Autofahren mit Baby

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mama-von-marie 29.11.10 - 13:51 Uhr

Hallo :-)

frag mich gerade, ab wann man einen Kindersitz benötigt.

Und wie macht Ihr das mit dem Maxi-Cosi? Auf den Beifahrersitz -
oder - wenn der Papa fährt, Maxi-Cosi auf den Rücksitz und daneben
setzen?? #kratz

Bei uns könnte man auch die Airbags an den Rücksitzen ausschalten.

Kenn mich da überhaupt nicht aus :-)

LG
m-v-m, 31.SSW

Beitrag von canadia.und.baby. 29.11.10 - 14:03 Uhr

Jasmin sitzt von Anfang an in ihrer Römer Babyschale auf dem Rücksitz (inzwischen Römer King Plus) und ich und mein Patner vorne.

Normal hätte ich mich damals gerne mit Nach hinten gesetzt , war aber aus Platzgründen nicht möglich.
(Auf dem sitz hinter meinem Mann passt weder ein kindersitz und noch anderer Mitfahrer , da sein sitzt komplett zugestellt sein muss mit seinen 2.08 m ^^)

LG

Beitrag von bunny2204 29.11.10 - 14:03 Uhr

Bei mir kam/kommt der MaxiCosi immer hinter den Fahrersitz...nebenan wird man zusehr abgelenkt und auf der Fahrerseite ist es einfacher beim ein-aussteigen.

LG BUNNY #hasi mit 3 Kids und #ei 23. SSW

Beitrag von mrsbiesley 29.11.10 - 14:13 Uhr

Also den Maxi Cosi und auch die anderen Sitze habe ich immer hinten auf der Beifahrerseite angeschnallt. Seit sich der Große selbst anschnallen kann sitzt er hinter mir (also Fahrerseite)

Ich bin auf eine in Fahrtrichtung festgeschnallte größere Schale umgestiegen als der Kopf über den Schalenrand geschaut hat.In den in Fahrrichtung sitzenden Schalen sind die kleinen doch besser aufgehoben solange sie beim Autofahren noch einschlafen. Nach dem 2. Modell hab ich dann einen Sitz zum auseinanderbauen angeschafft.

Da ich bei meinem ersten Sohn alleinerziehend war und mein jetziger Partner keinen Führerschein hat (und auch selten bei mir mitfährt) , find ich die Beifahrerseite hinten doch sicherer. Da hat man die kleinen besser im Blick...

Beitrag von martina75 29.11.10 - 14:22 Uhr

Hallo,
unsere beiden haben in der Babyschale immer hinter dem Beifahrer gesessen. Finde ich die beste Lösung. Der Große hat dann die Seite gewechselt und ist mit dem großen Sitz hinter den Fahrer-Sitz gerutscht. Er war da 4,5 Jahre alt und ich konnte mich drauf verlassen, daß, wenn ich ihm die tür aufmachte, daß er direkt auf den Bürgersteig geht. Die Kleinen finde ich aus dem Grunde hinten auf der Beifahrer-Seite am besten untergebracht, da man sie von der sicheren Bürgersteig-Seite ein- und ausladen kann.
Auf dem Beifahrer-Sitz finde ich nicht so gut, daß lenkt zu sehr ab. Das habe ich jetzt gemerkt, als ich unseren Großen letztens ausnahmsweise mal vorne sitzen hatte.
LG,
Martina75

Beitrag von coco1902 29.11.10 - 14:36 Uhr

Hallo,

also meine Kinder hatte ich als Baby im maxi-cosi IMMER VORNE auf dem Beifahrersitz.

Man muss doch auch mal rankommen um nen Nuckel wieder reinzuschieben oder um das Kind in Sichtweite zu haben. #gruebel

Auch wenn es spuckt...-wie bekommt man das denn hinten mit???

Nee, also meine Kinder sitzen/saßen immer vorne im Maxi-Cosi - natürlich Blickrichtung nach hinten... :-p

LG Coco

Beitrag von mama-von-marie 29.11.10 - 14:43 Uhr

meinte ja, wenn der papa fährt :-D

Beitrag von coco1902 29.11.10 - 15:00 Uhr

Je nach Laune des Papas würde ich mal sagen ;-):-p

Beitrag von -pinguin- 30.11.10 - 06:48 Uhr

Oh, das mit dem Nuckel hatte ich ganz schnell perfektioniert...
Jana saß hinter mir in der Babyschale und ich konnte ihn ihr irgendwann blind in den Mund stecken...alles eine Frage der Übung ;-)

Auf dem Beifahrersitz kam für mich nicht in Frage, weil wir eine Isofix-Station im Auto hatten. Die passt nur hinten.

Beitrag von lilly7686 29.11.10 - 14:49 Uhr

Hallo!

Bei uns sind beide Kindersitze hinten, weil der Airbag nicht ausschaltbar ist.

Als meine Große ein Baby war, hab ich den Maxi Cosi immer bei mir vorne gehabt.
Allerdings war ich da Single und hatte so gut wie nie Beifahrer ;-) Bei meinem alten Auto konnte man den Airbag ausschalten (oder hatte es gar keinen?).

Aber hinten ist immer noch der sicherste Platz für Kinder.

Liebe Grüße!

Beitrag von iapbj 29.11.10 - 14:54 Uhr

Ich habe mal in einem Testbericht im TV gesehen, dass der mittlere Platz auf der Rückbank der sicherste sein soll. Wobei ich aber auch zu dem Platz hinterm Beifahrer tendiere wegen des Bürgersteiges. Mit nach hinten setzen würde ich gar nicht anfangen wollen, denn wenn man alleine unterwegs ist, kann man das ja auch nicht und wenn die Kleinen sich erstmal dran gewöhne, glaube ich nicht, dass sie verstehen, dass das wenn man allein unterwegs ist, nicht geht.

iapbj
28.ssw

Beitrag von dentatus77 29.11.10 - 15:12 Uhr

Hallo!
Die Babyschale war bei uns hinten re. Nach hinten gehören Kinder sowieso, weil es dort sicherer ist als vorne. Und nach re gehört ein Kind meiner Meinung nach, weil es da sicher auf der Geweg-Seite aus dem Auto geholt werden bzw. später aussteigen kann.
Und ich hab mich nur dann nach hinten gesetzt, wenn entweder meine Schwiegermutter mitgefahren ist (der alten Dame wollte ich das Einsteigen hinten nicht zumuten, sie ist 90) oder die Kleine so geweint hat, dass ich sie beruhigen musste (ist aber nur wenige Male vorgekommen).
Jetzt sitzt meine Kleine im Kindersitz in der Mitte, da ist der sicherste Platz überhaupt. Und da wir nen Fangkörpersitz haben, find ich das Anschnallen in der Mitte auch am Besten, da kann Stina von der Beifahrerseite einsteigen und ich mach sie von der Fahrerseite her fest. Sonst müsste ich immer über Kind und Sitz greifen oder ganz ins Auto steigen zum Anschnallen.
Liebe Grüße!

Beitrag von gussymaus 29.11.10 - 17:19 Uhr

bei uns fährt der babysafe auf dem sitz hinter mir, ist einfacher beim aussteigen, dann kann ich rechts an die wnad fahren. einen parkplatz wo ich beide seiten aufmachen kann finde ich in der stadt kaum, und da ich immer ins parkhaus fahre brauche ich auch nicht rechts aussteigen...

fährt papa mit machen wir es ebenso. nur wenn ich länger mit der kleinen alleine unterwegs bin kommt der babysafe mal auf den beifahrersitz (mein beifahrer-airbag ist mit schlüssel abschaltbar) aber ich seh darin keinen vorteil, sie sitzt hinten ja gut und während der fahrt kann ich ihr eh nicht helfen... das lenkt höchstens ab und provoziert unfälle. vorne sitzt erst jetzt regelmäßig ein kind, mein größter, weil ich dann den gesamten kofferaum habe. nur wenn papa auch mitföhrt kommt einer auf die dritte klapp-sitzreihe.

hinten airbags zum ausschalten #kratz hab ich noch nie gehört... hinten hat man doch höchstens seiten oder windowbags, und die stören den babysafe nicht.

neben dem kind hinten sitze ich nur wenn es krank ist oder so. normal sitzen wir beiden erwachsenen vorne und die kinder hinten, seit eh und je... schon in der fahrschule saß mein zwerg hinter mir ;-)

Beitrag von kathrincat 29.11.10 - 18:34 Uhr

unsere war von anfang an hinter, mit der babyschale, weil es am sichersten ist, hinten hat sich aber von uns keiner mit hingesetzt.

Beitrag von kiki-2010 30.11.10 - 11:45 Uhr

Baby hinten im Maxi Cosi und Eltern vorne, ist doch klar. Warum daneben setzen??