich befruchten lassen haben. Jetzt auf die Minute genau ist die Befruchtung (meinte die Biologin vorhin) Hoffe auf einen pos. Anruf morgen.

Drücke dir auch die Daumen!!

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 13:56 Uhr

Hm, ich rufe nachher nochmal die Klinik an, ob ich was nehmen soll.
Sicher ist sicher.

Drücke Dir auch doll die Daumen! #klee

Beitrag von motmot1410 29.11.10 - 13:53 Uhr

ICh sollte schon Progynova nehmen und habe Fragmin (gegen die Überstimu) gespritzt.
Gegen die Schmerzen hätte ich Schmerzzäpfchen nehmen können (hatte mir die Kiwu mitgegeben).
Ich würde aber nie etwas ohne Absprache mit den Ärzten nehmen. ASS 100 verbessert nur im Einzelfall die Chancen. Kiwu-Behandlungen sind immer etwas sehr Individuelles ;)

Ich sollte 2 Tage nach der PU anrufen und habe dann erfahren, ob der ET am 2. oder 3. Tag stattfindet. Die Befruchtungsrate hab ich erst beim Transfer in der Praxis erfahren. Ich war halt in einer sehr große Klinik, da haben die Ärzte einfach nicht die Zeit den Patienten hinterher zu telefonieren. Fand ich aber nicht schlimm.

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 13:58 Uhr

Ah okay.
Ich rufe nachher in der Klinik an u. frage sicherheitshalber nochmal nach....

Danke Dir.

Beitrag von tabeya70 29.11.10 - 20:36 Uhr

Glückwunsch zu den 2 EZ miniplacebo!

Ich sollte Utrogest ab PU-Abend nehmen - denn dann kann es schon schön vorbereiten und durch PU ist der ES ja sicher gestellt! Nur sonst wird noch 1-2 Tage gewartet, dass der ES auch wirklich vorbei ist.

ASS kann die Einnistung unterstützen, würd ich wg Blutungsneigung aber jetzt noch nicht nehmen. Frag die Ärzte beim TF!
Bryophyllum hab ich in diesem (!) Versuch auch das erste mal genommen - kann´s nur empfehlen ;-)
Stärkt die Psyche und soll die Einnistung fördern.

Frauenmanteltee kannst du noch trinken.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg! Eine gute BEfruchtungsrate und schönen TF!
LG Tabeya


#klee#klee#klee

#schwanger#schwanger#schwanger