Bitte um Hilfe sitze selbst auf dem schlauch Mathe 4.Klasse

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von darkmoon66 29.11.10 - 14:17 Uhr

Hallo

Lara hat in Mathe folgende Aufgabe auf:

90 100 70 130 0
45 50 80 35 450
225 400 300 5800


wer kann damit was anfangen?

Beitrag von delfinchen 29.11.10 - 14:18 Uhr

vielleicht zahlenreihen sinnvoll fortsetzen?

Beitrag von rienchen77 29.11.10 - 14:20 Uhr

welche Jahrgangsstufe?

Beitrag von delfinchen 29.11.10 - 14:21 Uhr

4. klasse .... mir fällt auch für zahlenreihen keine logische regel ein ...

Beitrag von rienchen77 29.11.10 - 18:41 Uhr

meine Tochter, 4. Klasse musste heute auf einen Zahlenstrang Zahlen nach der der Größe sortieren und richtig einzeichnen...

Beitrag von delfinchen 29.11.10 - 14:24 Uhr

Steht bei den AUfgaben nix weiter dabei???
Oder sind im Schulheft vielleicht ähnliche Aufgaben?

Beitrag von darkmoon66 29.11.10 - 14:36 Uhr

so das hab ich rausgekriegt.....mein Gott steh ich manchmal auf dem Schlauch!

also für alle die es interessiert

ist eine Zahlenreihe allerdings nicht von links nach rechts sondern von oben nach unten

90 /2
45x5
225

Beitrag von delfinchen 29.11.10 - 14:42 Uhr

super.

hab ich auch kurz überlegt gehabt, aber ich dachte nicht, dass alle nach der gleichen regel funktionieren :-).
bei denen nebeneinander hat ja jede reihe ne andere regel.

manchmal muss man halt doch die gewohnten denkbahnen verlassen :-).

lg,
delfinchen

Beitrag von knutschka 29.11.10 - 15:30 Uhr

Hallo,

ich kann mir nicht vorstellen, dass es Zahlenreihen von oben nach unten sein sollen. Da würde ja die letzte Zahl fehlen - und man kann auch nicht davon ausgehen, dass sie gesucht ist, da nicht alle Reihen nach dem selben Prinzip funktionieren können.

Die Regel für die erste Zahlenreihe wäre: + 10, -30, +60, -130 + 260 (das Doppelte von dem vorher Addierten + 10 abziehen, das Doppelte von dem abgezogenen hinzuzählen)

"260" setzt also die oberste Reihe fort.

Für den Rest habe ich gerade leider keine Zeit, aber vielleicht findet deine Tochter ja noch was. Wenn nicht, finde ich es nur legitim, das in der Schule auch so zu sagen - es nützt ja nichts, wenn sie es am Ende nur richtig sagt, aber selbst nicht durchschaut.

Lg Berna

Beitrag von darkmoon66 29.11.10 - 15:37 Uhr

Hallo
danke für Deine Meinung.

Aber alle der Reihen lassen sich so lösen und es fehlt auch niergends eine Zahl.

Nachdem Lara verstanden hat was zu tun ist rechnete sie auch ganz alleine,von dem her kapiert hat sie es nun.

Eine andere Möglichkeit schein tes für diese tabelle wohl auch gar nicht zu sehen.mal sehen was morgen die Schule dazu sagt

Beitrag von knutschka 29.11.10 - 15:56 Uhr

Gut, wenn sie zufrieden ist, dann lass sie, aber ich glaube, ich stehe nun mächtig auf der Leitung...

Deine Regel funktioniert bei den ersten beiden Reihen, aber danach habe ich dann 70, 80 und 300; 130, 35 und 5800 und in der letzten Spalte nur 0 und 450... Wie du da deine Regel anwendest, weiß ich nicht... Aber es sind ja auch nicht meine Hausaufgaben. ;-)

LG Berna

Beitrag von darkmoon66 29.11.10 - 16:04 Uhr

ist doch ganz einfach

oberste Reihe ist immer das doppelte wie in der mittleren.

und in der untersten die mittlere mal 5

bei null ist das lohgischerweise dreimal 0

Beitrag von knutschka 29.11.10 - 16:33 Uhr

ich verstehe schon, was du mir sagen willst, aber 70 ist nun mal nicht das Doppelte von 80 (und die stehen zumindest bei mir untereinander und 80 mal 5 sind auch nicht 300... Verstehst du? So wie du die Zahlen aufgeschrieben hast (in der dritten Spalte würden 70, 80 und 300 stehen), funktioniert es nur für die erste Reihe - deine Tochter müsste also für die anderen senkrechten Reihen andere Regeln finden...

LG Berna

Beitrag von juniorette 29.11.10 - 17:54 Uhr

Das passt doch hinten und vorne nicht:
70/2 ist nicht 80 und
130/2 ist nicht 35 und

50*5 ist nicht 400 usw.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die 4.Klasse solche Zahlenreihen ohne Anleitung (bzw. ähnliche Beispiele im Unterricht) als Hausaufgabe bekommt.

LG,
J.

Beitrag von darkmoon66 30.11.10 - 07:34 Uhr

du musst von oben nach unten rechnen und nicht von links nach rechts! und dann passt es!

Beitrag von knutschka 30.11.10 - 08:02 Uhr

Vielleicht stehen bei dir am Ende andere Zahlen übereinander, aber ich kann so wirklich nicht erkennen, wie du so fest davon überzeugt bist, dass deine Lösung stimmt.

Laut deiner Tabelle stehen in der zweiten Spalte: 100, 50 und 400 in einer senkrechten Spalte - da haut es doch schon nicht mehr hin?! (Und bei den anderen 70, 80, 300 etc. natürlich erst Recht nicht mehr...)

Ich überlege ernsthaft, wo unser Kommunikationsproblem liegt, denn ich glaube nicht, dass du wirklich behaupten willst 50 x 5 wäre 400, oder 80 wäre die Hälfte von 70...

LG Berna

P.S. Ich glaube immernoch, dass die erste waagerechte Linie mit "260" fortgesetzt werden muss... ;-)

Beitrag von darkmoon66 30.11.10 - 08:03 Uhr

ja ...geb zu die Reihe oben ist ziemlioch durcheinander.....

auch egal,fakt ist es ging auf die Weise auf

Beitrag von knutschka 30.11.10 - 08:09 Uhr

Gut, sind ja eure Hausaufgaben - aber wissen möchte ich schon, ob es am Ende die richtige Lösung war... Vielleicht verrätst du es mir ja später... ;-)

LG Berna

Beitrag von darkmoon66 30.11.10 - 08:26 Uhr

gerne!

Beitrag von juniorette 30.11.10 - 09:08 Uhr

Ich hab von oben nach unten gerechnet.

In der 1.Spalte haut dein Weg auch hin:
90 45 225

Aber die 2.Spalte passt nicht mehr:
100 50 400
(50*5 ist NICHT 400)

In der 3.Spalte geht gar nichts mehr:
70 80 300

Und in der 4. auch nicht:
130 35 5800

Ob du die Zahlen richtig hier reingeschrieben hast, weißt nur du.

Mich würde die Auflösung ebenfalls interessieren. Aber so, wie du uns die Zahlenreihen (bzw. Spalten) aufgeschrieben hast, kann dein Weg nicht funktionieren ;-)

Ich gehe mal davon aus, dass du was falsch abgeschrieben hast, denn sonst wäre diese Aufgabe für die 4.Klasse viel zu schwer (ich löse in meiner Freiheit gerne Zahlenreihen und behaupte mal, einigermaßen Übung darin zu haben).

Beitrag von darkmoon66 30.11.10 - 09:17 Uhr

ne stimmt schon....irgendwie sind oben die Zahlen verrutscht......

da müssen mehr leerzeilen rein.....

Beitrag von juniorette 30.11.10 - 09:26 Uhr

Mach mal! #schein

Beitrag von bezzi 30.11.10 - 10:05 Uhr

Hi Juniorette,

mach Dich nicht scheckig, die Fragestellerin hat anscheinend nicht nur die Zahlen in der Reihe verschoben, sondern auch die richtige Aufgabenstellung unterschlagen. Mein Sohn, 4. Klasse, löst ähnliche Aufgaben. Die Frage lautet vermutlich, welche Rechenoperationen vorgenommen werden müssen, um auf die darunter liegende Zahl zu kommen. Da ist kein System drin, das ist immer eine andere Operation.

Beitrag von darkmoon66 30.11.10 - 12:32 Uhr

Sorry ich ahbe gar nichts "unterschlagen" denn mehr stand da nicht dabei.....

Aber es gibt immer wieder "Übermütter" die alles besser wissen und andere Kritisieren!

Und ja oben die Zahlen sind etwas durcheinander!

Aber macht nichts hat sich erledigt! Wir sind drauf gekommen und die Schule hat den rechenweg bestätigt.Das dazu!


Alle die sich wirklich die Mühe gemacht haben mit mir zu rechnen----Lieben Dank dafür!

90------100 -----70------------- 130------------------------ 0
45 -------50 --------------80 ----------- 450
225 ----------------------400 ---300 -----------5800

so sieht es besser aus



Beitrag von juniorette 30.11.10 - 14:32 Uhr

"90------100 -----70------------- 130------------------------ 0
45 -------50 --------------80 ----------- 450
225 ----------------------400 ---300 -----------5800 "

Die Lösung wäre also

90------100-----70------40-----130----900----2330-----0
45--------50-----35------80------65----450----1160-----0
225-----250---175-----400----325---2250---5800-----0

?

  • 1
  • 2