Antrag ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jojo75 29.11.10 - 14:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

wir haben nun den Behandlungsplan für die Beantragung der Kostenübernahme bei den Krankenkassen bekommen und nun stellt sich mir die Frage, ob ich wirklich auch einen Antrag bei meiner PKV stellen muss, weil wir ja wissen, dass mein Mann der "Verursacher" ist und daher ja seine GKV die Hälfte tragen muss (sollte).

Wie habt Ihr das gehandhabt? Meine PKV will riesige Hauseigene Fragebögen von den Ärzten ausgefüllt zurück haben, obwohl die sicherlich eh "NEIN" sagen werden (eben wegen der Diagnose meines Mannes "Azoospermie").

ich habe zwar eben bei der PKV angerufen und gefragt, ob die das wirklich brauchen, aber irgendwie hat mir die Dame dort nicht so gut antworten können - sie meinte, dass ich die PKV-Formulare ausfüllen lassen muss ...

meine Frage an Euch-vor allem, an die die sich auch in so einer Mischkonstellation ich PKV (und gesund) und er GKV (und Verursacher) befinden: wie seid Ihr bei der Beantragung vorgegangen ? zuerst beim Verursacher abgegeben und dann beim "gesunden" oder gleichzeitig, oder umgekehrt?

Danke Euch allen!

LG! Katrin

Beitrag von cwallace 29.11.10 - 19:07 Uhr

Hallo Jojo!

Schau mal hier evtl. hilft Dir das ja weiter... ich kenn mich nur aus mit GKV (sind wir beide) ... obwohl mein Mann auch eine Azoospermie hat musste meine KK die Hälfte der Kosten übernehmen... :-(

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=50&id=2822273

Sorry, dass ich Dir nicht wiklich weiter helfen kann...

Ich drücke Dir feste die Daumen, dass der Bürokratendschungel nicht alt zu viel Zeit in Anspruch nimmt und ihr schnell starten könnt!

lg #winke

Beitrag von jojo75 30.11.10 - 09:02 Uhr

DANKE Dir trotzdem ;-) !!! ich hoffe einfach mal, das es gut wird ;-)

LG! Katrin

Beitrag von madigaa 29.11.10 - 19:16 Uhr

Hallo,
na abgeben würd ichs auf jeden Fall. Es gibt nix zu verlieren ;-)
Ja der Fragebogendschungel.. Schweigepflichtentbindungserklärung... ein Haufen Zeugs. Aber vielleicht gibts dann doch ne Überraschung, die Leistungen sind ja auch ab und an verschieden, und vielleicht hängt Deine PKV nicht so an dem Verursacherprinzip und schieest was zu #pro
Der Versuch macht klug.

lg und viel #klee madigaa

Beitrag von jojo75 30.11.10 - 09:03 Uhr

ja, natürlich stellen wir ("blauäugig") die Anträge bei beiden KK's ;-)

GGLG! Katrin