was haltet ihr von Clearblue?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lisa2010 29.11.10 - 14:38 Uhr

hallo ihr lieben,
uns wurde 2 jahre lang von ärzten erzählt das wir nur durch die icsi schwanger werden können, nun sind wir im september natürlich schwanger geworden( mussten unseren engel aber am 30.10. zu den sternen gehen lassen) und nun wollte ich von euch wissen was ihr von clearblue haltet? sollten wir es eurer meinung nach mal damit versuchen?

ich bin momentan absolut verzweifelt und weiß nicht mehr was ich glauben oder denken soll bzw an was ich noch glauben kann?

Lg lisa mit #sternchen

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 14:41 Uhr

Hallo,
tut mir leid, dass Ihr das durchmachen müsst! #liebdrueck
Was ist denn der Grund für eine ICSI bei Euch?

Wir sind auch ICSI Kandidaten - von dem Clearblue Monitor hab ich mich schnell verabschiedet....
Allerdings hat mein Mann schweres OAT III - da ist die Chance wirklich sehr sehr gering und die Zeit läuft ja auch weiter....

#klee

Beitrag von lisa2010 29.11.10 - 14:44 Uhr

ich schließe mich an, mein mann hat auch OAT III, zumindest laut letztem stand im märz 2010.
ich weiß nicht ob es sich verbesset hat, denn schließlich hatten wir unseren engel, wenn auch nicht lange :-(

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 14:55 Uhr

Wollt Ihr noch ein SG machen lassen?

Erstmal musst Du Dich ja sowieso erholen - nimm Dir Zeit.

....wenn bei Dir soweit alles in Ordnung ist, würde ich ruhig noch "so" probieren.

Hätten wir auch getan, wenn ich nicht schon fast 34 Jahre wäre und meine Eizellenreserve dem Ende nah ist...
Du bist ja echt noch sehr jung! :-)

Beitrag von lisa2010 29.11.10 - 15:02 Uhr

ja ich würde schon gern nochmal ein SG machen lassen aber mein mann hat angst das es sich verschlechtert hat :-( deswegen warten wir noch etwas...jetzt noch ein tiefschlag ist glaub nicht gut...auf der anderen seite, wenns sich verbessert hat, wäre es ein aufschwung, ich weiß auch nicht so richtig :-(

mich wieder erholen #heul ich weiß nur nicht wie:-(

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 15:13 Uhr

Nimmt Dein Mann schon was ein?

Um nicht gleich das teuerste zu empfehlen, wäre Folsäure 5 mg Tabletten (eine am Tag) für Deinen Mann sinnvoll.
Du nimmst doch sicherlich auch Folsäure?

Lass Deinen Mann das doch nehmen und dann schaut ihr in 3 Monaten weiter.

#liebdrueck

Beitrag von lisa2010 29.11.10 - 15:20 Uhr

mein mann nimmt seit mitte 2009 orthomol fertil plus... sehr teuer aber das SG ist jedes mal besser geworden ( worde damals noch halbjährlich gemacht)
und ich nehme seit der FG Femibion, wärend der ss habe ich nur flosäure genommen da mein arzt nie mehr gesagt hat. nach der fg war ich dann in der apotheke und mein neuer fa meinte auch das ich das femibion weiter nehmen soll.

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 15:31 Uhr

Ah - okay - dann seit Ihr ja eigentlich gut eingestellt.

Mein Mann hat auch über 14 Monate Orthomol fertil plus genommen, leider änderte sich dadurch nix :-(
Aber - hätte ja klappen können.

Schön , dass das Mittel bei Deinem Mann funktioniert! :-)

Beitrag von lisa2010 29.11.10 - 15:50 Uhr

keine ahnung ob es daran liegt oder ob es sich von allein reguliert hat...
mein mann hatte anfang 2009 eine chemotherapie und dementsprechend hatte sich das sg auch entwickelt... wir haben letzte woche wieder mit dem onkologen gesprochen und er meinte nach 1,5-2 jahren dürften dadurch keine einschränkungen mehr sein. deswegen würde mich sein aktuelles sg so interessieren.

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 15:55 Uhr

Ohje, da habt Ihr ja schon einiges durch!
Ist ja egal wovon- hauptsache es ist schon besser geworden ! :-D

Du kannst ja nochmal versuchen, mit ihm zu reden. Aber vielleicht wartet Ihr mit dem nächsten SG einfach bis Januar ?

Die Gefahr, dass es schlechter ist - besteht natürlich immer - da muss er leider durch.

Achja, übrigens noch zu dem Clearblue - er funktioniert wirklich toll !

Beitrag von lisa2010 29.11.10 - 16:02 Uhr

ja bis januar auf jeden fall...jetzt nicht mehr...wir müssen selbst erst aml wieder klar kommen...

mit dem clearblue, wo bekomm ich den preisgünstiger her und auch die teststäbchen?
setzen wir uns damit nicht zu sehr unter druck, das ist momentan unsere ansgt :-(

Beitrag von miniplacebo 29.11.10 - 16:09 Uhr

Hm, ich sag mal so - kommt Ihr auch mit Sex nach Plan klar ?
Den Humor darf man auf keinen Fall verlieren!

Ich mein, wenn Ihr sowieso oft miteinander schlaft (alle 2 Tage oder so) - kannst Du Dir das Geld eigentlich sparen.

Mir hat es einfach Sicherheit gegeben, wenn ich dieses "Ei" gesehen habe (fruchtbarste Phase) ...

Guck mal auf dem Marktplatz hier bei Urbia oder Ebay.
Ich habe den auch gebraucht gekauft.
Die Stäbchen dazu (bitte nur original ! ) kosten ca. 30 Euro (20 Stück sind da drin, man braucht allerdings ja so einige davon).

Beitrag von lisa2010 29.11.10 - 16:18 Uhr

ich hätte es eben auch gern zur sicherheit denn ich bin ziemlich unsicher...ich hatte immer einen unregelmässigen zyklus, dann wurde von mai bis juli meine schilddrüse eingestellt und im sebtember war ich schwanger...

Beitrag von fuxx 29.11.10 - 15:11 Uhr

ich nutze den CBM im ersten ZK und bin sehr zufrieden. Hat rechtzeitig den ES angezeigt und stimmt auch mit der Tempi überein.
Da ich schlechte Erfahrungen mit Ovus gemacht habe war ich zunächst skeptisch, ob das Ding bei mir anschlägt - hat es aber ;-)
Wenn Du einen unregelmäßigen ZK hast empfehle ich es Dir sehr. Bei uns war es immer sehr ungewiss, wann der ES naht und irgendwann hatte man dann keine Lust mehr ständig Bienchen zu setzen.

Beitrag von fraeulein-pueh 29.11.10 - 19:58 Uhr

Also... ein ICSI-KAndidate zu sein bedeutet ja, dass es unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich ist spontan schwanger zu werden - insofern widerspricht sich die Aussage des Arztes und eure spontane Schw. nicht. M. M. nach ist das eine Frage der Geduld...

Ich persönlich war vom CBM mal sehr begeistert, seit kurzem überlege ich jedoch, ob ich ihn nicht verkaufe. In Jahr 2 unserer Kiwuphase hat er zu 2 Schw. geführt. In Jahr 3 erkennt er aber keine ES mehr, obwohl der ES immer wieder von der Kiwuklinik nachgewiesen wurde...

Beitrag von lisa2010 30.11.10 - 12:58 Uhr

ich weiß das es sich wiederspricht aber es ist nun mal so....
ich habe schwarz auf weiß das bei uns nur die icsi in frege kommt und ich hatte eben auch die bestättigte ss. ich habe ja unseren engel mit eigenen augen auf dem bild gesehen #verliebt

selbst vom fa kam die frage ob ich denn nicht wo anders noch verkehrt hätte( was ich eine übelste frechheit fande).ich liebe meinen mann und war nie wo anders... entweder das sg hat sich weiter verbessert oder es war wirklich ein sechser im lotto...

LG